Meine Filiale

Insel des Sturms

Roman

Die Sturm-Trilogie Band 1

Nora Roberts

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 15.90
Fr. 15.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 13.90

Accordion öffnen
  • Insel des Sturms

    Blanvalet

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 13.90

    Blanvalet
  • Insel des Sturms

    Blanvalet

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 15.90

    Blanvalet

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Aidan und Jude: Sie ist die Frau, die er immer gesucht hat – doch ist ihr Herz schon bereit für ihn?

Aidan Gallagher kehrt nach Jahren des Reisens in sein kleines irisches Heimatdorf zurück, um den Pub seines Vaters zu übernehmen. Wie magnetisch wird er von einer unbekannten, schönen Frau – Jude Murray – angezogen. Vorsichtig beginnt er, die Fremde mit Geschichten von den Geheimnissen Irlands zu umwerben. Und bald stellt Jude fest, dass dieser Mann mit den Augen eines irischen Sturms sie nicht nur fasziniert, sondern auch auf tiefe, rätselhafte Weise ihre Seele berührt …

Alle Bände der Reihe:

Insel des Sturms. Die Sturm-Trilogie 1

Nächte des Sturms. Die Sturm-Trilogie 2

Kinder des Sturms. Die Sturm-Trilogie 3

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 16.11.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-0943-0
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18.5/11.9/3.5 cm
Gewicht 342 g
Originaltitel Jewels of the Sun
Übersetzer Uta Hege
Verkaufsrang 5367

Weitere Bände von Die Sturm-Trilogie

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
3
0
0
0

Magie und Liebe oder magische Liebe?
von peedee am 26.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sturm-Trilogie, Band 1: Jude Frances Murray, Psychologie-Professorin, stets vernünftig und arbeitswillig. So würde sie sich selbst beschreiben, aber ihr Job als Dozentin gefällt ihr nicht und sie steht kurz vor einem Zusammenbruch. Sie zieht die Reissleine und macht eine 6-monatige Auszeit, die sie im alten Cottage der verstorbe... Sturm-Trilogie, Band 1: Jude Frances Murray, Psychologie-Professorin, stets vernünftig und arbeitswillig. So würde sie sich selbst beschreiben, aber ihr Job als Dozentin gefällt ihr nicht und sie steht kurz vor einem Zusammenbruch. Sie zieht die Reissleine und macht eine 6-monatige Auszeit, die sie im alten Cottage der verstorbenen Maude in Ardmore, Irland, verbringen will. Dort trifft sie auf Aidan Gallagher, den Pub-Besitzer, der ihr offen Avancen macht. Sie ist fasziniert von ihm, kann aber sein Interesse an ihr nicht nachvollziehen… Erster Eindruck: Das Cover ist ziemlich farbenfroh und ein Zusammenhang mit Sturm sehe ich nicht; die Mohnblumen gefallen mir jedoch gut. Aidan, der älteste der drei Gallagher-Geschwister, hat traditionsgemäss den Pub, der seit vielen Generationen vom Vater an den ältesten Sohn übergeben wird, übernommen. Seine Geschwister Shawn und Darcy arbeiten ebenfalls im Pub. Aidan war lange Zeit auf Reisen, weiss aber, wo er hingehört – in sein irisches Heimatdorf Ardmore. Er ist gleich von der zurückhaltenden Jude angetan – sie trifft genau in sein Herz. Als Jude am ersten Tag in Ardmore eine Suppe aufwärmen will, macht sie eine furchtbare Entdeckung, denn es gab weder einen automatischen Dosenöffner noch eine Mikrowelle im Cottage von der verstorbenen Maude – grosses Problem! Einfach herrlich! Und auch Wäsche waschen wird gleich ein Abenteuer für sich, wenn man keine Zugehfrau hat… Aidan gefällt Jude gleich, aber sie kann sich nicht ernsthaft vorstellen, dass er wirklich an ihr interessiert sein könnte. Doch sie ruft sich selbst zur Ordnung: sie ist schliesslich nicht nach Irland gekommen, um einen Mann zu finden, sondern um herauszufinden, wie es in ihrem Leben weitergehen soll! Maude war im ganzen Ort beliebt. Für sie gab es all die Jahre nur Johnny Magee; als er starb, blieb Maude allein. Doch ganz allein war sie offenbar nie, denn es wohnt der Geist von Lady Gwen mit im Haus. Es ist eine Legende um die unerfüllte Liebe des Feenprinzen Carrick und Lady Gwen. Ich habe es grundsätzlich nicht so mit dem Mystischen, Magischen, aber wenn ich mich mal darauf eingelassen habe, geht es und es ist ein bisschen wie im Märchen. Eine sehr schöne Geschichte um die Frage nach dem Sinn, Neuorientierung, Zuhause, Freundschaft (Brenna und Darcy sind toll!), Liebe und Magie. Von mir gibt es 4 Sterne und ich freue mich auf Band 2.

Insel des Sturms
von Cora Lein aus Berlin am 14.11.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mein erstes Buch von Nora Roberts und ich bin echt angetan. Gekauft habe ich mir die Sturm-Trilogie nur, weil mir die Cover der insgesamt 3 Bände so gut gefallen haben und schwups hatte ich den ersten Band gleich durchgelesen. Die Geschichte um Aidan und Jude ist so fantasiereich und lieb geschrieben, so dass dieses Buch ein ... Mein erstes Buch von Nora Roberts und ich bin echt angetan. Gekauft habe ich mir die Sturm-Trilogie nur, weil mir die Cover der insgesamt 3 Bände so gut gefallen haben und schwups hatte ich den ersten Band gleich durchgelesen. Die Geschichte um Aidan und Jude ist so fantasiereich und lieb geschrieben, so dass dieses Buch ein echtes Lesevergnügen darstellt. Begonnen wird mit der Geschichte um Jude, die nach einer gescheiterten Ehe von Chicago (USA) nach Ardmore (Irland) flieht. Jude möchte dort sich selbst und den Sinn ihres weiteren Lebens finden. In Ardmore erlebt sie eine liebevolle Stimmung sowie trink- und wettfreudige Nachbarn. Auch lernt Jude in diesem kleinen Ort Aidan, den ältesten Sohn der Familie Gallagher, kennen. Aidan erzählt in einer liebenswerten und bildhaften Sprache viele Sagen und Mythen rund um Irland und besonders dem von Jude bewohnten Cottage. Stil: Der Schreibstil von Nora Roberts ist flüssig. Sie kann wunderbar mit der Sprache umgehen und beschreibt lebhaft und ausdrucksstark das Geschehen. Auch leicht erotische Szenen im Buch sind ästhetisch und durchaus realistisch. Charaktere: Alle Charaktere fand ich super! Ich war noch nie in Irland, aber wenn die Menschen dort so sind wie in diesem Buch beschrieben ist es ein wahrhaft liebenswertes Volk. Jude, die am Anfang etwas steif und verklemmt wirkte entwickelt sich im Buch zu einer tollen und starken Person. Sie entdeckt ihr irisches Blut und zeigt Rückgrat was sie mir sehr sympathisch macht. Aidan ist im ersten Augenblick ein typischer Kerl, der als Chef einer Kneipe auch gar nicht anders hätte wirken dürfen. Später brachte er mich mit seiner Art immer wieder zum lachen – typisch männlich versucht er Jude für sich zu gewinnen und damit spielte er sich direkt in mein Herz. Cover: Wie gesagt ich finde das Cover einfach schön. Bunt, lebensfroh, verträumt. Fazit: Ich bin froh mir die Sturm-Trilogie gekauft zu haben, denn der erste Teil macht wirklich Lust auf mehr! Zwar ist dieser Teil in sich abgeschlossen, aber ich bin froh, dass ich die Geschichte weiterverfolgen darf. Der Stil von Nora Roberts hat mich überzeugt und ich empfehle dieses Buch an Leser, die gerne Träumen und Freude an fantasievollen Geschichten haben. Ich habe dieses Buch gerne vor dem einschlafen gelesen und ich gebe daher 4 Sterne für ein Buch was mir gut gefallen hat.

Sturmtrilogie Teil 1
von Blacky am 10.05.2011
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Beschreibung: Aidan Gallagher, der älteste der drei Gallagher-Brüder, kehrt nach Jahren des Reisens endlich wieder in seine Heimat Irland und sein kleines Dorf zurück - um wie magnetisch angezogen zu werden von einer geheimnisvollen, schönen Fremden. Jude Murray, die für sechs Monate das abgeschiedene Haus ihrer Großmutter bewo... Beschreibung: Aidan Gallagher, der älteste der drei Gallagher-Brüder, kehrt nach Jahren des Reisens endlich wieder in seine Heimat Irland und sein kleines Dorf zurück - um wie magnetisch angezogen zu werden von einer geheimnisvollen, schönen Fremden. Jude Murray, die für sechs Monate das abgeschiedene Haus ihrer Großmutter bewohnt, stellt verwirrt fest, dass dieser Aidan sie nicht nur fasziniert, sondern auf tiefe, rätselhafte Weise ihre Seele berührt ... Als Jude in das Häuschen ihrer Großmutter zieht macht sie nicht nur Bekanntschaft mit ihrer großen Liebe sondern lernt auch noch einen weiblichen Geist und einen Feenkönig kenne. Ein superspannend geschriebener Liebesroman. Gott sei Dank ist dies nur das erste Buch der "Sturm-Trilogie", so man die Gelegenheit hat in zwei weiteren Büchern das Schicksal der Familie Gallagher weiter zu verfolgen. Reihenfolge der Trilogie 1. Insel des Sturms 2. Nächte des Sturms 3. Kinder des Sturms


  • Artikelbild-0