Kunst in der DDR – 30 Jahre danach

Kunst und Politik. Jahrbuch der Guernica-Gesellschaft Band 22

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 32.90
Fr. 32.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 32.90

Accordion öffnen
  • Kunst in der DDR – 30 Jahre danach

    V&R Unipress

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 32.90

    V&R Unipress

eBook (PDF)

Fr. 21.00

Accordion öffnen

Beschreibung


Die Kunst der DDR wird heute wesentlich differenzierter beurteilt als nach der Wiedervereinigung vor 30 Jahren. Neue Sichtweisen werden geöffnet, die jedoch häufig aus westlicher Perspektive mit den Kriterien Repression und Widerstand arbeiten. In dem Band wird dagegen das Kunstsystem als ein Feld wechselseitiger Einflussnahmen verstanden, auf dem kunstpolitische Beschlüsse zunehmend der Weiterentwicklung der Künste folgten und selbst künstlerische Vorstellungen von Sozialismus verhandelbar waren. Von Autorinnen und Autoren aus Ost- und Westdeutschland sowie den USA wird sowohl in umfassenden Beiträgen beispielsweise über den sich wandelnden Begriff des »Sozialistischen Realismus« berichtet als auch in Fallstudien das Wirken bestimmter Künstler analysiert.

Today, East German art is evaluated in a far more differentiated manner than after the fall of the Berlin Wall more than 30 years ago. New perspectives have been opened, yet influenced by a western perspective based on criteria such as repression and resistance. This volume however, understands the art system as a field of mutual influence in which art-political decisions increasingly supported the development of arts, and in which even artistic conceptions of socialism were negotiable. Authors from East and West Germany and the USA not only present comprehensive contributions on the changing concept of "Socialist Realism" but also analyse the works of specific artists in case studies.

Prof. Dr. Gerd Dietrich ist Historiker und lehrte bis 2010 an der Humboldt-Universität zu Berlin..
Prof. Dr. Martin Papenbrock lehrt Kunstgeschichte am Karlsruher Institut für Technologie, KIT (ehemals: Institut für Kunstgeschichte der Universität Karlsruhe)..
Dr. Gisela Schirmer arbeitet freiberuflich vor allem zur Kunst aus der DDR..
Dr. April Eisman ist Professorin für Kunstgeschichte an der Iowa State University, USA..
Dr. Anna Greve ist Museumsreferentin beim Senator für Kultur in Bremen..
Dr. April Eisman ist Professorin für Kunstgeschichte an der Iowa State University, USA..
Dr. Gisela Schirmer arbeitet freiberuflich vor allem zur Kunst aus der DDR.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber April Eisman, Gisela Schirmer
Seitenzahl 158
Erscheinungsdatum 15.02.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8471-1167-2
Verlag V&R Unipress
Maße (L/B/H) 24.2/15.9/1.4 cm
Gewicht 268 g
Auflage 1. Auflage

Weitere Bände von Kunst und Politik. Jahrbuch der Guernica-Gesellschaft

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0