Sommer der Lügen

Marissa Stapley

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 5.50
Fr. 5.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 18.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 5.50

Accordion öffnen

Beschreibung

Für viele Paare ist das Harmony Resort die letzte Rettung. Geleitet von dem charismatischen Ehe-Guru Miles und seiner Frau Grace verspricht es einen Neuanfang. Johannas und Bens Ehe scheint perfekt, aber in Wirklichkeit kennen sie sich überhaupt nicht. Shell und Colin streiten ständig, aber was wirklich zwischen ihnen steht, wagen sie nicht auszusprechen. Als die Paare mit dem intensiven Therapieprogramm beginnen, wird deutlich, dass Harmony nicht das ist, was es zu sein scheint - ebenso wenig wie Miles und Grace selbst. Was verbergen sie? Und welchen Preis werden die Paare zahlen, um es herauszufinden?

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.03.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783644200395
Verlag Rowohlt Verlag
Originaltitel The Last Resort
Dateigröße 1195 KB
Übersetzer Katharina Naumann
Verkaufsrang 5574

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Bis zur letzten Seite fesselnde und unterhaltende Lektüre
von hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 23.03.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mit subtiler Spannung baut Marissa Stapley ihren “Sommer der Lügen” auf. Anfänglich ist die Stimmung in ihrem Psychokrimi noch heiter und gelassen. Doch je näher die entscheidenden Momente ihrer Story rücken, umso unheimlicher wird das atmosphärische Gemisch aus Drama und Geheimnissen. Nichts ist wie es scheint! Und wie der gewa... Mit subtiler Spannung baut Marissa Stapley ihren “Sommer der Lügen” auf. Anfänglich ist die Stimmung in ihrem Psychokrimi noch heiter und gelassen. Doch je näher die entscheidenden Momente ihrer Story rücken, umso unheimlicher wird das atmosphärische Gemisch aus Drama und Geheimnissen. Nichts ist wie es scheint! Und wie der gewaltig aufziehende Sturm entwickelt sich auch ihr rasantes Finale. Hochinteressant ist, dass wir als Lesende eigentlich schon sehr bald wissen, was hier passiert – und doch ist “Sommer der Lügen” bis zur letzten Seite fesselnde und unterhaltende Lektüre.

Ehetherapie im Harmony Resort - bis zum bitteren Ende
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberursel am 21.03.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Es geht, so verrät der Klappentext, um nichts weniger als den „Preis der Wahrheit“. Wir befinden uns im Harmony Resort, einem idyllischen Plätzchen am Strand von Mexiko, und der letzte Zufluchtsort für die Reichen und Schönen, deren Ehe am Boden liegt, und die sich durch den charismatischen Ehe-Guru Miles und dessen schöner Ehef... Es geht, so verrät der Klappentext, um nichts weniger als den „Preis der Wahrheit“. Wir befinden uns im Harmony Resort, einem idyllischen Plätzchen am Strand von Mexiko, und der letzte Zufluchtsort für die Reichen und Schönen, deren Ehe am Boden liegt, und die sich durch den charismatischen Ehe-Guru Miles und dessen schöner Ehefrau Grace erhoffen, in 2 Wochen alles kitten zu können, was jahrelang dem Zerfall ausgesetzt war. Die Regeln sind strikt: kein Alkohol, keine Medikamente, keine Handy, kein nichts, nur volle Konzentration auf das Ehegespons und Gruppentherapie. Und so dauert es keinen Tag, bis die Fassaden zu bröckeln beginnen. Wir treffen hier auf Shell und Colin, die sich nicht mehr viel zu sagen haben – und falls doch, dann nur noch lautstark, und auf Johanna und Ben – das eher leise agierende Paar, das aber überhaupt keinen Bezug mehr zueinander hat (hatten sie das je?), und schon nach kurzem zeigt sich, dass auch das glamouröse Therapeutenpaar nicht wirklich das ist, was es scheint….. Die Situation spitzt sich zu, als ein gewaltiger Sturm aufzieht, und das Harmony resort den Naturgewalten ausgesetzt ist und keinen Kontakt mehr zur Aussenwelt hat. Es geht ans Eingemachte! Und ganz am Ende kommt noch mal ein Twist, der alles verändert…. Klingt spannend? Ist es auch! Ich hab die etwas über 400 Seiten durchgesuchtet. Flüssig geschrieben, detailliert psychologisch gezeichnete Protagonisten, und das immer spannende Thema Beziehung und Ehe, das hatte Potential, das war eine wirklich gute Story, die mich durchgehend gefesselt hatte. Jedes Kapitel des Buches befasst sich mit einem Therapietag, wir kommen bis zum 8. Tag ) plus Epilog), und erleben, wie Stück für Stück die Masken fallen und die wahren Persönlichkeiten zum Vorschein kommen. Oder anderes ausgedrückt, wie die Protagonisten gezwungen sind, sich mit ihren wahren Problemen und Verlusten auseinander zusetzen, die ansonsten gerne mit dem Alltag, mit Alkohol und Banalitäten zugedeckt werden. Und richtig spannend fand ich es, was tatsächlich mit Miles und Grace vorging. Ich habe ja immer eine Skepsis gegenüber gefeierten Gurus jeglicher Coleur, und nach diesem Buch wusste ich doch wieder, warum . Übrigens fand ich hier einmal auch das Cover passend zum Buch – Palmen, Meer, und der düstere Himmel. Die Bedrohung zieht auf, und aus einer Idylle wird unverhofft eine Katastrophe. Vom Genre würde ich den Roman als einen Mix zwischen Psychothriller und Krimi einordnen, mit konstant hohem Spannungslevel. Allerdings auch ein bisschen special interest. Man muss schon generelles Interesse am Thema haben. Die Protagonisten sind alle in ihren 30ern, 40ern, ich vermute mal, ganz junge Krimifans werden mit dem Buch nicht so viel anfangen können – es geht halt auch um Charakterstudien, bzw. Schicksalsschläge, und um langjährige, eingefahrene, dysfunktionale Beziehungen. Ich kann mich natürlich auch täuschen – ich fand es klasse, und empfehle das Buch gerne weiter!

  • Artikelbild-0