Meine Filiale

Lieblosigkeit macht krank

Was unsere Selbstheilungskräfte stärkt und wie wir endlich gesünder und glücklicher werden

Gerald Hüther

(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 28.90

Accordion öffnen
  • Lieblosigkeit macht krank

    Herder

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 28.90

    Herder

eBook

ab Fr. 17.90

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 22.90

Accordion öffnen
  • Lieblosigkeit macht krank

    1 MP3-CD (2021)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 22.90

    1 MP3-CD (2021)

Hörbuch-Download

Fr. 23.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Fortschritte der Medizin sind beeindruckend – und dennoch leiden viele von uns an „Leib und Seele“. Wie kann das sein? Gerald Hüther, Gehirnforscher, Vorstand der Akademie für Potentialentfaltung und Bestsellerautor geht der Frage nach, weshalb uns das beste und teuerste Gesundheitssystem der Welt nicht gesünder macht: Weil jeder Heilungsprozess, auch wenn er von der modernsten Medizin unterstützt wird, letztlich immer ein Selbstheilungsprozess des Körpers ist. Anhand der Funktionsweise des Gehirns macht der Autor auf bemerkenswert einfache und überzeugende Weise verständlich, wie sehr unsere Selbstheilungsfähigkeit durch liebloses Verhalten sich selbst und anderen gegenüber unterdrückt wird. Weil sich Lieblosigkeit in unserer, von ökonomischen Zwängen beherrschten, globalisierten und digitalisierten Welt zunehmend ausbreitet, werden immer mehr Menschen nicht nur seelisch sondern auch körperlich krank. Gerald Hüther schlägt einen ebenso wirksamen wie leicht begehbaren Weg vor, den jede und jeder Einzelne ab sofort beschreiten kann, um aus dieser Verirrung herauszufinden.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 18.02.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-451-60099-9
Verlag Herder
Maße (L/B/H) 19.5/13.2/2.2 cm
Gewicht 262 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 1375

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

"Nimm Abschied und gesunde."
von einer Kundin/einem Kunden am 04.03.2021

„Lieblosigkeit macht krank“ , Gerald Hüther In sehr anschaulicher Weise schreibt der Hirnforscher Gerald Hüther wie äußerliche und innere Strukturen (Denkweisen)den Menschen krank machen können. Wie jeder Mensch darauf angelegt ist, seine Grundbedürfnisse nach Zugehörigkeit und Freiheit zu befriedigen und was passiert, wenn i... „Lieblosigkeit macht krank“ , Gerald Hüther In sehr anschaulicher Weise schreibt der Hirnforscher Gerald Hüther wie äußerliche und innere Strukturen (Denkweisen)den Menschen krank machen können. Wie jeder Mensch darauf angelegt ist, seine Grundbedürfnisse nach Zugehörigkeit und Freiheit zu befriedigen und was passiert, wenn ihm der Zugang zu seinen Bedürfnissen versperrt ist. Er wünscht jedem/ jeder wieder Subjekt seines/ ihres Lebens zu werden und sich nicht länger zum Objekt machen zu lassen. Es ist von gestörter Kohärenz die Rede und was wir alles tun um diese wieder herzustellen. Er rät zum liebevollen Umgang mit sich selbst und anderen. Das ist Hüthers Matrix für ein gelingendes , in jeder Hinsicht gesundes Leben. Er zeigt auf, wie man sich verwandelt und nicht nur verändert. Das Leben als Prozess und nicht als unveränderlicher Zustand. Er zitiert aus Hermann Hesses „Stufen“ „ Wohl Herz, nimm Abschied und gesunde“. Nachvollziehbar und bereichernd.

"Glückliche Menschen werden selten krank"...
von einer Kundin/einem Kunden am 28.02.2021

Lieblosigkeit, vorallem sich selbst gegenüber, macht krank! Sich zu belohnen mit ungesunden Essgewohnheiten zum Beispiel verdrängt kurzfristig unsere Sorgen, macht uns damit allerdings langfristig krank! Woher solche und andere ungesunde Verhaltensweisen kommen, wie sie entstehen und sie in den Griff zu bekommen, dieses vermag G... Lieblosigkeit, vorallem sich selbst gegenüber, macht krank! Sich zu belohnen mit ungesunden Essgewohnheiten zum Beispiel verdrängt kurzfristig unsere Sorgen, macht uns damit allerdings langfristig krank! Woher solche und andere ungesunde Verhaltensweisen kommen, wie sie entstehen und sie in den Griff zu bekommen, dieses vermag Gerald Hüther (einer der wichtigsten deutschen Neurobiologen) uns eindringlich und klar zu vermitteln. Es ist essentiell und zum Glück nie zu spät liebevoller mit sich selbst umgehen zu lernen. Deshalb kann ich nur empfehlen dieses Buch zu lesen, denn es zeigt Wege auf und schenkt Kraft!


  • Artikelbild-0