Strafrecht Allgemeiner Teil Bd. 1: Grundlagen. Der Aufbau der Verbrechenslehre

Grundlagen. Der Aufbau der Verbrechenslehre

Claus Roxin, Luís Greco

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 114.00
Fr. 114.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Zum Werk
Systematisch überzeugend, wissenschaftlich grundlegend und sprachlich brilliant behandelt Roxin, nunmehr zusammen mit seinem Schüler Greco, im ersten Band des Allgemeinen Teils die Grundlagen und den Aufbau der Verbrechenslehre.
Roxin und Greco behandeln diese Materien nicht nur nach den Ergebnissen der herrschenden Meinung, sondern stellen die wichtigsten für und gegen eine bestimmte Lösung sprechenden Argumente dar, um dem Leser die Möglichkeit zu geben, sich eine eigene Meinung zu bilden. Dabei wird auch die Rechtsprechung ausführlich geschildert.

Inhalt
Die 5. Auflage von Band I enthält in den

1 - 7 die Grundlagen; hier werden u.a. Begriff und Aufgabe des Strafrechts, die Straftheorien und ihre kriminalpolitischen Hintergründe, die Strafrechtsgeschichte seit 1871 und die Strafrechtsreform sowie Entwicklung und Bedeutung der Strafrechtsdogmatik und des Strafrechtssystems behandelt.
In den anschliessenden

8 - 24 wird der Aufbau der Verbrechenslehre dargestellt: von der Handlung über die Tatbestandslehre, die Rechtswidrigkeit und Verantwortlichkeit bis hin zu den sonstigen Strafbarkeitsvoraussetzungen und den fahrlässigen Delikten.GrundlagenHandlung, Vergehen, VerbrechenTatbestandRechtswidrigkeitSchuld und VerantwortlichkeitSonstige StrafbarkeitsvoraussetzungenFahrlässigkeit

Vorteile auf einen Blickinstruktiv, informativwissenschaftlich fundiertinternational

Zur Neuauflage
Auf der Grundlage des über Jahrzehnte entwickelten strafrechtlichen Systems von Roxin führt das Werk die Konzeptionen in zahlreichen Punkten fort. Die 5. Auflage berücksichtigt insbesondere die Darstellung und Würdigung gesetzgeberischer Initiativen (etwa neue Strafbestimmungen zu Korruption, Doping, Sexualstrafrecht, Selbsttötungsteilnahme und Knabenbeschneidung), neue Ansätze in der Rechtsprechung (z.B. betreffend das Verschleifungsverbot, den Tötungsvorsatz, die Sittenwidrigkeit der Körperverletzung, die Notwehrprovokation, die Vermeidbarkeit des Verbotsirrtums und den Vertrauensgrundsatz), zahlreiche weitere wichtige Entscheidungen (etwa zur Selbst- und Fremdgefährdung, zu den sog. Raserfällen oder zum Transplantationsskandal) und literarische Stellungnahmen (u.a. zum Rechtsgutsbegriff, zu expressiven und opferbezogenen Straftheorien, zum Strafbegriff, zur Straftatlehre und zur Schuld).
Einzigartig ist die Berücksichtigung der fremdsprachigen Literatur zum Strafrecht AT, die besonders für den an der Rechtsvergleichung Interessierten von grosser Bedeutung ist.

Zielgruppe
Für Studenten, Referendare, Strafverteidiger, Strafgerichte.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 1249
Erscheinungsdatum 19.05.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-71121-3
Verlag C.H.Beck
Maße (L/B/H) 24.6/16.7/5.5 cm
Gewicht 1721 g
Auflage 5. vollständig neu bearbeitete Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0