Meine Filiale

A Little Life

Hanya Yanagihara

(2)
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
Fr. 37.90
Fr. 37.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • A Little Life

    Random House LCC US

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 18.90

    Random House LCC US
  • A Little Life

    Pan Macmillan

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 19.90

    Pan Macmillan

gebundene Ausgabe

ab Fr. 37.90

Accordion öffnen

eBook

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 29.90

Accordion öffnen
  • A Little Life

    CD (2016)

    wird besorgt, Lieferzeit unbekannt

    Fr. 29.90

    CD (2016)
  • A Little Life

    CD (2015)

    wird besorgt, Lieferzeit unbekannt

    Fr. 92.90

    CD (2015)
  • A Little Life

    CD (2016)

    wird besorgt, Lieferzeit unbekannt

    Fr. 130.00

    CD (2016)

Beschreibung

A novel of extraordinary intelligence and heart, a masterful depiction of heartbreak, and a dark and haunting examination of the tyranny of experience and memory.

Hanya Yanagihara is the author of the internationally bestselling
A Little Life. She lives in New York City.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 736
Altersempfehlung ab 18 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 25.06.2020
Sprache Englisch
ISBN 978-1-5290-6124-6
Verlag Pan macmillan Ltd.
Maße (L/B/H) 24.3/16.5/5 cm
Gewicht 940 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Heart wrenching
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 21.12.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

A very devastating book. I'm only seventy pages in and I'm dead. Had to take a break from reading it to process. beyond excellent.

Erschütternd, erhebend, schrecklich und schön
von einer Kundin/einem Kunden am 17.03.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch gehört zu denen, die man nicht in einem Durchgang lesen, aber auch nicht weglegen kann. Die Autorin lässt den Leser aus mehreren Perspektiven am Leben einer Gruppe Freunde teilhaben, deren Mittelpunkt, wie sich im Laufe der Lektüre herausstellt, Jude ist. Niemand weiß genau, was er in seiner Kindheit erlebt hat, aber... Dieses Buch gehört zu denen, die man nicht in einem Durchgang lesen, aber auch nicht weglegen kann. Die Autorin lässt den Leser aus mehreren Perspektiven am Leben einer Gruppe Freunde teilhaben, deren Mittelpunkt, wie sich im Laufe der Lektüre herausstellt, Jude ist. Niemand weiß genau, was er in seiner Kindheit erlebt hat, aber alle vermuten, dass sie schlimm war. Wie schlimm, erfährt man als Leser in den Passagen, die aus Judes Sicht geschrieben sind, und ich persönlich war mehr als einmal versucht, das Buch an diesen Stellen wegzulegen, doch die Sprache und der Stil der Erzählung haben mich getrieben, weiterzulesen bis zur nächsten, mehr lebensbejahenden Szene. Im Grunde zeigt dieses Buch, was passiert, wenn jemand versucht, seine traumatische Vergangenheit zu verdrängen und wie diese nicht nur ihn selbst, sondern auch seine Freunde und sein Umfeld beeinflusst. Der Perspektivenwechsel ermöglicht es dem Leser, sich von jeder Figur ein umfassendes Bild zu machen, weil er nicht nur erfährt, wie der Charakter sich selbst sieht, sondern auch, wie ihn seine Freunde erleben. Gerade im Fall von Jude ist dieser Unterschied eklatant und ich habe mich bei der Lektüre dabei ertappt, ihm zu wünschen, er könnte mit mir lesen, wie ihn seine Freunde sehen. Ich könnte jetzt versuchen, die Handlung zusammenzufassen, die sich über 30 Jahre erstreckt, aber die ist eigentlich nebensächlich in diesem Buch und schafft nur einen Rahmen, in dem sich die emotionalen Verstrickungen der Protagonisten ausbreiten können, um den Leser unweigerlich in ihren Bann zu ziehen.

  • Artikelbild-0