Cursed Love

Roman

Tanja Voosen

(15)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 23.90
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 23.90

Accordion öffnen
  • Cursed Love

    Heyne

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 23.90

    Heyne

eBook (ePUB)

Fr. 14.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Die 17-jährige Mia hat ein gebrochenes Herz. Und nun soll sie den ganzen Sommer bei ihren Verwandten auf Whidbee Island verbringen. Sie rechnet mit Langeweile, Einsamkeit und unendlichem Liebeskummer. Aber nicht damit, dass sie hier Joe begegnet, der ihr mit seinen braunen Augen und dem traurigen Lächeln vom ersten Moment an auf seltsame Art nahe ist. Doch warum trifft er ständig irgendwelche anderen Mädchen? Verhält sich ihr gegenüber abwechselnd sehr vertraut und dann wieder dunkel ablehnend? Und wieso ist seine Zwillingsschwester so wütend auf Mia?

Tanja Voosen wurde 1989 in Köln geboren und schreibt seit ihrem Abitur Kinder- und Jugendbücher. Neben ihrem Vollzeitjob als Dosenöffnerin für ihren Kater Tiger lässt sie sich gerne von ihrer Schwester zu verrückten Abenteuern überreden oder kauft ständig neue Hüte. Wahre Magie besteht für sie aus guten Geschichten, einer Tasse Kaffee und lustigen Gesprächen mit ihren Freunden. Heute lebt und arbeitet sie in der Eifel und ist immer auf der Suche nach neuer Inspiration. Zuletzt bei Heyne fliegt erschienen: MY FIRST LOVE und MY SECOND CHANCE.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 27.07.2020
Verlag Heyne
Seitenzahl 464
Maße (L/B/H) 20.3/13.4/5 cm
Gewicht 604 g
Reihe Heyne fliegt
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-27294-1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
8
5
2
0
0

Eine supersüße und lockere Geschichte für zwischendurch.
von zeilenmaedchen_ aus Plaue am 18.09.2020

Erstmal möchte ich auf dieses unglaublich schöne und atemberaubende Cover eingehen. Ist das nicht mal ein schönes Cover? Ich muss gestehen das ich es dieses mal am Cover festgemacht habe ob das Buch bei mir einziehen darf oder nicht. Das mache ich sonnst nie aber hier ging es nicht anders. Das Cover schreit förmlich nach Sommer ... Erstmal möchte ich auf dieses unglaublich schöne und atemberaubende Cover eingehen. Ist das nicht mal ein schönes Cover? Ich muss gestehen das ich es dieses mal am Cover festgemacht habe ob das Buch bei mir einziehen darf oder nicht. Das mache ich sonnst nie aber hier ging es nicht anders. Das Cover schreit förmlich nach Sommer und Urlaub. Also perfekt für die Sommerferien. Mit der Protagonistin Mia konnte ich micht sehr gut identifizieren. Sie liebt es auch zu fotografieren und ihre Lieblingsblumen sind auch Sonnenblumen. Mehr Zufall gibt es doch nicht oder? Der Schreibstil ist nicht zu schwierig und eher leicht gehalten. Was im Sommer, bei hohen Temperaturen, sehr angenehm ist. Der Einstieg in das Buch war super leicht und man wusste sofort um was es ging. Jedoch hat sich das Buch in der Mitte sehr gezogen und ich musste mich dazu aufraffen es weiterzulesen. Es hatte an dem Punkt einfach keine Spannung und es war recht einspurig und fast schon langweilig. Das einzige was mich dann doch immer noch zum weiterlesen gebracht hat, war die Tatsache, dass immer mehr Details zu dem Fluch auftauchten. Zwischendurch verstrickten sich die Details auch und man kam manchmal mit den Hinweisen nicht mehr hinterher. Was mich auch ein wenig genervt hat war das ständige hin und her von Mia und Joe. In einem Moment verbringen sie einen Tag zusammen, dann wendet er sich wieder ab, dann kommt er wieder an und Entschuldigt sich für sein Verhalten und dann beginnt das gleiche Spiel wieder von vorne. Das Ende wurde dann wieder sehr spannend und das Buch klepte förmlich an meinen Händen weil ich unbedingt wissen wollte was es jetzt nun mit der ganzen Fluchsache auf sich hat. Und ob es doch noch ein Happy End für alle gibt.

Eine tolle mystische Lovestory
von Irislesen aus NRW am 14.09.2020

Eine wahnsinnig schöne mystische Lovestory. Mia verbringt den Sommer seit langem wieder bei ihrer Tante Sutton und ihrer Cousine Lila auf Whidbee Island. Ihre beiden Geschwister sind ebenfalls dabei. Mia hofft auf andere Gedanken zu kommen, denn die Trennung von ihrem Exfreund sitzt immer noch tief. Bei einer Erkundungs... Eine wahnsinnig schöne mystische Lovestory. Mia verbringt den Sommer seit langem wieder bei ihrer Tante Sutton und ihrer Cousine Lila auf Whidbee Island. Ihre beiden Geschwister sind ebenfalls dabei. Mia hofft auf andere Gedanken zu kommen, denn die Trennung von ihrem Exfreund sitzt immer noch tief. Bei einer Erkundungstour sieht Mia durch Zufall einen kleinen Laden mit jeder Menge esoterischer Sachen. Neugierig stöbert sie durch verschiedene Artikel, als ein junger Mann sie anspricht. Es ist Joe Dalca. Seiner Großmutter gehört der Laden und Joe arbeitet dort. Die beiden flachen munter drauf los und sind sich sympathisch. Doch auf den Dalca's liegt ein Fluch und nie darf einer von ihnen die Liebe finden. Jede Zuneigung könnte sehr böse enden. Unheimlich nette Protagonisten, ein spannender und einfühlsamer Schreibstil nahmen mich direkt gefangen. Diese mystische Kulisse mit den verschiedenen Vorkommnissen hielten mich in Atem. Ich litt mit Mia und Joe. Joe's Zwillingsschwester Aubrie und die Großmutter Mrs Dalca, lassen Mia spüren, dass sie sich von Joe fernhalten soll. Mia ist ziemlich verletzt von deren Verhalten gemeinen Verhalten, doch ihr Kampfwille wird nicht zerstört. Die Dalca Legende hat mich gefesselt und begeistert. 5 Sterne Leseempfehlung.

Geheimnisvoller Fluch
von tkmla am 08.09.2020

„Cursed Love“ von Tanja Voosen lässt die Protagonisten gegen einen alten Familienfluch kämpfen. Die siebzehnjährige Mia verbringt zum ersten Mal seit einigen Jahren ihren Sommer wieder auf Whidbee Island. Gemeinsam mit ihren beiden Geschwistern Tucker und Elise wird sie bei ihrer Tante Sutton und ihrer Cousine Lila leben. Die A... „Cursed Love“ von Tanja Voosen lässt die Protagonisten gegen einen alten Familienfluch kämpfen. Die siebzehnjährige Mia verbringt zum ersten Mal seit einigen Jahren ihren Sommer wieder auf Whidbee Island. Gemeinsam mit ihren beiden Geschwistern Tucker und Elise wird sie bei ihrer Tante Sutton und ihrer Cousine Lila leben. Die Auszeit kommt ihr gelegen, denn so hat sie Abstand zu ihrem Ex Franklin, der nach einem Jahr einfach per Textnachricht mit ihr Schluss gemacht hatte. Als sie auf der Insel in die braunen Augen von Joe Dalca blickt, ist ihr Liebeskummer fast vergessen. Aber Joe verbirgt ein altes Geheimnis, was eine Liebe unmöglich macht. Das Setting auf Whidbee Island ist wirklich traumhaft. Beim Lesen kommt es einem fast vor, als wäre man selbst auf der idyllischen Insel und könnte die Meeresluft schnuppern. Mia ist tief in ihren Liebeskummer versunken. Auch nach Monaten kann sie noch nicht mit ihrer alten Beziehung abschließen. Erst auf der Insel gewinnt sie langsam Abstand, was aber nicht nur allein an Joe liegt. Aber Joe hat natürlich einen großen Anteil daran. Der geheimnisvolle Junge, der ihr widersprüchliche Signale sendet, ist durch seine Familie eng mit der Inselgeschichte verbunden. Und ein alter Familienfluch hindert ihn daran, jemals seine Liebe zu finden. Nach und nach beginnt auch Mia an den Fluch zu glauben. Aber im Gegensatz zu allen anderen, will sie ihn unbedingt brechen. Die Grundidee finde ich total spannend und meiner Ansicht nach hat die Autorin das Ganze gekonnt umgesetzt. Einzig am Ende gab es für mich einige Unstimmigkeiten, aber ansonsten fesselt die berührende Lovestory bis zum Schluss. Die Geschichte wird aus der Perspektive von Mia erzählt, so dass man sich ihr am meisten verbunden fühlt. Aber auch Joe und die Nebenfiguren sind interessant und nicht nur oberflächlich dargestellt. Mir gefällt, wie die Autorin auch ganz „normale“ Konflikte zwischen den Figuren eingebaut hat und wie sie damit umgeht. Mein Fazit: Diese Young Adult Story ist über eine magische Liebe ist mal etwas anderes und durchaus spannend und unterhaltsam. Von mir gibt es gern eine Leseempfehlung und vier von fünf Sternen.


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1