Meine Filiale

Zerrissene Zeit

Elisabeth von Steinen

(5)
eBook
eBook
Fr. 8.90
Fr. 8.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

In diesem spannenden Roman mit Mystery-Elementen erkundet die mutige Eva auf ihren einsamen Streifzügen die Herkunft ihrer schüchternen Freundin Johanna. Dabei begegnet sie urwüchsigen Sagengestalten aus längst vergangenen Zeiten. Um den wahren Kern von Johannas Geschichte aufzuspüren, schlüpft Eva in einem leerstehenden, geheimnisvollen Haus durch den Riss in der Zeit. Johanna verliert durch ihre Rückzüge in ihr bewegtes Innenleben zunehmend den Bezug zur Realität. Erst nach Evas Verschwinden rafft sie sich auf und reist auf den Spuren ihrer Geschichte nach Leipzig, wo sie den Musiker Anton trifft. Er konfrontiert Johanna mit der Wirklichkeit und schenkt ihr die Geschichte einer grossen Freundschaft.

Elisabeth von Steinen lebt in der Nähe von Zürich und in La Chaux-de-Fonds. Lange Jahre verbrachte sie in den Niederlanden, wo sie die flämische und niederländische Literatur zum Schreiben eigener Texte inspirierte. Elisabeth von Steinen begann, sich auf ihre Wurzeln zu besinnen. Zunächst erforschte sie die Sagen aus ihrer ersten Heimat. Daraus entspann sich ein dichter, fiktiver Text. Der Roman Zerrissene Zeit ist die erste Veröffentlichung von Elisabeth von Steinen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 266 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.04.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783739493381
Verlag Via tolino media
Dateigröße 733 KB
Verkaufsrang 17874

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Premièren-Erlebnis
von einer Kundin/einem Kunden aus Münchenstein am 30.11.2020

Zum ersten Mal lese ich ein E-Book! Und diese Première findet mit dem soeben erschienenen Roman ‚Zerrrissene Zeit’ von Elisabeth von Steinen statt. Ein spannendes Erlebnis! Von Beginn an werde ich im Netz dieser komplex konstruierten, doch auf der Oberfläche ruhig dahin erzählten Geschichte eingefangen und lasse mich hineinziehe... Zum ersten Mal lese ich ein E-Book! Und diese Première findet mit dem soeben erschienenen Roman ‚Zerrrissene Zeit’ von Elisabeth von Steinen statt. Ein spannendes Erlebnis! Von Beginn an werde ich im Netz dieser komplex konstruierten, doch auf der Oberfläche ruhig dahin erzählten Geschichte eingefangen und lasse mich hineinziehen in Familiengeschichten, Liebesgeschichten, Freundschaftsgeschichten, historische Geschichten, Sagen aus der Gegend von Mels, meiner eigenen Kindheit, aus der Surselva. Eine Fülle von Motiven, von Erzählsträngen, von Textsorten und auch von Bezügen zur Musik! Die Neugier hat mich längst gepackt: Ich will die wahre Geschichte der beiden Freundinnen Johanna und Eva erfahren, folge der Erzählerin durch verschiedene Zeitebenen mit ihrem Wunsch, allem auf den Grund zu gehen und es festzuhalten durch das Schreiben. Denn die Sprache ist für sie - ebenso wie die Musik, die in diesem Buch ein wichtige Rolle spielt -, die Möglichkeit, um die faktische Realität mit geistigen Wirklichkeiten, die sich in der Erinnerung, Vorstellung und in Träumen auftun, mehrdimensional zu erleben und zu verstehen. Vielfalt und Vieldeutigkeit zeichnen dieses Buch aus, das in der elektronischen Form nichts an Lesbarkeit verliert, im Gegenteil. Es ist jedes Mal, wenn ich mich wieder einklinke, von Neuem spannend und wird mich noch eine ganze Weile begleiten. Danke und Premièren-Applaus für dieses elektronische Leseerlebnis mit dem ersten Roman von Elisabeth von Steinen.

Authentische Spurensuche
von einer Kundin/einem Kunden am 29.06.2020

Faszinierend wie sich die Herkunft der Protagonistin Johanna allmählich enthüllt. Meisterhaft wie die Autorin den Freundschaftsbericht in den Romantext einzuweben versteht. Spannend, poetisch und mit feinem Humor erzählt. Unbedingt lesenswert!

Vom Sarganserland nach Leipzig
von einer Kundin/einem Kunden aus Glattbrugg am 29.06.2020

Besonders beeindruckt hat mich, wie der Roman Zerrissene Zeit einen Bogen vom Sarganserland in der Ostschweiz bis zur Musik- und Buchmetropole Leipzig spannt. Im 3. Teil des Romans erfahren die Leser und Leserinnen einiges über die Geschicke und die Geschichte dieser Stadt: Von der ersten Blütezeit um die Jahrhundertwende vor de... Besonders beeindruckt hat mich, wie der Roman Zerrissene Zeit einen Bogen vom Sarganserland in der Ostschweiz bis zur Musik- und Buchmetropole Leipzig spannt. Im 3. Teil des Romans erfahren die Leser und Leserinnen einiges über die Geschicke und die Geschichte dieser Stadt: Von der ersten Blütezeit um die Jahrhundertwende vor dem ersten Weltkrieg, in der die berühmten Verlage, die Parks mit dem Palmengarten und besonders charakteristische Stadtteile, wie das Grafische Viertel entstanden. Vom Leben in der DDR mit den sozialen Wohnformen, dem Einkaufen im Konsum aber auch mit den Stasi-methoden der Runden Ecke, dieses Leben, das mit den Montagabenden in der Nikolajkirche endete. Und schlieβlich vom Leipzig das sich am Ende des 20. Jahrhunderts im `Wiederaufbau und Zerfall` zugleich befindet. Vor diesem Hintergrund entspinnt sich eine zarte Liebesgeschichte, die die Protagonistin mit sich selbst zu versöhnen vermag. Dieses Buch lege ich besonders jenen Menschen ans Herz, die sich für die grossen Zusammenhänge der menschlichen Schicksale mit Kunst, Kultur und Zeitgeschichte interessieren.


  • Artikelbild-0