Trust me, Vögelchen!

Hard & Love Band 5

Sara-Maria Lukas

(12)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 18.90
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Kunststoff-Einband

Fr. 18.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 7.50

Accordion öffnen

Beschreibung

Annabell ist Produktionsassistentin in Los Angeles und mehr als genervt, als man ihr die Betreuung eines Pressefotografen aus Deutschland aufs Auge drückt, der für einige Tage die Dreharbeiten zu einem Kinofilm begleiten wird. Doch als der Typ dann vor ihr steht, werden ihre Knie beim ersten Blick in seine Augen weich, beim zweiten streikt ihr Denkvermögen, und beim dritten spürt sie brennend Amors Pfeil in ihr Herz eindringen.

Ian Carter ist Fotograf und wird von einem deutschen Filmmagazin engagiert, die Dreharbeiten zu einem Kinofilm in Hollywood zu besuchen. Seine Ansprechpartnerin am Set hat den Charme eines Geiers, zählt Schritte und wäscht sich alle fünf Minuten die Hände.

Sie sollte ihm egal sein, doch sobald er in ihre meerblauen Augen sieht, juckt es ihm in den Fingern, sie in seine Welt des BDSM einzuführen, und er wäre kein echter Carter, würde er der Versuchung widerstehen. Wie passend, dass sein Cousin Mason Carter auf seiner Ranch ausserhalb der Stadt ein exklusives BDSM-Studio betreibt ...

Abschlussband der BDSM-Reihe rund um die fünf Carter-Brüder.

Sara-Maria Lukas, Jahrgang 1962, sagt "Moin" statt "Guten Tag". Unter dem Pseudonym verbirgt sich eine gebürtige Bremerin, die seit vielen Jahren in einem klitzekleinen Dorf zwischen Elbe und Weser wohnt. Sie liebt das raue Klima der Nordseeküste nicht nur, wenn die Sonne scheint, sondern erst recht bei Sturm und ordentlichem Wellengang.
Das Schreiben ist seit der Kindheit ihre eine grosse Passion, das Leben im Einklang mit der Natur die andere.
Sara-Maria Lukas bezeichnet sich selbst als hoffnungslos naive Romantikerin. Nichts kann sie davon abbringen, an die wahre Liebe, die Macht der gelebten Toleranz und das Gute im Menschen zu glauben.
In ihren Romanen verknüpft sie auf eine ganz eigene sympathische Weise prickelnde Erotik mit viel Humor, Herzlichkeit und grosser Liebe.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 276
Erscheinungsdatum 24.04.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86495-437-5
Verlag Plaisir d'Amour Verlag
Maße (L/B/H) 19/12.1/2.7 cm
Gewicht 297 g

Weitere Bände von Hard & Love

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
11
1
0
0
0

Ansprechender und fesselnder BDSM Roman
von coala aus Hamburg am 02.06.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Es handelt sich bei diesem Buch um den fünften Band der Hard & Love Reihe von Sara-Maria Lukas, einer Erotikroman-Reihe mit starkem BDSM-Bezug. Der Roman kann auch gut ohne Vorwissen aus den anderen Reihen gelesen werden.   Die Geschichte hat einen tollen Humor und Ian und Annabel passen super zusammen. Die Chemie stimmt auf j... Es handelt sich bei diesem Buch um den fünften Band der Hard & Love Reihe von Sara-Maria Lukas, einer Erotikroman-Reihe mit starkem BDSM-Bezug. Der Roman kann auch gut ohne Vorwissen aus den anderen Reihen gelesen werden.   Die Geschichte hat einen tollen Humor und Ian und Annabel passen super zusammen. Die Chemie stimmt auf jeden Fall, was sie selbst auch recht schnell merken, nach der anfänglichen Reiberei am Anfang, als sie aufeinander treffen. Recht schnell wird auch klar, dass Ian dominant ist und Annabel aufgrund negativer Erfahrungen in der Vergangenheit ihre eigenen devoten Vorlieben nicht mehr auslebt. Ich fand es sehr passend, wie schön die Thematik BDSM erklärt wird und mit Vorurteilen aufgeräumt wird für Annabel und den Leser. Es geht um Selbstfindung und Ian zeigt sehr schön, dass ein Mann viele Seiten haben kann. Aber auch die Freundschaft unten den Männern ist sehr schön zu lesen, und dass es Mut und Vertrauen sowie Liebe im Leben sowie einer Beziehung braucht. Die Chemie zwischen allen Charakteren stimmt hier auf jeden Fall, auch wenn auf die Nebencharaktere nicht allzu viel eingegangen wird, sind sie einem sofort sympathisch und machen Lust auf den Rest der Reihe, falls noch nicht gelesen. Die erotischen Szenen sind prickelnd und verspielt und für BDSM sehr schön aufbereitet, ohne plump daher zu kommen.   Ein sehr ansprechender BDSM Roman, der mit der Thematik offen und gut erklärt umgeht und es schafft, den Leser mit tollen Charakteren mit Hintergrund sowie ansprechenden Erotikszenen zu fesseln.

Leseempfehlung
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Schmiedeberg am 04.05.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

4/5 Sterne Trust me, Vögelchen! Hard & Love Teil 5 von Sara-Maria Lukas Plaisir d'Amour Verlag „Annabell ist Produktionsassistentin in Los Angeles und mehr als genervt, als man ihr die Betreuung eines Pressefotografen aus Deutschland aufs Auge drückt, der für einige Tage die Dreharbeiten zu einem Kinofilm begleiten wird. Do... 4/5 Sterne Trust me, Vögelchen! Hard & Love Teil 5 von Sara-Maria Lukas Plaisir d'Amour Verlag „Annabell ist Produktionsassistentin in Los Angeles und mehr als genervt, als man ihr die Betreuung eines Pressefotografen aus Deutschland aufs Auge drückt, der für einige Tage die Dreharbeiten zu einem Kinofilm begleiten wird. Doch als der Typ dann vor ihr steht, werden ihre Knie beim ersten Blick in seine Augen weich, beim zweiten streikt ihr Denkvermögen, und beim dritten spürt sie brennend Amors Pfeil in ihr Herz eindringen. Ian Carter ist Fotograf und wird von einem deutschen Filmmagazin engagiert, die Dreharbeiten zu einem Kinofilm in Hollywood zu besuchen. Seine Ansprechpartnerin am Set hat den Charme eines Geiers, zählt Schritte und wäscht sich alle fünf Minuten die Hände. Sie sollte ihm egal sein, doch sobald er in ihre meerblauen Augen sieht, juckt es ihm in den Fingern, sie in seine Welt des BDSM einzuführen, und er wäre kein echter Carter, würde er der Versuchung widerstehen. Wie passend, dass sein Cousin Mason Carter auf seiner Ranch außerhalb der Stadt ein exklusives BDSM-Studio betreibt ... Abschlussband der romantischen BDSM-Reihe rund um die fünf Carter-Brüder.“ Dieses Buch ist für mich das Zweite aus dieser Reihe. Hier kann ich nur wiederholen, was ich schon zu dem ersten Buch welches ich gelesen habe, geschrieben hatte: „Der Einstieg fiel mich nicht so leicht, da ich mich erst wieder an die Art des Schreibens gewöhnen musste. Ich kann nicht mal so genau sagen woran es liegt, vielleicht an der Art wie alles generell geschrieben wurde, vielleicht aber auch daran, dass man mitten im Text immer zwischen den Gedanken und Gefühlen der Protagonisten hin und her wechselte. Das war für mich gewöhnungsbedürftig, da man ja sonst meist nur aus der Sicht einer Person liest oder aber in jeweiligen Kapiteln aus der Sicht einer anderen Person. Dies war hier nicht der Fall. Aber ich kam in den Textfluss nach einer Weile hinein und konnte mich mehr auf die Geschichte und deren Inhalt konzentrieren. Die Protagonisten (besonders die Brüder) fand ich super interessant und auch beeindruckend. Ihnen nahm ich ihre Dominanz durchaus ab. Aber auch ihre Persönlichkeit hat mich sehr angesprochen und neugierig gemacht.“ Soviel zu der generellen Aussage zum Schreibstil der Autorin und meiner Meinung zu den beiden bisher gelesenen Büchern. Annabel ist für mich eine unsichere Person, die sich auf Grund einiger Erfahrungen in der Vergangenheit nicht mehr getraut ihre Neigungen auszuleben, wohl aber schnell erkennen kann wer vor ihr steht und womit sie es zu tun hat. Dies trifft eindeutig bei Ian zu, denn in ihm erkennt sich dank der nahen Zusammenarbeit schnell einen dominaten Part. Hinzu kommen ihre Angst- und Zwangsstörungen, die ihr das Leben erschweren. Doch Ian wäre nicht der Mann, der er ist, wenn er nicht durch seine Art mit ihr umzugehen, Annabel aus ihrem Schneckenhaus holen könnte und ihre devote Seite hervorkitzeln kann. Dabei geht er zielstrebig und konzentriert vor, mit fester Hand und dennoch umsichtig. Doch mehr sollte es bei beiden eigentlich nicht werden, locker, ohne Verpflichtungen. Besonders interessant und gut dargestellt ist in diesem Buch, die Vielfalt der Spielarten des BDSM. Es ist eben nicht immer alles nur mit FSOG gleich zusetzen, denn das BDSM umfasst so viele verschiedene Bereiche, welche noch mal in wiederrum ebenso viele Nuancen unterteilt sind und man kann es eben nicht nur auf Peitschen, Lack und Leder gegrenzen. Bei dieser Spielart der Liebe geht es um so viel mehr. Manch einer weiß nicht, nach welchen beiden Hauptleitsätzen das BDSM agiert. Safe, sane, consensual (SSC) und Risk-aware consensual kink (RACK) sind zwei unterschiedliche Konzepte innerhalb des BDSM. Hierbei ist die Handhabung bzw. Beachtung von SSC sowohl entwicklungsgeschichtlich älter als auch weiter verbreitet als die von RACK. Wobei Anhänger des RACK eine etwas andere Sichtweise auf die Anwendung und Praksis des BDSM haben. Doch genug davon. So verschieden die Spielweisen des BDSM sind, so verschieden leben die Brüder jeder für sich eben diese auch aus und dies hat die Autorin wirklich gut umgesetzt, daher gewährt sie dem Leser einen guten Einblick in diese abwechslungsreiche Welt der Liebe. Aber keine Angst, dieses Buch besteht nicht nur aus solchen sinnlichen Szenen, ganz im Gegenteil steht die Liebesgeschichte im Vordergrund und wird nur hin und wieder mit wirklich ansprechenden und geschmackvollen Sessions bereichert. Auch die anderen Brüder und deren Frauen trifft man wieder, allerdings ist es kein Muss alle anderen Bücher gelesen zu haben. Dennoch macht es Lust die anderen auch näher kennen zu lernen und ich kann nur empfehlen auch die anderen Bücher noch zu lesen, was ich definitiv auch noch vorhabe. Diese Geschichte regt einen zum Nachdenken an, inspiriert und macht Lust auf mehr. Allerdings war mir das Ende irgendwie zu schnell und abrupt. Hier hätte ich mir noch einen Epilog gewünscht und auch zu Annabels Vorgeschichte wäre es toll gewesen noch mehr zu erfahren. Alles in allem gab es bis auf meine Schwierigkeiten in den Lesefluß zukommen, nichts Negatives. #erotik #liebesroman #newadult #rezension #roman #bookstagram #saramarialucas #plaisirdamourverlag #bücher #bücherliebe #booklover #reading #bookadict #TrustmeVögelchen #leseratte #bücherwurm #lesen #lesenmachtglücklich #instabooks #booknerd #readingtime #ilovebooks #netgalley #netgalleyde #ichliebelesen #buchnerd #ichliebebücher

tolles Buch
von Kati aus Nürnberg am 04.05.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Rezension Buchname: Trust me, Vögelchen! (Hard & Love 5) Autor: Sara-Maria Lukas Seiten: (Print) Verlag: Plaisir d'Amour Verlag (24. April 2020) Sterne: 5 Cover: Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in hellen Buchstaben im unteren Bereich. Man sieht ein Pärchen,halb bekleidet und in ei... Rezension Buchname: Trust me, Vögelchen! (Hard & Love 5) Autor: Sara-Maria Lukas Seiten: (Print) Verlag: Plaisir d'Amour Verlag (24. April 2020) Sterne: 5 Cover: Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in hellen Buchstaben im unteren Bereich. Man sieht ein Pärchen,halb bekleidet und in einer scheinbar eindeutigen Postition. .. Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend. Klappentext: Annabell ist Produktionsassistentin in Los Angeles und mehr als genervt, als man ihr die Betreuung eines Pressefotografen aus Deutschland aufs Auge drückt, der für einige Tage die Dreharbeiten zu einem Kinofilm begleiten wird. Doch als der Typ dann vor ihr steht, werden ihre Knie beim ersten Blick in seine Augen weich, beim zweiten streikt ihr Denkvermögen, und beim dritten spürt sie brennend Amors Pfeil in ihr Herz eindringen. Ian Carter ist Fotograf und wird von einem deutschen Filmmagazin engagiert, die Dreharbeiten zu einem Kinofilm in Hollywood zu besuchen. Seine Ansprechpartnerin am Set hat den Charme eines Geiers, zählt Schritte und wäscht sich alle fünf Minuten die Hände. Sie sollte ihm egal sein, doch sobald er in ihre meerblauen Augen sieht, juckt es ihm in den Fingern, sie in seine Welt des BDSM einzuführen, und er wäre kein echter Carter, würde er der Versuchung widerstehen. Wie passend, dass sein Cousin Mason Carter auf seiner Ranch außerhalb der Stadt ein exklusives BDSM-Studio betreibt ... Abschlussband der BDSM-Reihe rund um die fünf Carter-Brüder. Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Charaktere: Die Hauptprotagonistin ist Annabell Der Hauptprotagonist ist Ian Ich fande alle Charaktere von Anfang an total sympathisch und liebenswert. Des weiteren gibt es noch ein paar andere Charaktere. . Meiner Meinung nach sind alle Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen. Meinung: !!!! Achtung !!! Könnte Spoiler erhalten!!! Tja ich lese mal wieder den Abschlussband einer Reihe als erstes, aber das macht hier überhaupt nichts aus, denn man kann die Reihe bzw die einzelnen Bücher alle unabhängig voneinander lesen. Ich bin absolut begeistert von Annabell und Ian. Es war eine Geschichte nach meinem Geschmack. Es hatte eine sehr gute und witzige Geschichte. Die Dialoge waren meiner Meinung nach total passend und auch sehr erfrischend und pfiffig. Der Sex bzw die BDSM Szenen waren echt erotisch und sehr stilvoll geschrieben. Für mich persönlich gibt es nichts schlimmeres als plumpe Sex Szenen. Aber das war hier Gott sei Dank nicht der Fall. Ich habe die Geschichte von Annabell und Ian nur so verschlungen. So gefesselt und faszinierend fande ich die Geschichte. Also ich werde die Reihe definitiv weiter lesen, aber dieses Mal fange ich von vorne an ;-) Von mir bekommt das Buch glasklare 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung. Denn ich habe mich gut unterhalten gefühlt und es hat mich mitgerissen. Ein richtig tolles Buch, wenn man auf BDSM Geschichten steht bzw die gerne liest.

  • Artikelbild-0