Alle Lausbubengeschichten

Reclams Universal-Bibliothek

Reclams Universal-Bibliothek Band 19685

Ludwig Thoma

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 5.50
Fr. 5.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 7.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab Fr. 23.90

Accordion öffnen

eBook

ab Fr. 1.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Ludwig Thomas berühmter Satire-Klassiker Lausbubengeschichten von 1905 und die wenig später erschienene Fortsetzung Tante Frieda sind hier in einem Band versammelt: Die Streiche des jungen Lateinschülers Ludwig nehmen die scheinheilige Spiessermoral der Erwachsenen aufs Korn und schlagen deren lügenhafte Phrasendrescherei mit den eigenen Waffen.
Das Nachwort von Dirk Mende bewertet Thoma auf der Grundlage des aktuellen Forschungsstands neu: es ordnet den Simplicissimus-Redakteur als grossen Satiriker ein, beleuchtet aber auch seine antidemokratischen und antisemitischen Tendenzen nach dem Ersten Weltkrieg als Mitarbeiter des Miesbacher Anzeigers.
E-Book mit Seitenzählung der gedruckten Ausgabe: Buch und E-Book können parallel benutzt werden.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 232 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.02.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783159616629
Verlag Reclam Verlag
Dateigröße 1323 KB
Illustrator Thomas Theodor Heine

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0