MacTavish & Scott - Tod eines Künstlers

Die Lady Detectives von Edinburgh

Gitta Edelmann

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 4.90
Fr. 4.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Cosy-Crime mit echt schottischem Flair und geballter Frauenpower: Die neue Serie für Fans gemütlicher Krimis!

Folge 3: Finola und Anne sind hocherfreut: Ihre Detektei entwickelt sich gut und etabliert sich immer mehr in Edinburgh. Da folgt auch schon der nächste Fall, der sie sogar persönlich betrifft: Annes guter Freund Gordon hat sich das Leben genommen. Sie ist zutiefst erschüttert. Dass der erfolgreiche, charismatische Künstler Selbstmord begangen haben soll, kann und will sie nicht glauben. Und tatsächlich fällt ihr Verdacht auf jemanden, den sie ebenfalls gut kennt - doch dann wird diese Person tot aufgefunden ... Ist Anne selbst nun etwa auch in Gefahr?

Über die Serie: Die junge Schottin Finola MacTavish zieht von der malerischen Isle of Skye nach Edinburgh, um dort in der Kanzlei von Anne Scott als Detektivin zu arbeiten. Gemeinsam mit dem Computergenie Lachie lösen die beiden Lady Detectives die verblüffendsten Fälle. Finola merkt dabei schnell, dass sie ein Händchen fürs Ermitteln und Beschatten hat - am liebsten in Verkleidung. Noch dazu hat sie immer die Kräutermedizin ihrer Granny zur Hand, die nicht nur bei Kopfschmerzen hilft ...

eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 200 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 26.02.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783732591350
Verlag Lübbe
Dateigröße 3447 KB
Verkaufsrang 5210

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Auftakt gelungen
von J. Kaiser am 27.03.2021

Klapptext: Finola und Anne sind hocherfreut: Ihre Detektei entwickelt sich gut und etabliert sich immer mehr in Edinburgh. Da folgt auch schon der nächste Fall, der sie sogar persönlich betrifft: Annes guter Freund Gordon hat sich das Leben genommen. Sie ist zutiefst erschüttert. Dass der erfolgreiche, charismatische Künstler Se... Klapptext: Finola und Anne sind hocherfreut: Ihre Detektei entwickelt sich gut und etabliert sich immer mehr in Edinburgh. Da folgt auch schon der nächste Fall, der sie sogar persönlich betrifft: Annes guter Freund Gordon hat sich das Leben genommen. Sie ist zutiefst erschüttert. Dass der erfolgreiche, charismatische Künstler Selbstmord begangen haben soll, kann und will sie nicht glauben. Und tatsächlich fällt ihr Verdacht auf jemanden, den sie ebenfalls gut kennt. Dann wird diese Person tot aufgefunden. Ist Anne selbst nun etwa auch in Gefahr? Fazit: Die Geschichte lässt einem nicht mehr los. Finola merkt schnell, dass sie ein Händchen für das Recherchieren hat. Mit Lachie, dem Computergenie, können sie verschiedene Fälle lösen. Das Lesen macht richtig Spass und die Spannung bleibt immer recht hoch. Die Orte in der die Handlung sich abspielt sind so gut beschrieben, dass man sofort mittendrin ist. Das Buch eignet sich bestens für mal etwas für Zwischendurch zu lesen. Als ist es eine Empfehlung Wert von meiner Seite.

Eine wunderbare Reihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Moosburg am 24.03.2021

Finola und Anne sind hocherfreut: Ihre Detektei entwickelt sich gut und etabliert sich immer mehr in Edinburgh. Da folgt auch schon der nächste Fall, der sie sogar persönlich betrifft: Annes guter Freund Gordon hat sich das Leben genommen. Sie ist zutiefst erschüttert. Dass der erfolgreiche, charismatische Künstler Selbstmord be... Finola und Anne sind hocherfreut: Ihre Detektei entwickelt sich gut und etabliert sich immer mehr in Edinburgh. Da folgt auch schon der nächste Fall, der sie sogar persönlich betrifft: Annes guter Freund Gordon hat sich das Leben genommen. Sie ist zutiefst erschüttert. Dass der erfolgreiche, charismatische Künstler Selbstmord begangen haben soll, kann und will sie nicht glauben. Und tatsächlich fällt ihr Verdacht auf jemanden, den sie ebenfalls gut kennt - doch dann wird diese Person tot aufgefunden ... Ist Anne selbst nun etwa auch in Gefahr? (Klappentext) Hier war ich auch gleich wieder mitten dabei und an der Seite von Finola und Anne. Der Schreibstil hat mich gefesselt und nicht mehr losgelassen. Die Handlung ist spannend, gut aufgebaut und verständlich. Verschiedene Emotionen waren spürbar. Die Handlungsorte sind bildgewaltig beschrieben, so dass ich gleich wieder in Schottland war. Die verschiedenen Charaktere hatte ich sehr schnell vor Augen und es machte Spaß, dieses Fall zu lesen und zu lösen. Eine wunderbare Reihe. Aufgrund der geringen Seitenzahl gut geeignet für Zwischendurch


  • Artikelbild-0