Verstrickung des Herzens

MacKenzies Saga Band 2

Heather Graham

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 5.90
Fr. 5.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Als die wohlbehütete Teela Warren, eine auffallende Schönheit aus dem Süden, nach Florida kommt, erliegt sie alsbald dem verführerischen, exotischen Flair dieses in blutige Indianerkämpfe verstrickten Grenzlandes.
Der Mischling James McKenzie ist der attraktivste Mann, den Teela je gesehen hat. Sie sind Feinde von Geburt an, doch das Schicksal macht sie zu Liebenden. James verbotene Leidenschaft entzündet Teelas heissblütiges Herz, allen Gefahren zum Trotz, in die der verheerende Krieg sie hineinreisst.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 300 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.02.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783962153380
Verlag Edel Elements
Dateigröße 1468 KB

Weitere Bände von MacKenzies Saga

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
4
0
0
0

Weiß gegen Rot
von schmoekerstoff am 06.07.2020

Hier handelt es sich um den zweiten Teil der McKanzies Saga. Es ist eine wunderschöne Fortsetzung, bei der sich alles um James McKanzie dreht. Doch auch Jarret und Tara begleiten uns wieder. Was ich sehr schön fand. Teela und James stehen in dem Krieg zwischen den Weißen und in Indianern beide zwischen den Stühlen. James durch... Hier handelt es sich um den zweiten Teil der McKanzies Saga. Es ist eine wunderschöne Fortsetzung, bei der sich alles um James McKanzie dreht. Doch auch Jarret und Tara begleiten uns wieder. Was ich sehr schön fand. Teela und James stehen in dem Krieg zwischen den Weißen und in Indianern beide zwischen den Stühlen. James durch seine Herkunft als Indianer-Mischling und Teela, weil sie die Indianer nicht als Feinde ansieht, ihr Stiefvater jedoch Colonel der amerikanischen Armee ist und die Indianer vernichten will. Auch wenn die Geschichte im Jahre 1837 spielt, sieht es heute nicht besser aus. Es finden ständig Kriege, Unruhen und Gewalt aufgrund verschiedener Rassen statt. Wann werden wir endlich vernünftig und akzeptieren uns so, wie wir sind? Das Buch war spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Auch wenn der stetige Krieg zwischen den Weißen und Indianern stattfand, war doch auch sehr viel Gefühl in dieser Geschichte. Teela und James sind beide so mutig und stehen für die ein, die Ihnen wichtig sind und die sie lieben. Sie sind beide so außergewöhnliche Persönlichkeiten, die mir beide auf Anhieb sympathisch waren. Durch den Mitreisenden Schreibstil der Autorin, hatte ich das Buch in zweiten Tagen gelesen. Ich freue mich schon auf den nächsten Band.

Spannende Fortsetzung der MacKenzies Saga
von einer Kundin/einem Kunden aus Bergen am 04.07.2020

James MacKenzie ist Mischling und versucht in dem Konflikt zwischen Indianer und Weißen zu vermitteln. Teela ist die Stieftochter von Colonel Warren, der die Indianer vernichten will. Als die beiden sich kennenlernen, fühlen sie sich zueinander hingezogen. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die historischen Fakt... James MacKenzie ist Mischling und versucht in dem Konflikt zwischen Indianer und Weißen zu vermitteln. Teela ist die Stieftochter von Colonel Warren, der die Indianer vernichten will. Als die beiden sich kennenlernen, fühlen sie sich zueinander hingezogen. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die historischen Fakten wurden von der Autorin erneut gut recherchiert und beschrieben. Die Protagonisten sind sympathisch dargestellt und es macht Spaß, die Entwicklung von James und Teela mitzuerleben. Es ist eine spannende und unterhaltsame Lektüre, die ich gerne weiter empfehle.

Verstrickung des Herzens (MacKenzies Saga 2)
von Erika Ritterswürden aus Dorsten am 28.06.2020

Im Jahre 1883: Teela eine junge Frau haßt maßlos ihren Stiefvater, der sie brutal Mißhandelt. Sie lernt den Halbblut James McKenzie kennen und verliebt sich in ihn. Sie haben einen schweren Weg vor sich um endlich in Frieden Leben zu können. Auch in diesem zweiten Teil hat die Autorin gute Recherche gemacht und man lernt die G... Im Jahre 1883: Teela eine junge Frau haßt maßlos ihren Stiefvater, der sie brutal Mißhandelt. Sie lernt den Halbblut James McKenzie kennen und verliebt sich in ihn. Sie haben einen schweren Weg vor sich um endlich in Frieden Leben zu können. Auch in diesem zweiten Teil hat die Autorin gute Recherche gemacht und man lernt die Geschichte Floridas kennen. Schöne Landschaftliche Beschreibungen begleiten das Buch und man kann sich alles gut vorstellen. Der Schreibstil ist gut und verständlich zu lesen. Man kann sich in die Personen mit hineinversetzen, die gut herüber kommen und starke Charaktere haben. In allem hat mir der zweite Teil gut gefallen und es ist eine schöne Liebesgeschichte die sich vor einem auf tut. Diesen zweiten Teil der McKenzie Brüder war wieder eine kleine romantische Liebesgeschichte die man gut lesen konnte.

  • Artikelbild-0