Meine Filiale

Bowie

Ein illustriertes Leben

María Hesse

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 33.90
Fr. 33.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 33.90

Accordion öffnen
  • Bowie

    Heyne

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 33.90

    Heyne

eBook (ePUB)

Fr. 23.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Musiker und Künstler David Bowie prägte mit seinem Stil nachhaltig die Popkultur und vermochte es wie kein Zweiter, das Leben eines Menschen zu verändern. Mit Songs wie »Starman« oder »Space Oddity« schrieb er sich für immer in unser musikalisches Gedächtnis. Seine Werke waren dabei eng mit seiner persönlichen Biografie verbunden. María Hesse und Fran Ruiz gelingt es, diese Aura und Einzigartigkeit David Bowies einzufangen. Ein visueller und emotionaler Hochgenuss, der das Leben eines vollkommenen Künstlers feiert.

»Eine ungewöhnliche und sehr bewegende Biografie. Die gelungene Verbindung von Text und Illustration vermittelt dem Leser auf hochemotionale Weise den Charakter einer ausserordentlichen Persönlichkeit.«

María Hesse, 1982 in Huelva geboren, ist eine der bekanntesten Illustratorinnen Spaniens. Ihre Zeichnungen werden regelmässig ausgestellt und erschienen u.a. in Zeitschriften wie »Jot Down« und »Glamour«. Daneben illustrierte María Hesse Klassiker wie Jane Austens »Stolz und Vorurteil«. Ihr erstes illustriertes Buch »Frida Kahlo - Eine Biografie« war ein grosser Erfolg und wurde in dreizehn Sprachen übersetzt.Fran Ruiz, 1981 in Málaga geboren, ist Professor der Geografie und Geschichte und schreibt unter anderem für das Magazin »Cultural Use Manual«..
Kristof Hahn wuchs in Saarbrücken auf und lebt seit 1980 in Berlin, wo er ein Politologiestudium abschloss und in diverse musikalische Projekte involviert ist. Am bekanntesten dürfte er für sein Mitwirken bei der New Yorker Experimental-Formation Swans sein. Daneben übersetzt er Bücher aus dem Englischen - darunter Autoren wie Hubert Selby Jr., John Peel, Russell Brand und Jim Thompson.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 168
Erscheinungsdatum 21.09.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-27302-3
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 24.4/17.5/2 cm
Gewicht 578 g
Originaltitel Bowie - Una biografía
Abbildungen 116 farbige Abbildungen
Übersetzer Kristof Hahn
Verkaufsrang 34590

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Vor Allem fantastisch
von einer Kundin/einem Kunden am 16.10.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich weiß von David Bowie, habe auch mal seinen Blitz im Gesicht kopiert, bin aber ansonsten gar nicht sonderlich vertraut mit ihm oder seiner Musik. Trotzdem wirkte dieses Buch sehr einladend - und es enttäuschte nicht. Die Autoren haben beschlossen, Bowie zu fiktionalisieren und seine Vita mit Fantasy-Elementen anzureichern, u... Ich weiß von David Bowie, habe auch mal seinen Blitz im Gesicht kopiert, bin aber ansonsten gar nicht sonderlich vertraut mit ihm oder seiner Musik. Trotzdem wirkte dieses Buch sehr einladend - und es enttäuschte nicht. Die Autoren haben beschlossen, Bowie zu fiktionalisieren und seine Vita mit Fantasy-Elementen anzureichern, und das ist eine super Idee, der noch mehr Raum gegeben hätte werden können. Zum Beispiel ist die Erklärung für Bowies Augenverletzung charmant, hätte aber ausufernder beschrieben werden können. Und vielleicht hätte das nicht-Terrestrische sich noch mehr durchziehen können. Ansonsten aber funktioniert das Buch sehr gut - der große Bildanteil trägt zum Lesespaß bei, und einige Momente - etwa der Tod von John Lennon - machten mich unerwartet beklommen. Vielleicht also kein perfektes Buch, aber eine definitiv eigensinnige Art der Biographie, die auch für Nicht-Fans (wie also mich) sehr empfehlenswert ist.

BOWIE - UNA BIOGRAFíA - Eine sehr persönliche und stilistisch außergewöhnliche Annäherung
von j.h. aus Berlin am 07.10.2020

Fast 5 Jahre ist David Bowie nun schon tot, der über einen Zeitraum von mehr als 30 Jahren die Welt des Pop stilistisch ganz entscheidend prägte und dessen zahllose Hits unvergesslich blieben. Schon mehrere Biografien haben sich dem außergewöhnlichen Künstler zu näheren versucht – sowohl von der privaten wie von der künstlerisch... Fast 5 Jahre ist David Bowie nun schon tot, der über einen Zeitraum von mehr als 30 Jahren die Welt des Pop stilistisch ganz entscheidend prägte und dessen zahllose Hits unvergesslich blieben. Schon mehrere Biografien haben sich dem außergewöhnlichen Künstler zu näheren versucht – sowohl von der privaten wie von der künstlerischen Seite. Einen ganz neuen Weg gingen 2018 die beiden langjährigen Bowie-Verehrer Maria Hesse (*1982) und Fran Ruiz (*1981): „Dieses Buch ist vieles zugleich. Erstens ist es das Resultat etlicher Stunden der Recherche über einen der prägendsten Künstler unserer Zeit. Zweitens ist es eine Neuinterpretation der Biografie eines Menschen, der sich stets geweigert hat, über sich selbst zu sprechen – und der, wenn er es doch tat, seine Geschichten vorsätzlich mit falschen Fakten garnierte. Drittens – und vor allem anderen – ist es ein Ausdruck der Bewunderung seitens zweier Menschen, auf deren beider Leben die Musik und die Kunst David Bowies einen massiven Einfluss hatten.“ (S. 11) So ist die vorliegende Biografie zuerst einmal fiktiv. Tatsächliche Ereignisse in Bowies Leben wurden mit Fiktionen vermischt, wie er bestimmte Situationen erlebt haben könnte. Auf den Seiten 12 und 13 wird David Bowies Leben von 1947 bis 2016 gewissermaßen im Stakkato dargestellt – und im Folgenden in 11 Kapiteln detailliert. „BOWIE – Ein illustriertes Leben“ wird in diesem Sinne ganz wörtlich genommen: Zu den einprägsamen Zeichnungen von Maria Hesse gesellen sich die unterschiedlichsten Quellen nachempfundenen Statements von Fran Ruiz, scheinbar erzählt von David Bowie selbst. Ganz bewusst findet sich im Buch kein einziges Foto des Ausnahmekünstlers. Der HEYNE-Verlag veröffentlichte BOWIE – EIN ILLUSTRIERTES LEBEN in sehr guter deutscher Übersetzung von Kristof Hahn. Es ist kein Buch, das man in einem Stück durchsehen und verstehen kann. Man sollte es – insbesondere die Bilder – mit viel Ruhe auf sich wirken lassen.

Wie von einem anderen Stern
von einer Kundin/einem Kunden am 17.09.2020

Im Jahr 1947 ist er auf diesem Planeten gelandet, 2016 endete sein Aufenthalt auf dieser Erde: David Robert Haywood Jones, bekannt als David Bowie. Seine Hebamme war sich sicher, dass dieser Erdenbürger schon einmal auf der Welt gewesen war. Er war charismatisch, zauberhaft, galant, magisch, einfach wie von einem anderen Stern. ... Im Jahr 1947 ist er auf diesem Planeten gelandet, 2016 endete sein Aufenthalt auf dieser Erde: David Robert Haywood Jones, bekannt als David Bowie. Seine Hebamme war sich sicher, dass dieser Erdenbürger schon einmal auf der Welt gewesen war. Er war charismatisch, zauberhaft, galant, magisch, einfach wie von einem anderen Stern. Weil David Bowie lange selbst nicht wusste, wer er war, erfand er sich ständig neu. Aber eines war ihm von Anfang an klar: er lebte für die Musik. Der Autor Fran Ruiz und die Illustratorin Maria Hesse haben das Leben von David Bowie magisch rekonstruiert. So oder so ähnlich hätte es sein können oder ist es auch gewesen. Sehr poetisch und treffend. Bowie hätte diese geniale Biografie geliebt.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7