Meine Filiale

Willst du Blumen, kauf dir welche

(K)ein Romantik-Roman

Ellen Berg

(16)
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • Willst du Blumen, kauf dir welche

    Aufbau TB

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 19.90

    Aufbau TB

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen
  • Willst du Blumen, kauf dir welche

    ePUB (Aufbau)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 12.90

    ePUB (Aufbau)

Hörbuch (CD)

Fr. 23.90

Accordion öffnen
  • Willst du Blumen, kauf dir welche

    2 CD (2020)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 23.90

    2 CD (2020)

Beschreibung

Datest du noch - oder liebst du schon?-

Buchhändlerin Lena glaubt an Romantik - und an Liebe auf den ersten Blick. Statt sich der harten Dating-Realität auszusetzen, schwelgt sie lieber in romantischen Liebesromanen. Als der Erfolgsautor Benjamin Floros behauptet, er habe den ultimativen Algorithmus für die Liebe per Online-Dating gefunden, gibt sie erbittert Kontra. Daraufhin wettet Benjamin, dass er mit seiner Liebesformel den perfekten Mann für Lena finden wird. Trotzig lässt sie sich auf das Dating-Experiment ein - und muss bald schon feststellen, dass ihr Herz ins Schlingern gerät.

Der neue Roman von Bestsellerautorin Ellen Berg über die Liebe in all ihren Spielarten - effizient wie in der Dating-App oder romantisch wie bei Jane Austen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.10.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783841226020
Verlag Aufbau
Dateigröße 2437 KB
Verkaufsrang 7

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
9
6
1
0
0

Willst du Blumen? Kauf dir welche
von einer Kundin/einem Kunden aus Celle am 23.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zuerst habe ich über den Titel geschmunzelt. Mal wieder ein Buch der Autorin, das mich schon direkt vom Titel her neugierig gemacht hat. Wie passend dieser Titel ist, wird dem Leser im Buch immer wieder bewusst. Einen besseren Titel hätte es gar nicht geben können. Für mich ist es nicht das erste Buch der Autorin und so wus... Zuerst habe ich über den Titel geschmunzelt. Mal wieder ein Buch der Autorin, das mich schon direkt vom Titel her neugierig gemacht hat. Wie passend dieser Titel ist, wird dem Leser im Buch immer wieder bewusst. Einen besseren Titel hätte es gar nicht geben können. Für mich ist es nicht das erste Buch der Autorin und so wusste ich bereits das mich der Schreibstil wieder begeistern und fesseln wird. Das ist auch eingetreten. Nun zur Geschichte. Gerade in der heutigen Zeit findet das erste Kennenlernen oft online statt. Genau darauf beruht die Geschichte und der Algorithmus über den ein Buch geschrieben wurde. Ist die Liebe berechenbar? Eine sehr spannende und interessante Idee. Der Autor dieses Buches erklärt es im Buch und hat auch bei einer Lesung gleich viele interessierte Zuhörerinnen. Meist ist seine Leserschaft weiblich. Nicht jeder glaubt an die Berechnung der Liebe. Dazu gehört Lena. So kommt es zu einem Experiment, dessen Ergebnis sie sehr überrascht. Ich habe bei diesem Buch nicht nur einmal ordentlich lachen müssen. Die Autorin hat wieder eine Meisterleistung im Erschaffen der Charaktere vollbracht. Auch die Zitate von berühmten Büchern, die immer wieder einfließen, haben mir gefallen und dem Buch einen besonderen Stempel aufgedrückt. Gerade weil Bücher in diesem Roman eine große Rolle spielen, ist dies eine sehr passende und gute Idee gewesen. Das Ende war für mich persönlich keine große Überraschung, aber der Weg dorthin war wieder sehr lesenswert und lustig. Wer sich für solch ein Buch entscheidet, der rechnet aber mit Sicherheit schon mit einem entsprechenden Ende. Ich muss hier 5 von 5 Sternen vergeben. So gut unterhalten wurde ich schon lange nicht mehr.

ganz tolle, aus dem Leben gegriffene Story
von Diana E aus Moers am 18.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ellen Berg – Willst du Blumen, kauf dir welche „Glaub mir, in einem einzigen Roman findest du mehr Liebe als in fünf Jahren Realität.“ (Seite 17) Lena zieht zurück in ihr Heimatdörfchen, als sie von ihrer Tante Hilde einen „Notruf“ bekommt, bei ihr einzieht und das Geschäft übernimmt. Aus der Modeboutique wird schnell ein ... Ellen Berg – Willst du Blumen, kauf dir welche „Glaub mir, in einem einzigen Roman findest du mehr Liebe als in fünf Jahren Realität.“ (Seite 17) Lena zieht zurück in ihr Heimatdörfchen, als sie von ihrer Tante Hilde einen „Notruf“ bekommt, bei ihr einzieht und das Geschäft übernimmt. Aus der Modeboutique wird schnell ein kleiner Buchladen und mit Kater Dewey begrüßt Lena ihre neuen Gäste. Damit das Geschäft einen finanziellen Aufschwung bekommt lädt sie den Autoren Benjamin Floros ein, der von sich selbst behauptet, er hätte die optimale Liebesformel erfunden. Lena will ganz sicher keinen Mann, aber die neue Liebesformel hält sie für absoluten Schwachsinn, ganz im Gegensatz zu ihrer Freundin Michelle, die sich gleich am liebsten den Autoren krallen möchte. Blöderweise lässt sich Lena auf eine Wette ein: Benjamin testet an ihr die Liebesformel, denn er hält sie für „unvermittelbar“. Und tatsächlich, es scheint zu funktionieren, doch was will Benjamin wirklich? Ich glaube bis auf ein Buch habe ich bereits alle Bücher der Autorin gelesen. Und ich freue mich immer wieder, dass die Autorin Geschichten erzählt, die aus dem Leben gegriffen erscheinen und das die Figuren so herrlich „normal“ und „chaotisch“ sind. Mit einer Prise Humor, ganz viel Gefühl, ein paar Stolpersteinen und tollen Figuren kann mich die Autorin jedes Mal aufs neue begeistern und deswegen war ich so neugierig auf „Willst du Blumen, kauf die welche“. Schon allein der Titel ist genial gewählt und passt zum Inhalt des Buches. Der Erzählstil ist angenehm lockerleicht, modern und die Geschichte lässt sich schnell lesen. Einmal angefangen habe ich die Zeit vergessen und das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Sehr unterhaltsam und kurzweilig ist Lenas Geschichte geschrieben, die so nah an der Realität ist und genauso dir oder mir hätte passieren können. Die Charaktere sind lebendig und facettenreich ausgearbeitet, besitzen eine angenehme emotionale Tiefe und wirken realitätsnah. Lena war mir auf Anhieb sympathisch, auch wenn ich als erstes den Eindruck hatte, dass sie noch nicht ganz im Leben angekommen ist. Ein wenig chaotisch und verträumt, vielleicht sogar einen Touch naiv agiert sie durch die Geschichte. Natürlich würde sie sich verlieben wollen, aber sie will das Gesamtpaket und das heißt inklusive Romantik. Benjamin dagegen hält überhaupt nichts von Romantik, im Gegenteil, seine Formel beweist, das sie absolut überflüssig ist, wenn ein paar andere Dinge übereinstimmen. Er hält Lena für anstrengend und so recht glaubt er nicht, das sie vermittelbar ist. Die Kratzbürste hat was und schnell entwickelt er Interesse an diesem „schwierigen Fall“. Während mich Michelle an einigen Stellen echt genervt hat, weil ich sie als überengagiert und teilweise auch ein klein wenig gehässig empfunden habe, obwohl sie im Nachhinein großartig reagiert, hat mich Tante Hilde absolut begeistern können. Die Seniorin hat ständig einen fetzigen Spruch auf den Lippen, schafft peinlichere Situationen noch peinlicher zu machen, aber sie ist herzensgut und total liebenswert. Jeder sollte eine Tante Hilde haben. Eines meiner Lieblingszitate aus dem Buch ist „Auch manche Frauen sind wie Katzen. Wenn du sie liebevoll in den Arm nehmen möchtest, fauchen sie dich an, dass sie gefälligst mehr Privatsphäre haben wollen.“ (S 231). Damit lässt sich Lena recht gut beschreiben. Die Schauplätze sind ebenfalls anschaulich und bildhaft beschrieben, so konnte ich mir die Buchhandlung oder Tante Hildes Wohnung, aber auch die verschiedenen Aufreißerschuppen und Lokalitäten sehr gut vorstellen. Die Grundstimmung ist heiter, die Dynamik der Figuren lässt nichts vermissen. Ich bin wieder einmal begeistert und habe die kurzweilige, charmant humorvolle Story sehr gerne gelesen. Obwohl das Cover überhaupt nichts mit dem Inhalt der Geschichte zu tun hat, denn die agierenden Figuren liegen so um die 30 Jahre, finde ich es witzig. Ich kann aber verstehen, dass die Cover zu Irritationen führen, obwohl... wer die Bücher kennt, weiß womit man rechnen kann. Fazit: Wieder eine ganz tolle, aus dem Leben gegriffene Story, die mich von der ersten bis zur letzten Seite fasziniert und unterhalten hat. 5 Sterne.

Humorvoll, flüssig zu lesen
von einer Kundin/einem Kunden am 17.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Bei „ Willst du Blumen, kauf dir welche“ von Ellen Berg handelt es sich um (K)ein Romantik-Roman. Der lockere und humorvolle Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Von der ersten Seite an, wurde ich an dieses Buch gefesselt. Die Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen. Die Idee mit dem Dating-Experiment hat mi... Bei „ Willst du Blumen, kauf dir welche“ von Ellen Berg handelt es sich um (K)ein Romantik-Roman. Der lockere und humorvolle Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Von der ersten Seite an, wurde ich an dieses Buch gefesselt. Die Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen. Die Idee mit dem Dating-Experiment hat mir sehr gut gefallen. Lena lernt Dating Partner kennen, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Mit Neugier habe ich jedes Date verfolgt. Die Autorin beschreibt die Protagonisten sehr gut, sodass ich sie mir gut vorstellen konnte. Die einzelne Charaktereigenschaften sind sehr authentisch. Der Humor kommt hier nicht zu kurz, sodass ich sehr oft schmunzeln konnte. Für mich war dies ein richtiger Wohlfühlrroman, bei dem ich, während dem Lesen, sehr gut vom Alltag abschalten konnte. Ich empfehle dieses Buch weiter.


  • Artikelbild-0