Meine Filiale

Die verstummte Frau

Georgia Band 8

Karin Slaughter

(129)
eBook
eBook
Fr. 22.90
Fr. 22.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 36.90

Accordion öffnen
  • Die verstummte Frau

    HarperCollins

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 36.90

    HarperCollins

eBook (ePUB)

Fr. 22.90

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 20.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Der neue Fall für Will Trent und Sara Linton!

Atlanta, Georgia: Eine junge Frau wird brutal attackiert und sterbend zurückgelassen. Alle Spuren verlaufen im Sande, bis Will Trent den Fall übernimmt. Die Ermittlungen führen ihn ins Staatsgefängnis. Ein Insasse behauptet, wichtige Informationen geben zu können. Der Angriff gleicht genau der Tat, für die er vor acht Jahren verurteilt worden ist. Bis heute beteuert er seine Unschuld.
Will muss den ersten Fall lösen, um die ganze Wahrheit zu erfahren. Doch fast ein Jahrzehnt ist vergangen - Erinnerungen sind verblasst, Zeugen unauffindbar, Beweise verschwunden. Nur eine Person kann Will dabei helfen, den erbarmungslosen Killer zur Strecke zu bringen: seine Partnerin Sara. Aber sobald Vergangenheit und Gegenwart aufeinanderprallen, steht für Will alles, was er liebt, auf dem Spiel ...

"Jeder neue Thriller von Karin Slaughter ist ein Anlass zum Feiern!" Kathy Reichs

Karin Slaughter, Jahrgang 1971, stammt aus Atlanta, Georgia, wo sie bis heute lebt. Mit ihren 'Grant County'-Thrillern um die Gerichtsmedizinerin Sara Linton und den Polizeichef Jeffrey Tolliver hat sie sich in den Olymp der Thrillerautoren geschrieben. 2003 erschien ihr Debütroman 'Belladonna', der Karin Slaughter unmittelbar an die Spitze der internationalen Bestsellerlisten und auf den Thriller-Olymp katapultierte. Ihre Grant County-Romane um Rechtsmedizinerin Sara Linton und Polizeichef Jeffrey Tolliver sind inzwischen in 30 Sprachen übersetzt und weltweit mehr als 20 Millionen mal verkauft worden

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 672 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.07.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783959675765
Verlag HarperCollins
Originaltitel The Silent Wife
Dateigröße 4444 KB
Übersetzer Fred Kinzel
Verkaufsrang 12

Weitere Bände von Georgia

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Erschreckend nahe der Wirklichkeit

Alexandra Rüedi, Buchhandlung Volketswil

Eigentlich fängt das Buch ziemlich genretypisch an: Eine Frau joggt im Wald, fühlt sich auf einmal verfolgt und wir erleben die letzten Minuten ihres Lebens. Die Leiche wird gefunden, die Ermittler werden hinzugezogen. Doch dann kippt die Stimmung, die Frau lebt! Kurz darauf: Eine weitere Frau wird nach der selben Vorgehensweise ermordet aufgefunden und es wird klar, das Ermittlerduo hat es nicht nur mit einem Mörder, sondern auch mit einem extremst rücksichtslosen Vergewaltiger. Karin Slaughter gelingt es, die Lesenden behutsam, aber zielstrebig an das heikle Thema von sexuellem Missbrauch und deren Opfern heranzuführen. Dabei zeigt sie nicht nur schonungslos auf, was für körperliche und seelische Verstümmelungen das Opfer zu tragen hat, sondern auch, wie schwierig die Kommunikation zwischen Polizei, Ärzten und Opfern ist - und dass noch viel verbessert werden kann. Das Buch ist nicht nur thematisch interessant gestaltet, sondern reizt auch durch zwei Zeitstränge. Die ermittlende Gerichtsmedizinerin hatte ähnliche Fälle bereits vor acht Jahren bearbeitet und kommt zum erschreckenden Schluss, dass der Täter zurückgekehrt ist. Wer also ein packendes Leseerlebnis sucht und auch vor Themen wie Vergewaltigung, Verstümmelung oder gar Nekrophilie nicht zurückschreckt, sollte «Die verstummte Frau» zur Hand nehmen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
129 Bewertungen
Übersicht
71
44
11
2
1

Lesespaß mit Überraschungsfaktor
von Streiflicht am 20.09.2020
Bewertet: gebundene Ausgabe

Die Georgia-Serie von Autorin Karin Slaughter hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen und ich muss gestehen, ich liebe die beiden Hauptfiguren. Das war schon in der Grant County-Reihe so und dass sie nun ein Team sind, ist für mich perfekt. Dementsprechend fiebere ich auf jeden neuen Band hin und war auch dieses Mal wieder ... Die Georgia-Serie von Autorin Karin Slaughter hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen und ich muss gestehen, ich liebe die beiden Hauptfiguren. Das war schon in der Grant County-Reihe so und dass sie nun ein Team sind, ist für mich perfekt. Dementsprechend fiebere ich auf jeden neuen Band hin und war auch dieses Mal wieder voller Vorfreude und Spannung. Und natürlich auch ein bisschen ängstlich, ob es mir wieder gefallen wird. Und ja, es hat mir gefallen. Noch besser als die Vorgänger und wie immer war ich absolut begeistert. Die beiden Charaktere sind so toll und machen mir Freude und wenn dann noch ein spannender Fall dazukommt, ist es perfekt. Dieses Mal ist die Verstrickung in die Vergangenheit besonders deutlich und es ist gut, wenn man die anderen Bücher bereits kennt. Dann sind der Lesespaß und Überraschungsfaktor umso größer. Die Mischung aus Spannung, Kriminalroman und Liebesgeschichte ist für mich perfekt – wie immer bei Karin Slaughter! Immer wieder gerne und gerne noch viel mehr davon!

Leider nein...
von einer Kundin/einem Kunden aus Baar am 20.09.2020
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ich liebe alle Buecher von KS aber mit diesem Buch wurde ich einfach nicht warm. Die Geschichte verwirrt, weil oft aus der Vergangenheit erzaehlt wird und ich finde die Turbulenzen zwischen Sara und Will etwas langweillig weil zu ausgepraegt.

Todesfälle, die weit in die Vergangenheit reichen
von einer Kundin/einem Kunden aus Maienfeld am 17.09.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Seit einigen Jahren sitzt ein Mann im Gefängnis, der behauptet, dass er zu Unrecht für etwas bestraft wurde. Zudem hätte er Beweise, dass er für die brutale Schändungen an Studentinnen, nicht der wahre Täter sei. Und wieder wird eine junge Frau im Wald gefunden, brutal vergewaltigt, nach dem gleichen Schema wie die früheren ... Seit einigen Jahren sitzt ein Mann im Gefängnis, der behauptet, dass er zu Unrecht für etwas bestraft wurde. Zudem hätte er Beweise, dass er für die brutale Schändungen an Studentinnen, nicht der wahre Täter sei. Und wieder wird eine junge Frau im Wald gefunden, brutal vergewaltigt, nach dem gleichen Schema wie die früheren Opfer. Die Frage stellt sich, sitzt tatsächlich der falsche Mann im Gefängnis oder handelt es sich um einen Trittbrettfahrer? Will Trent und seiner Partnerin werden von ihrer Vorgesetzten die Ermittlungen übertragen. Seinerzeit ermittelte der Ex-Mann (Chief Jeffey Tolliver) von Sara Linton in diesen Fall. Sara wird mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Alte noch nicht ganz verheilte Wunden werden wieder an Tageslicht gezogen. Sie fühlt sich total zerrissen und hat Mühe, dabei einen klaren Kopf zu behalten. Was das Ganze noch mehr erschwerte waren wieder einige Missverständnisse zwischen ihr und ihrem Lebenspartner Will Trent. Die in zwei Zeitzonen geschilderte Story ist dramatisch, spannend und lässt einem nicht mehr los. Der Erzählstil ist bildhaft und sehr fesselnd. Die Charaktere versuchen mit lockeren Sprüchen und Dialoge den brutalen Szenen ihrer Arbeit und Entdeckungen etwas zu mildern. Denn von denen gibt es genügende. Meine Nerven waren fast immer zum Zerreissen gespannt. Zuerst konnte ich mit dem Titel «die verstummte Frau» nichts anfangen, doch mit der Zeit ist es mir klar geworden, was damit gemeint ist. Fazit: Der 8. Thriller aus der Georgia-Reihe ist in sich abgeschlossen und in meinen Augen einer der besten von Karin Slaughter. Obwohl dieses Buch über 650 Seiten hat, blieb es bis zum Schluss spannend und dramatisch. Einzelne Szenen sind sehr blutig beschrieben, also nichts für blutscheue Leser.


  • Artikelbild-0