Meine Filiale

Das Buch Ana

Roman

Sue Monk Kidd

(32)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 33.90

Accordion öffnen
  • Das Buch Ana

    btb

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 33.90

    btb

eBook (ePUB)

Fr. 19.12

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 19.90

Accordion öffnen

Beschreibung


"Mein Name ist Ana. Ich war die Frau von Jesus von Nazareth."

Dies ist die Lebensgeschichte von Ana, der Ehefrau von Jesus von Nazareth. Eine fiktive Geschichte, die so aber hätte passieren können. Wir schreiben das Jahr 16 nach Christus, Galiläa ist von den Römern besetzt. Ana wächst in einer wohlhabenden jüdischen Familie auf. Sie ist ein kluges Mädchen mit rebellischem Geist und messerscharfem Verstand. Ana lernt Lesen und Schreiben, studiert die Thora und beginnt heimlich die Geschichten der vergessenen Frauen der Heiligen Schrift aufzuzeichnen: Eva, Sarah, Rebecca, Rachel oder Ruth. Als sie sechzehn ist, soll sie an einen alten Witwer verheiratet werden, doch sie lernt auf dem Markt einen jungen Mann kennen, der ihre wahre Bestimmung wird. Und der sie in ihrem Aufbegehren gegen die Regeln und ihrem Sehnen und Eigenständigkeit unterstützt ...

Gekürzte Lesung mit Tanja Fornaro

14h 3min

SUE MONK KIDDS Debütroman »Die Bienenhüterin« avancierte vom Geheimtipp zum Bestseller. Der Roman wurde allein in den USA über sechs Millionen Mal verkauft, er wurde in sechsunddreissig Sprachen übersetzt. Millionen LeserInnen haben ihre berührenden Geschichten wie »Die Meerfrau« oder »Die Erfindung der Flügel« verschlungen. »Das Buch Ana« ist Sue Monk Kidds vierter Roman, der in den USA sofort auf der Bestsellerliste stand und von der Presse begeistert aufgenommen wurde. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in South Carolina..
Judith Schwaab, geb. 1960 in Grünstadt, studierte Italienischen Philologie. Sie ist Lektorin und Übersetzerin von u.a. Debra Dean, Fernanda Eberstadt, Anthony Doerr. 2020 wurde sie mit dem Internationalen Hermann-Hesse-Preis ausgezeichnet..
Tanja Fornaro, geboren 1973 in Berlin, besuchte die Tanzakademie der Deutschen Oper, bevor sie ihre Schauspielausbildung an der Theaterwerkstatt Charlottenburg absolvierte. Bekannt wurde sie durch die Rolle der Luca in der Familienserie »Aus heiterem Himmel«. Heute ist sie neben der Schauspielerei auch vermehrt als Sprecherin und Regisseurin für Hörbücher tätig. 2014 war sie Teil der Live-Tour »Phonophobia – Sinfonie der Angst« der Hörspielreihe »Die drei ??? «. Für den Hörverlag las sie u.a. die Hörbücher von Sophie Kinsella, zuletzt »Muss es denn gleich für immer sein« oder kürzlich »A Stranger in the House - Das Böse ist näher, als du denkst« von Shari Lapena.

Produktdetails

Verkaufsrang 594
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Sprecher Tanja Fornaro
Spieldauer 843 Minuten
Erscheinungsdatum 17.08.2020
Verlag Der Hörverlag
Format & Qualität MP3, 843 Minuten, 614.68 MB
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Originaltitel The book of Longings (Viking)
Übersetzer Judith Schwaab
Sprache Deutsch
EAN 9783844540161

Buchhändler-Empfehlungen

Ein Buch, wie kein anderes. Eine sehr besondere Geschichte, die mich zutiefst beeindruckt hat. Bewegend, bereichernd, lebendig – und doch so voller Ruhe.

Nathalie H., Buchhandlung Pfäffikon

«Das Buch Ana» erzählt von einer starken Persönlichkeit mit dem sehnlichen Wunsch, gehört zu werden – es berichtet über das fiktive Leben von Ana, der Frau von Jesus aus Nazareth. // Obwohl dies mein erstes Buch der Autorin war, bin ich davon überzeugt, dass niemand sonst diese Geschichte so wunderbar hätte verfassen können, wie sie es getan hat. Eine plötzliche Idee, ein gewagtes Unterfangen, von dem sie sich nicht abbringen liess. Und ich bin froh, dass sie dieses Werk nach vielen Jahren genauer Recherche schlussendlich geschrieben und mit uns Leserinnen und Lesern geteilt hat. // Durch die kurzen Kapitel und die fliessende, bildhafte, wunderschöne Sprache fiel es mir unglaublich leicht, Ana auf ihrer bewegenden Reise von Sepphoris nach Nazareth, Alexandria und Jerusalem zu begleiten. Jeder Ort hat die Protagonistin auf seine eigene Weise geprägt – und so ging es auch mir. Es hat sich angefühlt, als wäre ich selbst mit dabei gewesen. Als hätte ich Ana, Jesus, ihre Familie, Freunde und Feinde selbst kennengelernt und mit ihnen allen gelebt, gelacht, gekämpft, geweint, philosophiert und zusammengesessen (inkl. Besuch der Bibliothek von Alexandria). Fast konnte ich die Gerüche jener Zeit wirklich riechen und das Rascheln der Blätter in den Bäumen hören. Und ich vermisse es. Die letzten Zeilen zu lesen, war, als würde ich einen Teil von mir zurücklassen. // Ich selbst habe die Geschehnisse zwar nicht wirklich aus religiöser Perspektive betrachtet – meiner Meinung nach ist die Autorin dem historischen, kulturellen, politischen und auch religiösen Hintergrund aber sehr gerecht geworden. // Welche Stimme hättest Du haben wollen, in einer längst vergangenen und komplett anderen Zeit?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
29
3
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 20.09.2020
Bewertet: anderes Format

Ein ganz besonderer Roman! Viele mag es abstoßen, dass die Bibel bzw. eben die Geschichte Jesu hier als Grundlage einer fiktiven Ergänzung genommen wird, doch wird diese einst mystische Erzählung dem Leser so nahe gebracht, dass einem das nichts mehr ausmacht. Toll!!

Ein beeindruckendes Werk
von Kunde am 19.09.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ana, Tochter einer wohlhabenden jüdischen Familie, soll im Alter von 14 Jahren mit einem deutlich älteren Mann verheiratet werden. Doch dieser stirbt vor der Hochzeit. Von der Gesellschaft ausgestoßen, trifft sie auf Jesus, der sich ihrer annimmt und sie schließlich heiratet. Ana, die Schreiben gelernt hat, schreibt nun die Gesc... Ana, Tochter einer wohlhabenden jüdischen Familie, soll im Alter von 14 Jahren mit einem deutlich älteren Mann verheiratet werden. Doch dieser stirbt vor der Hochzeit. Von der Gesellschaft ausgestoßen, trifft sie auf Jesus, der sich ihrer annimmt und sie schließlich heiratet. Ana, die Schreiben gelernt hat, schreibt nun die Geschichte auf, die eigentlich jeder kennt - aber nun völlig anders ist. Sue Monk Kidd hat mich mit ihrem Werk "Das Buch Ana" wirklich fasziniert. Ana ist eine außergewöhnliche Frau, die sich ihrem Schicksal nicht beugt. Sie ist intelligent, hat zu dieser Zeit Lesen und Schreiben gelernt und rebelliert gegen alte, verstaubte Traditionen. Dieser Charakter hat mir wirklich gut gefallen und hatte alle Sympathien. Ana schreibt die Bibel neu - aus ihrer Sicht, also der Sicht einer starken Frau. Ihre Geschichte beginnt bei Eva, wird mit Sara und Rebekka weitergeführt und führt zu Rahel und Ruth. Ana gibt ihnen Gesichter, macht sie bekannter und gibt Ihnen eine Bühne in einer Geschichte, in der sie sonst immer nur Randfiguren sind. Jesus wird von ihr als Mensch, ihrem Ehemann, beschrieben und er erstrahlt in einem ganz anderen, bisher nicht beachtetem Licht. Er wird dem Leser nahe gebracht - ganz ohne erhobenen religiösen Zeigefinger. Denn eines muß man für dieses Buch nicht sein - religiös. Man bekommt die Geschichte so wunderbar erzählt, daß man sie auch versteht, wenn man nicht gerade firm mit der Bibel ist. Die Autorin schreibt auf faszinierende Weise. Zwar an der heutigen Zeit orientiert, aber trotzdem zum Thema passend. In ihrem Buch verwebt sie historische Fakten mit ihrer eigenen Geschichte rund um Jesus. Dies gelingt ihr perfekt und macht das Buch zu einem einzigartigen Erlebnis!

von einer Kundin/einem Kunden am 06.09.2020
Bewertet: anderes Format

Lange erwartet, endlich da, der neue Roman von Sue Monk Kidd. Und wieder gelingt es ihr, uns Leser zu überraschen. Diesmal in Form von Ana, der fiktiven Lebensgefährtin Jesu, einer klugen, rebellischen Frau, die ihm ein spiritueller und intellektueller Gegenpart ist. Einprägsam!

  • Artikelbild-0
  • Das Buch Ana

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward