Meine Filiale

Eisblumenwinter

Roman

Anne Barns

(32)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 18.90
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Eisblumenwinter

    HarperCollins

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 18.90

    HarperCollins

eBook (ePUB)

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 15.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine Winterliebe zwischen Nord- und Ostsee

Mit ihrer Karamellwerkstatt auf Rügen lebt Pia erfolgreich ihren Traum. Und doch ist sie nicht glücklich. Denn Paul, der Mann, den sie liebt, lebt gut fünfhundert Kilometer entfernt auf der Insel Juist. Als ihre Grossmutter sie bittet, sie auf eine Reise zu den Orten ihrer Kindheit zu begleiten, sagt Pia zu. Eine Auszeit mit ihrer Oma ist genau das, was sie jetzt braucht. Gemeinsam begeben sie sich auf Spurensuche in die Vergangenheit. Dabei entdecken sie eine Liebesgeschichte, die Zeit und Grenzen überdauert hat - und bis heute nachwirkt.

Anne Barns ist ein Pseudonym der Autorin Andrea Russo. Sie hat vor einigen Jahren ihren Beruf als Lehrerin aufgegeben, um sich ganz auf ihre Bücher konzentrieren zu können. Sie liebt Lesen, Kuchen und das Meer. Zum Schreiben zieht sie sich am liebsten auf eine Insel zurück, wenn möglich in die Nähe einer guten Bäckerei.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 25.08.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95967-536-9
Verlag HarperCollins
Maße (L/B/H) 18.7/12.8/3.3 cm
Gewicht 302 g
Verkaufsrang 356

Kundenbewertungen

Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
21
8
3
0
0

Neue Wohlfühlatmosphäre diesmal an der Ostsee mit Familiengeheimnissen und üblichen Genussmomenten.
von Sabrina Schneider am 28.09.2020

Das Cover der Bücher von Anne Barns wurde geändert das hat mich eher verunsichert, tat aber mein Interesse an der Geschichte vom Eisblumenwinter keinen Abbruch. In der Buchhandlung würde ich nur aufgrund der Autorin nach diesem Buch greifen. Von Anfang an war ich in der Geschichte drin und man fühlt sich wie aufgenommen in der... Das Cover der Bücher von Anne Barns wurde geändert das hat mich eher verunsichert, tat aber mein Interesse an der Geschichte vom Eisblumenwinter keinen Abbruch. In der Buchhandlung würde ich nur aufgrund der Autorin nach diesem Buch greifen. Von Anfang an war ich in der Geschichte drin und man fühlt sich wie aufgenommen in der Familie. Die drei Schwestern sind schon bekannte Gesichter und auch bekannte Geschichten werden angerissen. Die weit verzweigten Verwandschaftsverhältnisse von den Schwestern und Oma Marianne haben mich manchmal durcheinandergebracht aber das wurde durch gelebte Familiengeschichte mit interessanten Wendungen wieder wettgemacht. Die bildhaften detailverliebten Beschreibungen von Orten , Personen und Gegenständen lassen diese nachvollziehbar vor dem inneren Auge entstehen. Auch Genuss steht wieder stark im Vordergund und es gibt einige schmackhafte Ausflüge in die Naschwelt. Das animiert zum Nachahmen. Der gut verständliche Schreibstil mit einem lockeren entspannten Erzählstil kombiniert transportiert Wärme und lässt Urlaubsstimmung trotz dem Winterthema aufkommen. Anne Barns ist für mich die Königin der warmherzigen Inselabenteuer und entführt uns hier an die Ostsee auf Rügen bzw an den Schöneberger Strand. Von mir gibt es eine Leseempfehlung für sämtliche Bücher dieser Autorin und für Eisblumenwinter von mir 4 großartige Sterne. Auch wurde der Boden für weitere Familiengeschichte bereitet das lässt neugierig zurück.

Eisblumen im Winter
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 27.09.2020

Meine Meinung: Von Anne Barns habe ich inzwischen einige Bücher gelesen, die mir sehr gut gefallen haben und deshalb freute ich mich auf das neue Buch von ihr. Die Autorin hat mich ein weiteres Mal mit an die Ostsee genommen, allerdings zu einer anderen Jahreszeit. Im Dezember war ich dabei und alles war tief verschneit. Da ist... Meine Meinung: Von Anne Barns habe ich inzwischen einige Bücher gelesen, die mir sehr gut gefallen haben und deshalb freute ich mich auf das neue Buch von ihr. Die Autorin hat mich ein weiteres Mal mit an die Ostsee genommen, allerdings zu einer anderen Jahreszeit. Im Dezember war ich dabei und alles war tief verschneit. Da ist es natürlich besonders gemütlich, wenn man sich zum Adventkaffee trifft und leckeren Kuchen isst. Die Beteiligten hatte ich schon in anderen Büchern kennen gelernt und freute mich jetzt auf ein Wiedersehen. Allerdings war ich nicht die einzige, die sich freute. Oma Anni sollte endlich eine weitere geliebte Person wiedersehen können. Außerdem wurden Familiengeheimnisse gelüftet, Rezepte ausgetauscht und wichtige Entscheidungen getroffen. Mehr werde ich das zu nicht schreiben, möchte aber kurz erwähnen, dass ich am Ende sehr zufrieden war, gerührt und glücklich grinste. Enorm, was Bücher so alles bewirken können. Anne Barns hat es auch diesmal wieder geschafft, mich an ihr Buch zu fesseln. Sie hat alles so wunderbar beschrieben, dass ich das Gefühl hatte, ebenfalls an der Ostsee zu sein. Sehr viel Wert wurde auf Harmonie gelegt, was ich als sehr wohltuend empfand. Das Cover gefällt mir sehr gut, ich habe als Kind auch Eisblumen kennen gelernt. Fazit: Ich habe das Buch zwar auch im Genre Winter/Weihnachtsbuch angesiedelt, aber es kann natürlich zu jeder Jahreszeit gelesen werden. Die ganzen Begebenheiten hätten auch im Sommer passieren können, aber mir hat es mit der Winterzeit sehr gut gefallen. Schicksal, Alltagsleben und Liebe, alles war in diesem Buch vereint. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und gebe gerne eine Leseempfehlung.

Eisblumenwinter / spannungs- und emotionsreiche Story
von Nisowa am 25.09.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

In " Eisblumenwinter " begegnen wir Oma Anni, Katharina ( kurz Rina ), Pia und Nesttäckchen Jana aus 'Drei Schwestern am Meer' wieder. Pia hat sich ihren Traum verwirklicht und ihre Karamellwerkstatt auf Rügen eröffnet und könnte eigentlich glücklich sein. Wäre da nicht ihr Freund Paul, der auf Juist Zuhause ist und daran de... In " Eisblumenwinter " begegnen wir Oma Anni, Katharina ( kurz Rina ), Pia und Nesttäckchen Jana aus 'Drei Schwestern am Meer' wieder. Pia hat sich ihren Traum verwirklicht und ihre Karamellwerkstatt auf Rügen eröffnet und könnte eigentlich glücklich sein. Wäre da nicht ihr Freund Paul, der auf Juist Zuhause ist und daran denkt, dort ein Restaurant zu übernehmen. So nimmt Pia Abstand zu Paul, um zu sehen, ob mehr zwischen ihnen ist, als nur die Entfernung zwischen Ostsee und Nordsee. Oma Annis Schwester Erika hat eine Überraschung für Anni und stellt ihr ohne Vorwarnung ein paar rote Stiefel hin. Damit nicht genug, gibt es eine weitere Neuigkeit, die das Leben der Frauen verändert und Oma Anni bietet Pia darum, mit ihr in die Stadt ihrer Vergangenheit zu reißen. Um dort, die verloren geglaubte Tante Hedwig wieder zu treffen. Dabei werden einige Geschehnisse offenbart, die vieles in einem neuen Licht sehen lassen. So ist Pia zunächst etwas vom Liebeskummer um Paul abgelenkt, doch spürt sie dabei was wichtiger ist, als am alten festzuhalten. Finden die beiden eine Lösung für ihre Liebe und einen Weg, um gemeinsam in die Zukunft zu blicken? Auch von Rina mit ihrem Miro gibt es neues zu erfahren. Die Story hat mich gleich wieder in ihren Bann gebracht, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Pia, Oma Anni und dem Rest der Rügener Familie mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende Momente und die ein oder andere Träne zu vergießen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, da ich erfahren wollte, was Oma Anni von ihrer Vergangenheit erfahren hatte und wie es Tante Hedwig ergangen war. Ebenso wollte ich wissen, wie es für Pia und Paul weiterging. Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

  • Artikelbild-0