Dein freundlicher Nachbar Spider-Man, Band 1 - Die Straßen von New York

Dein freundlicher Nachbar Spider-Man Band 1

Tom Taylor

(1)
eBook
eBook
Fr. 14.00
Fr. 14.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 25.90

Accordion öffnen
  • Dein freundlicher Nachbar Spider-Man

    Panini

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 25.90

    Panini
  • Dein freundlicher Nachbar Spider-Man

    Panini

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    Panini

eBook

ab Fr. 14.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Der freundliche Netzkopf von nebenan steht für seine Nachbarn ein - selbst wenn sie von superstarken Agenten einer fremden Macht angegriffen werden! Darüber hinaus wird Petes Leben von einer Hiobsbotschaft seiner Tante erschüttert, während er als Spidey den grössten Traum eines Jungen erfüllt: Vorhang auf für Spider-Mans Sidekick Spider-Bite ...?!

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 148 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 04.02.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783736750722
Verlag Marvel bei Panini Comics
Dateigröße 91623 KB
Illustrator Juan Cabal

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Und noch eine Spider-Man Serie.
von einer Kundin/einem Kunden aus Herborn am 02.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Peter Parker ist nicht nur ein Superheld und jemand der bei vielen Leuten in Ungnade gefallen ist, er ist auch ein Nachbar der sich um das Wohl der Menschen in seinem Bezirk sorgt. Das wird ihm dann doch von einigen Leuten hoch angerechnet, bringt aber noch andere Probleme mit sich. Es wird die Frage aufgeworfen was ein Super... Peter Parker ist nicht nur ein Superheld und jemand der bei vielen Leuten in Ungnade gefallen ist, er ist auch ein Nachbar der sich um das Wohl der Menschen in seinem Bezirk sorgt. Das wird ihm dann doch von einigen Leuten hoch angerechnet, bringt aber noch andere Probleme mit sich. Es wird die Frage aufgeworfen was ein Superheld tun sollte wenn ihm direkte eine finanzielle Entschädigung angeboten wird. Es geht um Nachbarschaftshilfe auf einigen Ebenen und die Frage was Peter „drunter“ trägt. Taylor baut hier ein paar neue Nebencharaktere auf, vergisst dabei aber nicht diejenigen die aktuell eine größere Rolle in Peters Leben spielen wie z.B. Fred „Boomerang“ Myers der sich eine Wohnung mit Peter und Randy Robinson teilt und dabei unmöglich ist. Zeichnerisch extrem konservativ, klar aber dabei auch eindrücklich. Eine deutliche Verbesserung gegenüber Ottley der mich bei Amazing Spider-Man so gar nicht überzeugen kann. Dann gibt es eine bittersüße Geschichte um Peter, MJ und Tante May. Hier baut Taylor offenbar eine längere Geschichte auf und vor allem eine Bedrohung die Peter nicht mit seinen Spinnenkräften lösen kann. Dafür kommen sich MJ und er sich nochmal ein gutes Stück näher. Dieser Teil ist sehr viel „dreckiger“ gezeichnet, düsterer und bedrohlicher, was zum Thema passt. Leider sind hier Szenen gar nicht gelungen, so sieht Fisk extrem seltsam aus. Die Hauptgeschichte entwickelt sich dann in eine unerwartete und vor allem seltsame Richtung, die eher zu den Fantastischen Vier passen würde und weniger zu Spidey. Dafür ist das Ende wieder passender weil es eine weitere große Herausforderung für Peter dar stellt.


  • Artikelbild-0