Warenkorb

Die Begine von Ulm

Ulm 1412. Als die junge Begine Anna Ehinger ihren Dienst im Spital der Stadt antritt, ahnt sie nicht, dass die Vorkommnisse im Infirmarium ihr Leben für immer verändern werden. Während der Siechenmeister Lazarus sie in ihre Aufgaben einweist, wird ein furchtbar zugerichteter Mann ins Spital eingeliefert, der wenig später seinen Verletzungen erliegt. Als sich nach einer Leichenschau herausstellt, dass der Mann ermordet worden ist, beschliessen Anna und Lazarus, der Sache auf den Grund zu gehen und bringen sich damit in tödliche Gefahr. Denn bald tauchen weitere Leichen in Ulm auf ...
Portrait
Dr. phil. Silvia Stolzenburg studierte Germanistik und Anglistik an der Universität Tübingen. Im Jahr 2006 promovierte sie dort über zeitgenössische Bestseller. Kurz darauf machte sie sich an die Arbeit an ihrem ersten historischen Roman. Sie ist hauptberufliche Autorin und lebt mit ihrem Mann auf der Schwäbischen Alb, fährt leidenschaftlich Rennrad, gräbt in Museen und Archiven oder kraxelt auf steilen Burgfelsen herum - immer in der Hoffnung, etwas Spannendes zu entdecken.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 310 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.02.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783839262269
Verlag Gmeiner Verlag
Dateigröße 2897 KB
Verkaufsrang 37679
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

toller historischer Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Freudenberg am 20.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Klapptext: Ulm 1412. Als die junge Begine Anna Ehinger ihren Dienst im Spital der Stadt antritt, ahnt sie nicht, dass die Vorkommnisse im Infirmarium ihr Leben für immer verändern werden. Während der Siechenmeister Lazarus sie in ihre Aufgaben einweist, wird ein furchtbar zugerichteter Mann ins Spital eingeliefert, der wenig ... Klapptext: Ulm 1412. Als die junge Begine Anna Ehinger ihren Dienst im Spital der Stadt antritt, ahnt sie nicht, dass die Vorkommnisse im Infirmarium ihr Leben für immer verändern werden. Während der Siechenmeister Lazarus sie in ihre Aufgaben einweist, wird ein furchtbar zugerichteter Mann ins Spital eingeliefert, der wenig später seinen Verletzungen erliegt. Als sich nach einer Leichenschau herausstellt, dass der Mann ermordet worden ist, beschließen Anna und Lazarus, der Sache auf den Grund zu gehen und bringen sich damit in tödliche Gefahr. Denn bald tauchen weitere Leichen in Ulm auf … Meine Meinung: Ich kenne schon viele Bücher von Silvia Stolzenberg und war immer total begeistert.Deshalb hatte ich natürlich auch große Erwartungen an dieses Buch.Und ich muss sagen das ich nicht enttäuscht wurde.Wieder einmal hat mich die Autorin mit dieser Lektüre in den Bann gezogen. Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen. Ich wurde in die mittelalterliche Stadt Ulm in das Jahr entführt.Dort lernte ich die junge Begine Anna und den Siechenmeister Lazarus kennen.Natürlich begleitete ich sie eine Weile und erlebte dabei viele interessante Momente. Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonders sympatisch fand ich Anna und Lazarus.Ich habe die beiden gleich in mein Herz geschlossen.Aber auch alle anderen Figuren waren sehr interessante egal ob nun liebreizend oder bösartig. Silvia Stolzenburg hat wieder einen faszinierenden historischen Roman erschaffen.In mir war Kopfkino.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Durch die sehr fesselnde und packende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Ich war bei den Nachforschungen und Ermittlungen der beiden dabei und habe mitgelitten,mitgebangt und mitgefühlt.Die Geschichte wurde in unterschiedlichen Handlungssträngen gezählt welche im Laufe der Handlung geschickt zusammengeführt wurden.Immer wieder gab es unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse.Intrigen,Machenschaften und viele dunkle Geheimnisse machten die Geschichte einfach atemberaubend spannend.Zu keiner Zeit wurde mir langweilig.Was den Täter anbelangt wurde ich auch sehr lange auf eine falsche Spur geführt.Durch die sehr guten Recherchen der Autorin habe ich auch viele Informationen über das Leben der armen Bevölkerung zur damaligen Zeit erhalten.Sie hatten zu kämpfen mit Krankheiten,Armut,Missständen und Arbeitslosigkeit.Fasziniert haben mich auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.So hatte ich das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein und alles mit zu erleben.Viel zu schnell war ich am Ende des Buches angelangt.Ich hätte noch ewig weiter lesen können.Auch der Abschluss hat mich begeistert und ich fand ihn sehr gelungen. Das Cover finde ich sehr gut gewählt.Es passt perfekt zu dieser Geschichte .Für mich rundet es das brillante Werk ab. Wieder einmal hatte ich wunderschöne und lesenswerte Stunden mit dieser Lektüre.Natürlich vergebe ich glatte Sterne und freue mich schon auf ein weiteres Buch von Silvia Stolzenburg.

Großartig
von nellsche am 15.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ulm 1412. Die junge Begine Anna Ehinger tritt ihren Dienst im Spital der Stadt an. Die Ereignisse, die danach geschehen, werden ihr Leben für immer verändern. Sie wird von dem Siechenmeister Lazarus in ihre Aufgaben eingewiesen. Währenddessen wird ein schrecklich zugerichteter Mann ins Spital eingeliefert, der kurz darauf versti... Ulm 1412. Die junge Begine Anna Ehinger tritt ihren Dienst im Spital der Stadt an. Die Ereignisse, die danach geschehen, werden ihr Leben für immer verändern. Sie wird von dem Siechenmeister Lazarus in ihre Aufgaben eingewiesen. Währenddessen wird ein schrecklich zugerichteter Mann ins Spital eingeliefert, der kurz darauf verstirbt. Als sich herausstellt, dass der mann ermordet wurde, beschließen Anna und Lazarus, der Sache er den Grund zu gehen. Ich habe mich sehr auf diesen historischen Krimi gefreut, denn die beschreibung fand ich sehr interessant. Zudem ist mir die Autorin bereits bekannt gewesen, so dass ich wusste, dass ich einen großartig recherchierten Roman lesen werde. Der Schreibstil ließ sich hervorragend lese und konnte mich sofort fesseln. Ich habe das Buch ratzfatz verschlungen, könnte es einfach nicht mehr beiseite legen. Die Atmosphäre war großartig eingefangen und ich fühlte mich richtig in die damalige Zeit versetzt. Die Charaktere wurden detailliert und sehr liebevoll gezeichnet. Sowohl Anna als aus Lazarus fand ich super sympathisch. Ich konnte mich sehr gut in sie hineindenken und somit prima miträtseln und mitfiebern. Der Kriminalfall hat mir richtig gut gefallen. Er war toll konstruiert und nicht durchschaubar. Ich hatte richtig Freude dabei, Anna und Lazarus bei ihren Ermittlungen zu begleiten und so auch meine eigenen Fragen beantwortet zu bekommen. Die Spannung war durchgängig vorhanden und steigerte sich immer mehr, bis zum passenden und schlüssigen Ende. Ein großartiger historischer Krimi, der durchgängig spannend und super recherchiert war. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Mord in Ulm
von Michaela Weber aus Weimar am 10.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Im Jahr 1412 tritt die Begine Anna ihren Dienst in der Stadt Ulm an.Sie versucht das Leben der Dahinsiechenden zu lindern.Dort lernt sie den Siechmeister Lazarus kennen.Als ein fürchterlich zugerichteter Mann ins Spital eingeliefert wird und dann kurz darauf an seinen schweren Verletzungen erliegt-zweifeln sie an einen Unfall.B... Im Jahr 1412 tritt die Begine Anna ihren Dienst in der Stadt Ulm an.Sie versucht das Leben der Dahinsiechenden zu lindern.Dort lernt sie den Siechmeister Lazarus kennen.Als ein fürchterlich zugerichteter Mann ins Spital eingeliefert wird und dann kurz darauf an seinen schweren Verletzungen erliegt-zweifeln sie an einen Unfall.Bei der Leichenschau stellt sich dann heraus das es Mord war und keinn Unfall.Anna und Lazarus beginnen auf eigene Gefahr u ermitteln.... Die Autorin Silvia Stolzenburg hat einen tollen Schreibstil.Sie beschreibt die Stadt Ulm und die Charaktere so anschaulich,das man das Gefühl hatte in Um zu sein und an Annas und Lazarus Seite alles zu erleben.Es war so spannend geschrieben ,das ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte-ich gebe 5 Sterne.