Grace. Das Mädchen mit den weißen Handschuhen

Roman

Insel-Taschenbücher Band 4817

Kerri Maher

(13)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • Grace. Das Mädchen mit den weißen Handschuhen

    Insel Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 19.90

    Insel Verlag

eBook (ePUB)

Fr. 13.00

Accordion öffnen

Beschreibung


Ein Märchen scheint wahr zu werden, als im April 1956 Grace Kelly den Fürsten Rainier von Monaco heiratet. In Hollywood war »die kühle Blonde« ein Star, sie ist die Lieblingsschauspielerin von Alfred Hitchcock, spielte an der Seite von Cary Grant, Gregory Peck und Gary Cooper. Und nun erobert sie mit ihrem Lächeln die Herzen der Monegassen und bringt internationales Flair in das kleine Fürstentum an der Côte d’Azur. Doch hinter den Kulissen ist längst nicht alles Gold, was glänzt; das glamouröse Leben hat auch Schattenseiten.

Kerri Maher erzählt die Geschichte von Grace, die gegen den Willen der katholisch-konservativen Eltern nach New York ging, um Schauspielerin zu werden, und die sich in der männlich-dominierten Filmwelt behaupten musste für ihre Träume und ihre Freiheit …

Ein berührender und dramatischer Roman über eine der faszinierendsten Frauen des 20. Jahrhunderts.

Kerri Maher studierte an der Columbia University und gründete die preisgekrönte Literaturzeitschrift YARN. Sie war viele Jahre Professorin für Creative Writing. Heute lebt sie mit Tochter und Hund in einem grünen Vorort westlich von Boston und widmet sich ganz der Schriftstellerei..
Claudia Feldmann, Jahrgang 1966, studierte Literaturübersetzen in Düsseldorf und übersetzt seit über zwanzig Jahren aus dem Englischen und Französischen. Unter anderem hat sie Eoin Colfer, Morgan Callan Rogers und Simon Van Booy ins Deutsche übertragen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 491
Erscheinungsdatum 16.11.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-458-68117-5
Verlag Insel Verlag
Maße (L/B/H) 20.8/13.2/3.8 cm
Gewicht 556 g
Originaltitel The Girl in the White Gloves
Übersetzer Claudia Feldmann

Weitere Bände von Insel-Taschenbücher

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
3
2
5
3
0

Grace Kelly - Gracia Patricia, Fürstin von Monaco
von einer Kundin/einem Kunden am 31.12.2020

In Kerri Mahers interessanter Romanbiographie erfahren wir vieles über das Leben der amerikanischen Schauspielerin Grace Kelly, aus der durch die Heirat mit Fürst Rainier Gracia Patricia von Monaco wurde. In einem strengen Elternhaus aufgewachsen, musste die junge Grace Kelly schon sehr früh viele Widerstände überwinden, um ihre... In Kerri Mahers interessanter Romanbiographie erfahren wir vieles über das Leben der amerikanischen Schauspielerin Grace Kelly, aus der durch die Heirat mit Fürst Rainier Gracia Patricia von Monaco wurde. In einem strengen Elternhaus aufgewachsen, musste die junge Grace Kelly schon sehr früh viele Widerstände überwinden, um ihren großen Traum, Schauspielerin zu werden, zu verwirklichen. Letztendlich hatten ihre Eltern entsprechend der damaligen gesellschaftlichen Vorstellungen immer und vor allem im Sinn, dass ihre Tochter standesgemäß heiratet. Ihre Affären und ihr lockerer Lebenswandel in Künstlerkreisen missfielen ihnen aus diesem Grunde, und sie waren froh, als Grace Fürst Rainier von Monaco kennenlernte, und sich eine Ehe anbahnte. Das war weit mehr als sie sich erhofft hatten. Dass Grace alias Fürstin Gracia Patricia nicht annähernd so glücklich und erfüllt in ihrer Ehe und von ihrer Rolle an Rainiers Seite war, kann man in diesem Buch lesen. Die Autorin hat mir durch ihren flüssigen und angenehmen Schreibstil abwechslungsreiche Lesestunden geschenkt. Sie schildert alle Charaktere authentisch, so dass ich mich Ihnen sehr nahe fühlen konnte. Auch wenn nicht alle Details genau den Tatsachen entsprechen, wie man im Nachwort erfährt, kann ich mir durchaus vorstellen, dass vieles so gewesen sein könnte. Wer weiß schon letztendlich haargenau, was sich hinter den Kulissen und der Fassade einer Monarchie abspielt. Von mir gibt es eine volle Leseempfehlung und fünf Sterne!

Dichtung und Wahrheit über das Leben von Grace Kelly
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 28.12.2020

Das Buch liest sich flüssig und die Zeitsprünge machten es abwechslungsreich. Ich habe mich zuvor mit dem Leben von Grace Kelly kaum befasst, kannte zwar einige Filme und hatte auch die Bilder von ihrer Märchenhochzeit vor meinem geistigen Auge. Dementsprechend waren meine Erwartungen: etwas Romantisches, Gefühlvolles, Beglücken... Das Buch liest sich flüssig und die Zeitsprünge machten es abwechslungsreich. Ich habe mich zuvor mit dem Leben von Grace Kelly kaum befasst, kannte zwar einige Filme und hatte auch die Bilder von ihrer Märchenhochzeit vor meinem geistigen Auge. Dementsprechend waren meine Erwartungen: etwas Romantisches, Gefühlvolles, Beglückendes. Ein moderndes Märchen eben, mit historischen Fakten. Es war durchaus interessant, so einiges über ihren Werdegang, ihren familiären Hintergrund und die Filmarbeit hinter den Kulissen zu erfahren. Aber manches empfand ich als zu ausführlich, zu langatmig. Der Wunsch, die Filme nochmals zu sehen, wurde allerdings auch geweckt. Im großen und ganzen blieb nicht nur Grace für mich zu oberflächlich, man könnte sagen sie war nicht drei- sondern nur zweidimensional. Ich spürte keine tiefen Gefühle, keine Leidenschaft, keine Wut. Zwar werden diverse Affären mit Filmpartnern beschrieben, es wurde davon "berichtet", aber es gab keine Szenen, in die man sich hineinversetzen konnte, die man miterleben konnte, wo man Liebe und Leidenschaft nachempfinden konnte. Für mich wurde Grace nie richtig lebendig. Zudem kommt, dass mir Wärme, positive Emotionen, Glücksmomente und tiefe Gefühle fehlten, während Graces Selbstzweifel, ihr mangelndes Selbstvertrauen, ihre Probleme, sich gegenüber ihren Eltern (und später gegenüber Rainier) durchzusetzen, ihre Enttäuschungen, ihre unglücklichen Stimmungen sich durch den Roman ziehen und letztlich bei mir ebenfalls eine enttäuschende Stimmung hinterließen. Was auch immer in diesem Buch der Wahrheit entspricht oder lediglich der Fantasie der Autorin entsprungen ist, ist für mich nebensächlich, mich hat die Darstellung von Grace Kelly desillusioniert, ich glaube nicht, dass alles so negativ war, dass sie derart unglücklich in einem goldenen Käfig lebte. Weil mir das wahre Lesevergnügen versagt war, gibt es leider nur 3 Sterne.

Bedrückende Geschichte einer zerrissenen Frau
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 25.12.2020

Grace Kelly, ist auf dem Weg nach oben, bekannt für ihre Disziplin und Strebsamkeit absolviert sie ihre Ausbildung als Schauspielerin. Doch ihr Traum von einer Karriere am Theater und Ruhm am Broadway erfüllen sich nicht. Über ihre Erfolge als Modell und etliche Fernsehspiele kommt sie zum Film und nach Hollywood. Dabei begegnet... Grace Kelly, ist auf dem Weg nach oben, bekannt für ihre Disziplin und Strebsamkeit absolviert sie ihre Ausbildung als Schauspielerin. Doch ihr Traum von einer Karriere am Theater und Ruhm am Broadway erfüllen sich nicht. Über ihre Erfolge als Modell und etliche Fernsehspiele kommt sie zum Film und nach Hollywood. Dabei begegnet ihr einiges an Männern, meist schon etwas älter... Dieser Roman, "Grace. Das Mädchen mit den weißen Handschuhen" von Autorin Kerri Maher, zeichnet das Leben von Grace Kelly, der berühmten Schauspielerin und späteren Fürstin von Monaco nach. Der Werdegang zum Filmstar wird sehr detailliert geschildert, dabei werden die Träume und Wünsche dieser jungen Frau deutlich, alles im Rahmen des damaligen Denkens und Zeitgeistes. Das gelingt der Autorin wirklich recht gut, allerdings könnte die Geschichte dabei noch ein wenig mehr Herzblut und Feuer vertragen. Auch in der späteren Rolle als Fürstin wirkt Grace, blass, unnahbar und teils gar unsympathisch. Man fragt sich beim Lesen des Öfteren was ist fiktiv und was wirklich wahr. Wechselte sie von der Rolle, als berühmte Schauspielerin endlich die Aufmerksamkeit des Vaters erringen zu können, einfach nur gänzlich in die Rolle der Frau, die einem Fürsten gefallen muss? Es ist sicherlich traurig, die eigenen Wünsche nur hinten anzustellen und diese unglaublichen Ansprüche an sich selbst zu stellen. Ihre Zerrissenheit wird deutlich, doch so ganz überzeugt von ihrer Persönlichkeit war ich am Ende nicht. Die Stärke und Kraft ihrer Jugend wurden plötzlich ersetzt durch eine gelangweilte Frau voller Unterwürfigkeit. Viel Fiktion, dazu fixe Daten der Filmgeschichte und anderer Lebensereignisse im Wechsel bremsen öfters mal den Lesefluss. Mein Fazit: Grace war sicherlich eine sehr interessante Figur des öffentlichen Lebens, doch habe ich mir ihre Person etwas lebhafter und leidenschaftlicher vorgestellt, die erwähnte Rolle der Eisprinzessin konnte die Autorin für mein Gefühl nicht ausräumen. Der Roman ist ganz unterhaltsam, er enthält etliche Informationen zur Schauspielerin und den Filmen von Grace Kelly, der Part Fürstin ist etwas dürftiger gehalten.


  • Artikelbild-0