Meine Filiale

Robinsons Tochter

8 CDs

Jane Gardam

(5)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
Fr. 29.90
Fr. 29.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 33.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 28.90

Accordion öffnen
  • Robinsons Tochter

    ePUB (Hanser)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 28.90

    ePUB (Hanser)

Hörbuch (CD)

Fr. 29.90

Accordion öffnen
  • Robinsons Tochter

    8 CD (2020)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 29.90

    8 CD (2020)

Hörbuch-Download

Fr. 21.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Jane Gardams wichtigster Roman endlich als Hörbuch 

England 1904 – Polly, mit sechs Jahren schon eine Pflegefamilien-Veteranin, kommt zu ihren frommen Tanten in das gelbe Haus am Meer. Hier gibt es kaum Unterhaltung, aber es gibt Bücher, und lesend entwickelt sich Polly unbemerkt zu einer stillen, unbeugsamen Rebellin. Ein Buch liest sie immer wieder: »Robinson Crusoe« wird zu ihrem Kompass in jeder Lebenslage. Ihre eigene einsame Insel verlässt Polly Flint nie ganz. Doch am Ende ihres fast ein Jahrhundert umspannenden Lebens wird sie Liebe und Enttäuschung, Depression und rettende Freundschaft kennengelernt und ihre Bestimmung gefunden haben.

Eine grosse Geschichte voller hinter gepolsterten Türen verborgener Geheimnisse, so raffiniert und klug, wie nur Jane Gardam sie inszenieren kann.

»Als ich fertig war, hatte ich das Gefühl, dass ich keine weiteren Bücher schreiben müsse. Take it or leave it: In ›Robinsons Tochter‹ steht alles drin, was ich zu sagen habe.« Jane Gardam

Produktdetails

Verkaufsrang 14
Medium CD
Sprecher Leslie Malton
Spieldauer 556 Minuten
Erscheinungsdatum 31.08.2020
Verlag Hörbuch Hamburg
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Übersetzer Isabel Bogdan
Sprache Deutsch
EAN 9783957132215

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Wunderbar.
von einer Kundin/einem Kunden am 16.09.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich lese die Bücher von Jane Gardam und denke bei jedem, es kann nicht getoppt werden und werde dann doch eines besseren belehrt! Robinsons Tochter ist wieder eine Geschichte, die zu herzen geht. Eben wegen Polly Flint und wegen der Art,der Autorin ihre Geschichte zu erzählen! Polly landet Robinson gleich auf unbekanntem Gebiet ... Ich lese die Bücher von Jane Gardam und denke bei jedem, es kann nicht getoppt werden und werde dann doch eines besseren belehrt! Robinsons Tochter ist wieder eine Geschichte, die zu herzen geht. Eben wegen Polly Flint und wegen der Art,der Autorin ihre Geschichte zu erzählen! Polly landet Robinson gleich auf unbekanntem Gebiet (dem gelben Haus ihrer unbekannten Tanten) und versucht zu überleben, ohne zu wissen wie. Zum Lachen und Weinen, zum Mitfühlen und sich daran erinnern und ins Herz schliessen.

von einer Kundin/einem Kunden am 31.08.2020
Bewertet: anderes Format

Mit Polly Flint hat Jane Gardam eine Figur erschaffen, die einem lange in Erinnerung bleiben wird. Toll geschrieben und brilliant übersetzt von Isabel Bogdan, der Autorin von „ der Pfau „.

Verliebt in ein Buch (2).
von einer Kundin/einem Kunden am 24.08.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Was, wenn man wirklich nur ein Buch lieben kann, einen Roman, der ersten Roman der englischen Literatur, und seinen Helden "Robinson Crusoe"? Was, wenn man sein ganzes Leben lang auf einer einsamen Insel verbringt, einer Insel, die man sich immer wieder selbst schafft? Die Antwort auf diese Fragen findet sich direkt im Eingangsz... Was, wenn man wirklich nur ein Buch lieben kann, einen Roman, der ersten Roman der englischen Literatur, und seinen Helden "Robinson Crusoe"? Was, wenn man sein ganzes Leben lang auf einer einsamen Insel verbringt, einer Insel, die man sich immer wieder selbst schafft? Die Antwort auf diese Fragen findet sich direkt im Eingangszitat von Virginia Woolf: "Aber die Drangsal des Lebens, wenn man sich auf einer einsamen Insel gänzlich allein durchschlagen muss, ist wirklich nicht zu Lachen. Sie ist andererseits auch nicht zum Weinen." Und so lesen wir uns weinend und lachend durch den großartigen neuen (naja, das Buch erschien bereits 1985) der wunderbaren Jane Gardam. Wiedereinmal ein Neuentdeckung für uns deutsche Leserinnen und Leser, auch dank der einfühlsamen Übersetzung von Isabel Bogdan.

  • Artikelbild-0
  • Robinsons Tochter

    1. Robinsons Tochter