Veggie kann auch anders

Überraschend neu, weil aufregend kombiniert

Anne-Katrin Weber

(12)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 31.90
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 31.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 24.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Neuausgabe des Titels »Grünkohl trifft Kokos«.

Vegetarisch ist in aller Munde! Und zwar so sehr, dass mancher bei Rezepten wie Linsen-Bolognese, Tofu-Burger und Co. inzwischen nur noch abwinkt: Das ist doch ein alter Hut - wo bleiben die neuen Impulse, wo die spannenden Rezepte, kurz: Wann schmeckt es mal wieder so richtig aufregend anders? Na klar: Immer genau dann, wenn sich Zutaten, Gewürze und Zubereitungsarten unterschiedlichster Herkunft über den Weg laufen und es in Topf und Pfanne crossover zugeht. So wie in in diesem Buch: mit über 75 vegetarischen Rezepten zum Sattessen, die ebenso aufregend neu im Geschmack wie einfach unkompliziert in der Zubereitung sind! Das sorgt für Geschmacksexplosionen auf dem Teller!

Anne-Katrin Weber lebt mit ihrer Familie in Hamburg. Sie ist Autorin zahlreicher Koch- und Backbücher, entwickelt Rezepte und arbeitet als Foodstylistin. Für dieses Buch hat die Köchin und Ernährungswissenschaftlerin viele neue vegetarische Gerichte ausprobiert, manche verworfen, sehr viele liebgewonnen und vor allem eins gelernt: Vegetarische Crossoverküche schmeckt einfach veggie-licious!

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8338-7571-7
Reihe GU Themenkochbuch
Verlag Gräfe und Unzer Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 24.1/18.5/2 cm
Gewicht 650 g
Abbildungen mit 145 Fotos
Auflage 1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
4
5
2
1
0

Sehr lecker!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 01.01.2021

Ein tolles, inspirierendes Kochbuch! Ich bin schon lange Fan der vegetarischen Küche und habe bereits einige Gerichte aus dieser Küche gekocht, fand in "Veggie kann auch anders" aber nochmal neue Inspiration und leckere Rezepte für jeden Tag. Ganz besonders mag ich, dass das Buch wirklich für alle Gelegenheiten und Zeitkontinge... Ein tolles, inspirierendes Kochbuch! Ich bin schon lange Fan der vegetarischen Küche und habe bereits einige Gerichte aus dieser Küche gekocht, fand in "Veggie kann auch anders" aber nochmal neue Inspiration und leckere Rezepte für jeden Tag. Ganz besonders mag ich, dass das Buch wirklich für alle Gelegenheiten und Zeitkontingente Rezepte anbietet - egal, ob es mal schnell gehen muss oder länger dauern darf, ob Gäste zu erwarten sind oder man nur für sich selbst kocht - das Buch bietet das passende Rezept für jede Gelegenheit. Dabei sind die Zutaten auch nicht so speziell, dass man sich fragt, wo man diese herbekommen soll bzw. sie extra im Internet bestellen muss. Praktisch finde ich auch, dass dieses Kochbuch - wie es eigentlich bei jedem Kochbuch sein sollte - die Angabe von Zubereitungszeit bzw. Garzeit sowie Anzahl der Portionen und sogar auch eine Kalorienangabe enthält.

Absolut nicht mein Ding
von Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 25.12.2020

Als „echter“ Vegetarier gehe ich niemals durch, denn ganz auf Fleisch kann und möchte ich nicht verzichten. Aber ich entdecke gerne neue und überraschende fleischlose Gerichte. Ich esse also weniger Fleisch, als noch vor einigen Jahren. Da sind die „Standard-Rezepte“ manchmal langweilig und neuer Pepp in der Küche willkommen. ... Als „echter“ Vegetarier gehe ich niemals durch, denn ganz auf Fleisch kann und möchte ich nicht verzichten. Aber ich entdecke gerne neue und überraschende fleischlose Gerichte. Ich esse also weniger Fleisch, als noch vor einigen Jahren. Da sind die „Standard-Rezepte“ manchmal langweilig und neuer Pepp in der Küche willkommen. Also hab ich mich sehr auf dieses Buch gefreut. Und wurde enttäuscht. Ja, „anders“ ist es. Ja, auch „überraschend neu“ und vielleicht auch „aufregend kombiniert“. Vor allem aber ist es unfassbar abgehoben. Es werden viele Zutaten benötigt, die man nicht unbedingt zu Hause hat – und die man vermutlich außer für die Gerichte des Buches ganz selten für andere Gerichte verwenden wird. So will also jedes Kochen ganz genau geplant werden. Einfach mal was Leckeres raussuchen und sich inspirieren lassen – nee, ist nicht. Ganz sicher fehlt dem durchschnittlichen Hobbykoch dann die Hälfte der Zutaten. Mir sagen auch so einige Geschmackskombinationen schon allein vom Lesen nicht wirklich zu. So habe ich z.B. eindeutig ein Problem, mir „Rotkohl-Kokos-Suppe“ vorzustellen und bekomme tatsächlich beim Lesen schon einen Würgereflex. Ich liebe Kochbücher und finde immer viele Anregungen, aber bei diesem Buch ist tatsächlich nichts dabei gewesen, das mich auf Anhieb neugierig gemacht hat. „Könnte interessant sein!“ war das Maximum und nichts, das ich ausprobiert habe, wird es ein zweites Mal auf meinen Teller schaffen. Aufgebaut ist das Buch nach dem bewährten Prinzip – links Zutaten, rechts Arbeitsschritte. Dazu ein Foto. Einige Informationen zu Gerichten oder Zutaten, Geschmacksrichtungen und Gewürzen. Hin und wieder ein mehr oder weniger schönes Zitat. Die Angaben zur Portionenzahl, Zubereitungszeit und den Kalorien finden sich auch. Am Ende gibt es ein Register und ein Glossar. Die Einteilung ist etwas anders – Salate, Suppen, warmes Abendessen, „Das große Aufkochen“ (sehr schwammig). Es tut mir wirklich leid, aber ich kann diesem Buch sehr wenig abgewinnen. Ich bin sehr experimentierfreudig, aber hier werden Zutaten zusammengewürfelt, die ich niemals gemeinsam verarbeiten wollte und die weiterhin in meiner Küche getrennt gekocht werden. Nicht „Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht“, aber was einmal eklig war, wird auch beim zweiten Versuch nicht lecker. Es bleiben deshalb selbst mit viel gutem Willen nur zwei Sterne übrig.

abwechslungsreiche und leckere Rezepte für die vegetarische Küche!
von einer Kundin/einem Kunden aus Großbeeren am 18.12.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Cover des Buches ist sehr ansprechend gestaltet und weckte mein Interesse. Unter den Rezepten sind Klassiker und auch außergewöhnliche Gerichte, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Dazu gehören auch ausgefallene Kombinationen, auf die ich ohne dieses Buch niemals gekommen wäre. Das Buch ist in vier Kapitel gegl... Das Cover des Buches ist sehr ansprechend gestaltet und weckte mein Interesse. Unter den Rezepten sind Klassiker und auch außergewöhnliche Gerichte, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Dazu gehören auch ausgefallene Kombinationen, auf die ich ohne dieses Buch niemals gekommen wäre. Das Buch ist in vier Kapitel gegliedert: - Salate zum Sattessen - Zum Glücklich-Löffeln - Abends schnell was warmes - Das große Aufkochen So kann man sein Wunschrezept schneller finden. Von jedem Rezept gibt es in dem Buch ein Bild, sodass man auch eine Idee vom Anrichten bekommen kann. Eine Schritt für Schritt Anleitung ist sehr hilfreich und übersichtlich. An der Seite sind alle Zutaten aufgelistet, sodass man zunächst einmal diese Liste überfliegen kann, bevor man sich die genauen Arbeitsschritte durchliest. Auch die Nährwertangaben sind für mich sehr hilfreich. Insgesamt kann ich sagen, dass dieses Buch besonders für Menschen geeignet ist, die von den Standartrezepten abweichen und etwas Schwung in die Küche bringen wollen. Viele Rezepte sind einfacher, als sie auf dem ersten Blick erscheinen und haben meinen Alltag in der Küche verändert! Daher kann ich dieses Buch ganz klar empfehlen und vergebe die volle Punktzahl.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8