Sterben im Sommer (ungekürzt)

Zsuzsa Bánk

(42)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 33.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 21.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 33.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 20.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Zsuzsa Bánk erzählt vom Sterben ihres Vaters. Noch einmal verbringt er den Sommer am Balaton, in der alten Heimat Ungarn, noch einmal steigt er in den See. Aber die Rückreise führt in ein deutsches Krankenhaus, und die Tochter setzt sich an sein Bett. Was geschieht mit uns, wenn ein geliebter Mensch stirbt? Was geschieht mit uns im Jahr des Abschieds und was im Jahr danach?

Zsuzsa Bánk, geboren 1965, arbeitete als Buchhändlerin und studierte anschließend in Mainz und Washington Publizistik, Politikwissenschaft und Literatur. Heute lebt sie als Autorin in Frankfurt am Main. Für ihren ersten Roman »Der Schwimmer« wurde sie mit dem aspekte-Literaturpreis, dem Deutschen Bücherpreis, dem Jürgen-Ponto-Preis, dem Mara-Cassens-Preis sowie dem Adelbert-von-Chamisso-Preis ausgezeichnet. Für die Erzählung 'Unter Hunden' erhielt sie den Bettina-von Arnim-Preis.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Lisa Wagner
Spieldauer 390 Minuten
Erscheinungsdatum 09.09.2020
Verlag Audiobuch Verlag
Format & Qualität MP3, 390 Minuten, 275.72 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783958626812

Kundenbewertungen

Durchschnitt
42 Bewertungen
Übersicht
28
10
3
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 10.01.2021
Bewertet: anderes Format

Autobiografisch und überfordernd, wenn man selbst in tiefer Trauer ist. Man erkennt sich wieder, man weiß alles zu schätzen und die Prioritäten ändern sich, das Leben dreht sich unweigerlich weiter. Dieses Gefühl neu zu erleben, ist wahnsinnig wertvoll.

Unendliche Traurigkeit...
von einer Kundin/einem Kunden am 24.11.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Wie ist das, wenn der Vater stirbt und ein Elternteil für immer geht? Das beschreibt die erfolgreiche Autorin Zsuzsa Bank sehr eindrucksvoll in ihrem neuen Buch. Sie erzählt vom letzten Sommer des Vaters am Balaton, seiner alten Heimat. Davon, wie der Krebs sich seiner bemächtigt, ihn verändert, ihn schrumpfen lässt. Davon, was ... Wie ist das, wenn der Vater stirbt und ein Elternteil für immer geht? Das beschreibt die erfolgreiche Autorin Zsuzsa Bank sehr eindrucksvoll in ihrem neuen Buch. Sie erzählt vom letzten Sommer des Vaters am Balaton, seiner alten Heimat. Davon, wie der Krebs sich seiner bemächtigt, ihn verändert, ihn schrumpfen lässt. Davon, was das alles mit ihr und ihrer Familie macht, wie es sie alle vereinnahmt. Sie erinnert sich an vieles aus ihrer Kindheit und Jugend, erinnert sich an die starke Bindung zu ihrem Vater. Sie erzählt vom Davor, vom Mittendrin und vom Danach, erspürt minutiös die Befindlichkeiten und die Veränderungen. Sie erzählt auf ihre ganz eigene sezierend-poetische Art, in ihrer typisch tastenden und suchenden Sprache vom Sterben, vom Tod, vom Trauern, aber auch vom Leben danach, wie es eben ist, mit all dem und ohne den einen weiter zu leben.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.11.2020
Bewertet: anderes Format

Sehr persöhnliches, nachdenkliches Buch über den Abschied vom Leben, über den Tod des Vaters. Dieser Text schickt den Leser direkt in die eigene Familie, an die Wurzel der eigenen Gefühle und der ganz privaten Auseinandersetzung mit demThema. Es hat mich tief beeindruckt .

  • Artikelbild-0
  • Sterben im Sommer (ungekürzt)

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward