Meine Filiale

Rachs Rezepte für Weihnachten

Christian Rach

(11)
eBook
eBook
Fr. 23.90
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 28.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 23.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Es weihnachtet sehr! Zimtduft liegt in der Luft. Gleichzeitig steht Stress vor der Tür: Plätzchen backen, Geschenke kaufen und am allerwichtigsten das Essen für die Feiertage planen. Alles kein Grund zur Panik. Spitzenkoch Christian Rach zeigt, dass jeder auch mit wenig Zeit und Aufwand, die schönste Weihnachtszeit mit allem Drum und Dran, hinbekommen kann. Für sein neues Buch "Rachs Rezepte für eWeihnachten" kreiert er 45 Rezepte, von Klassikern über genialen vegetarischen Gaumenschmaus bis hin zu besten Plätzchen, die sich einfach zubereiten lassen und jedes Familienmitglied und jeden Gast glücklich machen. Dazu verrät er seine persönlichen Tipps für Einkauf, Planung und Menüzusammenstellung. Weihnachtsstress, ade!

Der beliebte Fernsehkoch und Bestsellerautor wurde durch mehrere TV-Formate bekannt, darunter die mehrfach ausgezeichnete Sendung "Rach, der Restauranttester". Heute konzentriert sich Christian Rach auf Projekte, die eine gute und gesunde Esskultur sowie Nachhaltigkeit fördern - u.a. mit seiner täglichen Kochshow auf »health TV«. Sein letztes Kochbuch "Rachs Rezepte für jeden Tag" war ein grosser Erfolg.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 144 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.11.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783833877704
Verlag Gräfe & Unzer
Dateigröße 17243 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
3
5
2
1
0

Von Klassisch bis Raffiniert
von einer Kundin/einem Kunden am 22.11.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das wunderschön fotografierte Koch- und Backbuch ist genau DAS Buch, das ich empfehlen werde, wenn alle Jahre wieder verzweifelte Schwiegermütter vor mir stehen und ein passendes Weihnachtsgericht für Vegetarier suchen. Hier gibt es neben schnellen Plätzchenrezepten (Heidesand: minimaler Aufwand, maximal lecker) mehrere Menüvor... Das wunderschön fotografierte Koch- und Backbuch ist genau DAS Buch, das ich empfehlen werde, wenn alle Jahre wieder verzweifelte Schwiegermütter vor mir stehen und ein passendes Weihnachtsgericht für Vegetarier suchen. Hier gibt es neben schnellen Plätzchenrezepten (Heidesand: minimaler Aufwand, maximal lecker) mehrere Menüvorschläge für fast alle Lebenslagen zur Weihnachtszeit: von klassisch traditionell, schnell, vegetarisch, exotisch bis hin zu zweisam raffiniert. Man kann sich so sein persönliches Festessen aus seinen Lieblingsrezepten zusammenstellen. Was mir besonders gefällt ist der "Stundenplan", was man wann am Besten vorbereitet, um entspannte Feiertage zu haben. Nur Gänsebraten sucht man hier vergeblich! Es sind die sehr persönlichen Rezepte von Christian Rach und seiner Co-Autorin Susanne Walter.

Weihnachtsmenüs für jeden Geschmack
von einer Kundin/einem Kunden am 22.11.2020

Klappentext: „Es weihnachtet sehr! Zimtduft liegt in der Luft. Gleichzeitig steht Stress vor der Tür: Plätzchen backen, Geschenke kaufen und am allerwichtigsten das Essen für die Feiertage planen. Alles kein Grund zur Panik. Spitzenkoch Christian Rach zeigt, dass jeder auch mit wenig Zeit und Aufwand, die schönste Weihnachtszeit... Klappentext: „Es weihnachtet sehr! Zimtduft liegt in der Luft. Gleichzeitig steht Stress vor der Tür: Plätzchen backen, Geschenke kaufen und am allerwichtigsten das Essen für die Feiertage planen. Alles kein Grund zur Panik. Spitzenkoch Christian Rach zeigt, dass jeder auch mit wenig Zeit und Aufwand, die schönste Weihnachtszeit mit allem Drum und Dran, hinbekommen kann. Für sein neues Buch "Rachs Rezepte für eWeihnachten“ kreiert er 45 Rezepte, von Klassikern über genialen vegetarischen Gaumenschmaus bis hin zu besten Plätzchen, die sich einfach zubereiten lassen und jedes Familienmitglied und jeden Gast glücklich machen. Dazu verrät er seine persönlichen Tipps für Einkauf, Planung und Menüzusammenstellung. Weihnachtsstress, ade!“ Nach einer kurzen Einleitung von Autor Christian Rach teil sich sein Buch „Rachs Rezepte für Weihnachten“ in folgende sieben Kapitel auf: Weihnachtsplätzchen Weihnachten traditionell Weihnachten mit Zeit und Muße Weihnachten schnell und günstig Weihnachten grenzenlos gut Weihnachten zu zweit Leichtes für die Tage danach Der erste Abschnitt „Weihnachtsplätzchen“ umfasst neben neun Keks-Rezepten außerdem eine kleine Rubrik zu Geschenken aus der Küche. Die fünf folgenden Kapitel enthalten jeweils zwei zum Thema passende Vorschläge für Weihnachtsmenüs. Zu nahezu allen Rezepten gibt es ein Foto, die Zutatenlisten und Zubereitungsangaben sind übersichtlich und leicht verständlich. Neben weihnachtlichen Klassikern wie Vanillekipferln und Heidesand oder Entenbraten mit Rotkohl finden sich auch etwas ungewöhnlichere Ideen wie beispielsweise asiatische Hühnersuppe oder geschmorte Ananas mit Chili und Rum in dieser Sammlung. Selbst der Deutschen liebster Kartoffelsalat mit Würstchen wird in hier gebührend gewürdigt. Für mich war dieses Buch eine super Lektüre, um Inspirationen zu sammeln. Auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, einige der hier vorgestellten Rezepte an Weihnachten mal tatsächlich zu servieren, ist hier sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei. Um auch wirklich jeden Geschmack zu bedienen, schließt das Buch sogar gelungen mit sechs vegetarischen Menü-Zusammenstellungen aus allen zuvor vorgestellten Rezepten mit minimalen Abwandlungen ab. Fazit: eine schöne Rezeptesammlung, bei der sicher jeder sein perfektes Weihnachtsmenü findet!

Es weihnachtet sehr
von einer Kundin/einem Kunden aus Recht am 20.11.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Nachdem ich so begeistert war von Christian Rachs letztem Kochbuch "Rachs Rezepte für jeden Tag", musste ich auch sein neustes Werk sofort haben. Das neue Buch ist nicht ganz so umfangreich wie sein Vorgänger, aber es lohnt sich trotzdem. Das Buch startet mit einer Reihe Weihnachtsplätzchen, die Rezepte dafür sollen von Rachs ... Nachdem ich so begeistert war von Christian Rachs letztem Kochbuch "Rachs Rezepte für jeden Tag", musste ich auch sein neustes Werk sofort haben. Das neue Buch ist nicht ganz so umfangreich wie sein Vorgänger, aber es lohnt sich trotzdem. Das Buch startet mit einer Reihe Weihnachtsplätzchen, die Rezepte dafür sollen von Rachs Mutter stammen. Ich kann jetzt nicht mit Sicherheit sagen ob das stimmt, ich weiß nämlich nicht mehr wo ich das gelesen habe und finde den entsprechenden Absatz nicht wieder. Na jedenfalls findet man hier die typischen Klassiker wie Engelsaugen, Vanillekipferl, Mandel-Makronen, Nussecken und einige mehr. - Danach kommt der für mich interessantere Teil, die Weihnachtsmenus. Christian Rach hat einige Menus zu bestimmten Themen zusammen gestellt, sodass der Koch zuhause schnell seine Lieblingskategorie findet. - Wer es gerne traditionell mag, findet Menus mit Königinnenpastetchen oder Karpfen. Wer Weihnachten lieber richtig opulent feiert, mit allem Drum und Dran, für den gibt es Rezepte für gefüllten Entenbraten, Schneebällchen (Kartoffelklöße) und Rotkohl, vorher vielleicht noch eine Kastaniensuppe mit Trüffel und hinterher noch ein feines Dessert. - Vielleicht mag man es lieber einfacher und günstiger, was aber genauso lecker geht. Für den Heiligabend zum Beispiel, bevor der Rest der Familie am nächsten Tag aufschlägt. Für diesen Fall stellt Rach Menus mit Kartoffelsalat und Würstchen vor oder ein Nudelgericht mit Rahmchampignons, Zwiebeln und Schinken. Auch hier werden tolle Vorspeisen und Nachspeisen gezeigt, nur halt in der günstigeren Variante. - Wer mal etwas ganz Neues austesten möchte, für den gibt es orientalische Weihnachtsmenus mit asiatischer Hühnersuppe, lackierte Gänsebrust, geschmorte Ananas, Kabeljau in Päckchen gegart. Diese Menus an Weihnachten sind echt mal was anderes. - Dann werden noch zwei Menus für Pärchen vorgestellt. Hier soll man sich zu Zweit mal was Feines gönnen, deswegen sind hier die Zutaten auch ein wenig anspruchsvoller. Gebratene Wachteln, Seezunge, Tournedos oder Garnelen, da kann der Abend ja nur romantisch werden bei diesen Köstlichkeiten. - Und wenn man von den Feiertagen satt und zufrieden und vielleicht auch ein wenig vollgestopft ist, braucht man für die Tage danach unbedingt ein paar leichtere Gerichte, damit man an Silvester wieder bereit zum Schlemmen ist. Dann kann man die Winter-Minestrone nachkochen, oder auch die mit Hirse gefüllten Zucchinis, es gibt aber natürlich noch mehr zu entdecken. Vor jedem Menu gibt es einen Zeitplan wann man was am besten erledigt, damit auch die Weihnachtstage für den Koch oder die Köchin möglichst stressfrei bleiben. Schließlich möchte man selbst ja auch mitfeiern und nicht nur in der Küche stehen und schuften. Obwohl die Gerichte manchmal sehr kompliziert klingen, sind sie doch recht einfach nachzukochen. Zu jeder Speise gibt es ein eigenes Foto und eine einfache und klare Schritt-für-Schritt-Anleitung. Jedes Menu besteht aus Vor-, Haupt- und Nachspeise die in ihrer Zusammenstellung wunderbar zusammen passen. Auch wenn ich finde dass das Buch ein paar Seiten mehr gut hätte vertragen können, bin ich doch im Großen und Ganzen sehr zufrieden. Die hübsche Aufmachung macht auf jeden Fall Lust auf die Weihnachtstage.


  • Artikelbild-0