Die Wunderfrauen

Alles, was das Herz begehrt

Wunderfrauen-Trilogie Band 1

Stephanie Schuster

(142)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 14.00
Fr. 14.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 23.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 14.00

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • Die Wunderfrauen

    2 MP3-CD (2020)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    2 MP3-CD (2020)

Hörbuch-Download

ab Fr. 19.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Vier starke Frauen zwischen Wirtschaftswunder und Hippiezeit, zwischen Nylons und Emanzipation, zwischen Liebe und Freundschaft - die Wunderfrauen-Trilogie

"Darf's ein bisschen mehr sein?" 1953, zu Beginn der Wirtschaftswunderjahre, träumt Luise Dahlmann von ihrem eigenen kleinen Lebensmittelgeschäft. Hier soll es nach Jahren des Verzichts wieder alles geben, was das Herz begehrt. Sie sieht es schon vor sich: die lange Ladentheke mit grossen Bonbongläsern darauf, eine Kühlung für Frischwaren, Nylonstrümpfe, buttriger Kuchen, sonntags frische Brötchen ... und das Beste daran: endlich eigenständig sein. Endlich nicht mehr darüber nachdenken, warum ihre Ehe nicht so gut läuft, endlich sie selbst sein und etwas wagen.
Drei Frauen werden immer wieder Luises Weg kreuzen: Annabel von Thaler, die wohlhabende Arztgattin von nebenan, die junge Lernschwester Helga Knaup und Marie Wagner, geflohen aus Schlesien. Sie alle haben in den Zeiten des Aufbruchs und des Neubeginns einen gemeinsamen Wunsch: Endlich wieder glücklich sein.

Der erste Band der Wunderfrauen-Trilogie - drei Romane über vier Freundinnen, deren Leben wir über drei Bände von den Wirtschaftswunderjahren Mitte der 1950er bis zu den Olympischen Spielen 1972 begleiten können.
Band 1 "Alles, was das Herz begehrt" (Juli 2020)
Band 2 "Von allem nur das Beste" (Frühjahr 2021)
Band 3 "Freiheit im Angebot" (Herbst 2021)

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.07.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783104912301
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 1259 KB
Verkaufsrang 2340

Weitere Bände von Wunderfrauen-Trilogie

Kundenbewertungen

Durchschnitt
142 Bewertungen
Übersicht
81
46
12
2
1

von einer Kundin/einem Kunden am 26.05.2021
Bewertet: anderes Format

Band 1 der Wunderfrauen - Trilogie! Vier mutige Frauen, die etwas Eigenes auf die Beine stellen wollen und in einer Welt, in der der Mann noch die Hosen an hat, allem trotzen und ihre Ziele verfolgen. Fließend zu lesen, mitfühlend und man fühlt sich in die Zeit katapultiert.

Die Wunderfrauen 1+2
von einer Kundin/einem Kunden aus Horgen am 10.05.2021

Interessant wie es so kurz nach dem Krieg war....und was die Frauen geleistet hatten. Spannend geschrieben, konnte kaum aufhören

Starke Frauen
von lynas_lesezeit am 08.05.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Luise, Annabel, Helga und Marie - vier ganz verschiedene Frauen, die man intensiv begleitet - sind die Wunderfrauen aus dem gleichnamigen Roman von Stephanie Schuster. Jeder der vier sieht sich anderen Herausforderungen gegenüber. Luise möchte einen eigenen kleinen Lebensmittelladen eröffnen. In den 1950er Jahren benötigt... Luise, Annabel, Helga und Marie - vier ganz verschiedene Frauen, die man intensiv begleitet - sind die Wunderfrauen aus dem gleichnamigen Roman von Stephanie Schuster. Jeder der vier sieht sich anderen Herausforderungen gegenüber. Luise möchte einen eigenen kleinen Lebensmittelladen eröffnen. In den 1950er Jahren benötigt sie dafür jedoch die Erlaubnis ihres Mannes und der möchte gern eine Familie gründen. Lässt sich beides vereinen? Annabel hingegen hat bereits ein Kind, schafft es aber nicht ihrem Mann zu vertrauen, stets fürchtet sie, dass er als Arzt eine Geliebte hat. Als Helga, seine Lernschwester, schwanger wird und nicht mehr arbeiten kann, nimmt Luise sie bei sich auf. Annabels Eifersucht wird durch Helga, die den Vater des Kindes nicht verrät, befeuert. Und dann ist da noch Marie. Sie ist aus Schlesien geflohen und findet Zuflucht bei Luises Familie. Alle vier Frauen begegnen sich immer wieder, an mancher Stelle kommt es zu Konflikten und Unstimmigkeiten. In der Not stehen sie jedoch füreinander ein und unterstützen sich gegenseitig. Erzählt wird die Handlung in einzelnen Kapiteln wechselseitig jeweils aus Sicht einer der jungen Frauen. Es hat mir gefallen, dass man so gute Einblicke in ihre ganz individuellen Charaktere und Lebensumstände gewonnen hat. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und macht es leicht der Geschichte zu folgen. Der Roman ist kurzweilig und leicht zu lesen. Insgesamt ein schöner, solider Roman. Da mir jedoch das gewisse Etwas gefehlt hat, bleibt es bei vier Sternen. Ich werde dennoch die weiteren Bände der Trilogie lesen, um herauszufinden, wie es für die vier Wunderfrauen weitergeht. "Die Wunderfrauen - Alles, was das Herz begehrt" von Stephanie Schuster ist ein Reihenauftakt, den ich durchaus empfehlen kann. Es bietet sich ein interessanter Einblick in die Zeit der Wirtschaftswunderjahre mit facettenreichen Charakteren, der sehr kurzweilig ist.

  • Artikelbild-0