Meine Filiale

Die digitale Seele

Unsterblich werden im Zeitalter Künstlicher Intelligenz

Moritz Riesewieck, Hans Block

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 29.90
Fr. 29.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 29.90

Accordion öffnen
  • Die digitale Seele

    Goldmann

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 29.90

    Goldmann

eBook (ePUB)

Fr. 19.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Werden wir bald Teil einer Realität sein, in der das Zusammenleben mit virtuellen (Un-)Toten ganz normal ist?

Dank der atemberaubenden Fortschritte maschinellen Lernens scheint die Überwindung des Todes zum Greifen nah zu sein. Weltweit arbeiten Unternehmen daran, aus einer Fülle von Nutzerdaten digitale Doppelgänger*innen entstehen zu lassen. Während sich mehr und mehr Menschen von den Religionen abwenden und die Neurowissenschaften die Idee der Seele für erledigt erklären, erfährt der Glaube an ein Leben nach dem Tod im Digitalzeitalter eine überraschende Renaissance. In ihrem ersten gemeinsamen Buch begeben sich die preisgekrönten Filmemacher Moritz Riesewieck und Hans Block auf eine hochspannende Reise ins digitale Jenseits. Was sie dort vorfinden, ist mal berührend, mal verstörend und oft auch überraschend witzig. Immer aber schwingt die eine grosse Frage mit: Was passiert mit dem Menschen, wenn ihm seine letzte grosse Gewissheit genommen wird – die der eigenen Sterblichkeit?

»Vielleicht ist das alles nur der Anfang: der Anfang vom Ende unserer Endlichkeit.«

»Wir wollen den Tod besiegen. Wie erstaunlich weit wir bei diesem Feldzug schon vorangekommen sind, beschreiben die beiden Autoren in ihrem Buch.«

Moritz Riesewieck (*1985) ist Theater- und Filmregisseur und Autor. Studium der Wirtschaftswissenschaften und dann Regie an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« in Berlin..
Hans Block (*1985) ist Theater- und Filmregisseur und Autor. Studium des Schlagzeugs an der Universität der Künste und dann Regie an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« in Berlin.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 592
Erscheinungsdatum 28.09.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-31541-3
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 22.1/15.2/5.5 cm
Gewicht 796 g
Verkaufsrang 12001

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
0
0

Ewig leben oder lieber ewig in Erinnerung bleiben
von einer Kundin/einem Kunden aus Neureichenau am 11.10.2020

Wir hinterlassen täglich viele Spuren im Internet. Egal ob wir googeln oder einkaufen, facebook, twitter oder sonstiges nutzen, alles wird abgespeichert. Im Buch wird ausführlich darüber geschrieben, wie alle Daten gesammelt werden und ein Computer damit gefüttert wird. USA und China sind nicht die einzigen, die schon weit fortg... Wir hinterlassen täglich viele Spuren im Internet. Egal ob wir googeln oder einkaufen, facebook, twitter oder sonstiges nutzen, alles wird abgespeichert. Im Buch wird ausführlich darüber geschrieben, wie alle Daten gesammelt werden und ein Computer damit gefüttert wird. USA und China sind nicht die einzigen, die schon weit fortgeschritten sind. Wir sind längst bei den Science Fiction Filmen angekommen. Teilweise bekommt man Angst beim Lesen wenn man erfährt, was mit den Daten alles gemacht werden kann. Aber wir können ja immer noch selber entscheiden, ob wir ewig leben wollen. Das Buch ist eine gute Informationsquelle für alle, die offen sind für neues und neugierig auf die Zukunft sind.

Entkommen wir demnächst dem Rad der Zeit?
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwarzenbruck am 30.09.2020

Die Autoren eröffnen bereits am Anfang ihres Werkes, dass sich unsere Welt mit der Digitalisierung verändert hat und Auswirkungen auf die intimsten Bereiche unseres Alltags hat. Der Tod ist unser ständiger Begleiter. Das wird bereits auf den ersten Seiten verdeutlicht. Für mich persönlich waren bereits diese ersten Abschnitte ... Die Autoren eröffnen bereits am Anfang ihres Werkes, dass sich unsere Welt mit der Digitalisierung verändert hat und Auswirkungen auf die intimsten Bereiche unseres Alltags hat. Der Tod ist unser ständiger Begleiter. Das wird bereits auf den ersten Seiten verdeutlicht. Für mich persönlich waren bereits diese ersten Abschnitte zum Nachdenken anregend. Nicht nur mein Umgang mit den digitalen Medien, sondern auch der Vorschritt an dem gearbeitet wird wurde mir noch bewusster. Ich würde zwar behaupten, dass ich ein konsumbewusster Mensch bin, auch im Umgang mit Instagram, Facebook und Co., aber, dass bereits Spielzeugfirmen außerhald des Einflusses der NSA mächtige Software entwickeln um "digitale Seelen" zu erschaffen, war mir nicht bewusst. Bis zum Ende hin ein Augen öffnendes Werk. Ich kann es nur empfehlen. Nicht nur jeder der sich Tag täglich im Internet aufhält sollte einen Blick hinein werfen, sondern auch jeder, der allgemein einen Hang zum "up-to-date" bleiben hat.

von einer Kundin/einem Kunden am 30.09.2020
Bewertet: anderes Format

Zum querlesen ganz gut geeignet, mir persönlich ist zuviel Privates drin...

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5