Der letzte Satz

Roman

Robert Seethaler

(209)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Der letzte Satz

    Goldmann

    Erscheint demnächst

    Fr. 17.90

    Goldmann

gebundene Ausgabe

Fr. 28.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 23.90

Accordion öffnen
  • Der letzte Satz

    ePUB (Hanser)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 23.90

    ePUB (Hanser)

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • Der letzte Satz

    1 MP3-CD (2020)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    1 MP3-CD (2020)

Hörbuch-Download

Fr. 14.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Gustav Mahler auf seiner letzten Reise – das ergreifende Porträt des Ausnahmekünstlers. Nach „Das Feld“ und „Ein ganzes Leben“ der neue Roman von Robert Seethaler.

An Deck eines Schiffes auf dem Weg von New York nach Europa sitzt Gustav Mahler. Er ist berühmt, der grösste Musiker der Welt, doch sein Körper schmerzt, hat immer schon geschmerzt. Während ihn der Schiffsjunge sanft, aber resolut umsorgt, denkt er zurück an die letzten Jahre, die Sommer in den Bergen, den Tod seiner Tochter Maria, die er manchmal noch zu sehen meint. An Anna, die andere Tochter, die gerade unten beim Frühstück sitzt, und an Alma, die Liebe seines Lebens, die ihn verrückt macht und die er längst verloren hat. Es ist seine letzte Reise.
"Der letzte Satz" ist das ergreifende Porträt eines Künstlers als müde gewordener Arbeiter, dem die Vergangenheit in Form glasklarer Momente der Schönheit und des Bedauerns entgegentritt.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 03.08.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-26788-6
Verlag Hanser Berlin in Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Maße (L/B/H) 20.8/13.1/2 cm
Gewicht 225 g
Auflage 5
Verkaufsrang 20613

Buchhändler-Empfehlungen

Berührende kleine Buchperle

Karin Krieger, Buchhandlung

Diese Büchlein hat mich nicht nur auf die Geschichte vom Komponisten und Dirigenten Gustav Mahler neugierig gemacht. Wenn Sie sich als Leserin oder Leser auf das Buch mit einem ruhigen – vielleicht kann man sogar sagen «angenehm dahinplätschernden» – Schreibstil einlassen, wird der Kern und fast schon philosophisch einzuordnende Inhalt des Buches spürbar: Die Endlichkeit unseres Lebens! Vielleicht auch deshalb der Titel des Buches. Es werden diverse Aspekte unseres Daseins angesprochen durch die Geschichte und Gedanken Mahlers – wie fiktiv dies ist, kann ich nicht beurteilen, finde ich aber auch nicht wichtig. Hier ist die Freiheit des Lesers: Nehmen Sie von dieser überraschenden Lektüre etwas mit in Ihr Leben. Vielleicht regt es Sie zu einer Veränderung an oder Sie fühlen etwas bestätigt oder haken etwas ab oder Sie möchten einmal ein Stück von Mahler hören oder Sie lesen die Biographie, welche seine Lebensgefährtin Alma Mahler-Werfel über ihn geschrieben hat oder…..

Kundenbewertungen

Durchschnitt
209 Bewertungen
Übersicht
116
61
27
5
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021

Was für ein Buch! Robert Seethaler ist mit diesem Buch über Gustav Mahler ein Kleinod gelungen, das sofort in die Riege der  unbedingt Lesen-Klassiker gehört. Sprachlich schön, wie eine Musikkomposition (passend zu Mahler) sehe ich es neben dem Buch von Thomas Mann "Der Tod in Venedig", das genauso schön, berührend und melanchol... Was für ein Buch! Robert Seethaler ist mit diesem Buch über Gustav Mahler ein Kleinod gelungen, das sofort in die Riege der  unbedingt Lesen-Klassiker gehört. Sprachlich schön, wie eine Musikkomposition (passend zu Mahler) sehe ich es neben dem Buch von Thomas Mann "Der Tod in Venedig", das genauso schön, berührend und melancholisch ist.

von einer Kundin/einem Kunden am 08.07.2021
Bewertet: anderes Format

Es ist die letzte große Reise des Dirigenten Gustav Mahler. Der Abriss eines bewegten Lebens. In klarer Sprache erweckt Seethaler diesen rebellischen Ausnahmekünstler wieder zum Leben. Sehr lesenswert.

Dieses Buch spiegelt Mahler nicht gerecht wider
von Kristall86 aus an der Nordseeküste am 18.04.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Klappentext: „An Deck eines Schiffes auf dem Weg von New York nach Europa sitzt Gustav Mahler. Er ist berühmt, der größte Musiker der Welt, doch sein Körper schmerzt, hat immer schon geschmerzt. Während ihn der Schiffsjunge sanft, aber resolut umsorgt, denkt er zurück an die letzten Jahre, die Sommer in den Bergen, den Tod se... Klappentext: „An Deck eines Schiffes auf dem Weg von New York nach Europa sitzt Gustav Mahler. Er ist berühmt, der größte Musiker der Welt, doch sein Körper schmerzt, hat immer schon geschmerzt. Während ihn der Schiffsjunge sanft, aber resolut umsorgt, denkt er zurück an die letzten Jahre, die Sommer in den Bergen, den Tod seiner Tochter Maria, die er manchmal noch zu sehen meint. An Anna, die andere Tochter, die gerade unten beim Frühstück sitzt, und an Alma, die Liebe seines Lebens, die ihn verrückt macht und die er längst verloren hat. Es ist seine letzte Reise.“ Mahler war ein ganz besonderer Künstler seiner Zeit und ich verehre seine Musik sehr. Wer sich in der Musikwelt ein wenig auskennt, wird schnell feststellen, das Mahler früher gern verkannt wurde und er es nicht immer leicht hatte, er musste für seine Werke kämpfen, auch für seine Lieben. Erfolgsautor Robert Seethaler hat sich Mahlers angenommen, aber ganz ehrlich, das war nicht so ganz der „Seethaler“ den ich kenne. In einigen Dinge beleuchtet er Mahler recht blass, wo es gar nicht gut tut und andere Dinge beleuchtet Seethaler wieder viel zu ausführlich, die überflüssig sind. Wie gesagt, als Kenner Mahlers verstimmen mich auch einige Parts, denn das hatte ich anders in Erinnerung. Bei so berühmten Menschen sollte man die künstlerische Freiheit ganz weit hinten anstellen. Seethaler nimmt Punkte mit dazu oder lässt hier und da etwas weg und das zieht sich durch das gesamte Buch. Man könnte meinen es sei Absicht...Mahler wird hier nicht gerecht wiedergespiegelt. Schade aber mehr als 2 Sterne kann ich hier nicht vergeben.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8