Meine Filiale

Ich glaube, ich hatte es schon

Die Corona-Chroniken

Michael Mittermeier

(12)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 16.90
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 16.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 26.90

Accordion öffnen
  • Ich glaube, ich hatte es schon

    2 MP3-CD (2020)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 26.90

    2 MP3-CD (2020)

Hörbuch-Download

Fr. 15.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Tausche Witze gegen Antikörper.
Homeschooling-Alarm? Virologen, die cooler als Popstars sind? Sparkassenbesuche mit Maske? In seinem neuen Buch führt uns Michael Mittermeier mit Esprit und Witz durch unseren seltsamen neuen Alltag. Auftrittsverbot? Ein Albtraum für Komiker – die Pointen müssen raus! Michael Mittermeier erzählt wahre und saulustige Geschichten aus der Zeit der Pandemie: warum seine Tochter nicht mehr will, dass er bei den Mathehausaufgaben hilft, weshalb es kein gutes Zeichen ist, wenn der Paketbote nicht mehr klingelt, und was passiert, wenn in Rheinland-Pfalz die Bordelle wieder aufmachen. Die Krise stellt uns alle vor neue Fragen – und der Autor beantwortet sie mit Maske, aber ohne Blatt vor dem Mund: Wie erkennt man, ob die Zuschauer im Autokino lachen? Ist es für Prominente vorteilhaft, mit Maske einkaufen zu gehen? Soll man kurz nach Mittag schon einen Feierabend-Wein trinken? Und: Was machen wir jetzt mit der ganzen Hefe? Ob Sie es nun wirklich hatten oder nicht: Dieses Buch liefert genügend humoristische Antikörper, um die Krise locker zu überstehen. Das neue Buch des SPIEGEL-Nummer-eins-Bestseller-Autors von »Achtung, Baby«.

»In rasantem Tempo, fast wie ungefiltert, haut Mittermeier die Pointen raus und schafft es, dass wir bei der Lektüre [...] mal wieder richtig lachen können.«

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 05.11.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-00155-6
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 19.3/12.2/1.5 cm
Gewicht 185 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 163

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
7
5
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 29.11.2020
Bewertet: anderes Format

Lachen ist gut fürs Immunsystem, der Comedian muss seinen Witzestau loswerden, eine Win-Win Situation also. Liest sich wie ein Bühnenprogramm und als Hörspiel als ob man in einem säße. Alles einmal kurz angerissen, einiges auch unterschwellig kritisch aber auf alle Fälle lustig.

Kurzes und knackiges Büchlein über die aktuelle Situation mit Covid-19
von Moni aus Fulda am 27.11.2020

Kurzes und knackiges Büchlein über die aktuelle Situation mit Covid-19. Da das Thema ohnehin überall und ständig präsent ist, war es angenehm Corona mal in einem lustigen Kontext zu sehen, nämlich in diesem Pamphlet aus Alltagsbeobachtungen und -Situationen, die Michael Mittermeier seit und während der Pandemie macht. Wir finden... Kurzes und knackiges Büchlein über die aktuelle Situation mit Covid-19. Da das Thema ohnehin überall und ständig präsent ist, war es angenehm Corona mal in einem lustigen Kontext zu sehen, nämlich in diesem Pamphlet aus Alltagsbeobachtungen und -Situationen, die Michael Mittermeier seit und während der Pandemie macht. Wir finden hier keine zusammenhängende Geschichte, sondern zusammenhanglose Kapitel, die immer in sich thematisch geschlossen sind. Es war ein kurzweiliges Lesevergnügen. Nichts besonderes, aber durchaus amüsant in dieser Zeit, in der sich jeder freut mal zu lachen, warum also nicht auch über die Absurdität des Jahres 2020?

Und wir lachen doch!
von Igelmanu66 aus Mülheim am 27.11.2020

Ich sitze im Zug nach Leipzig und schaue aus dem Fenster. Am Tisch gegenüber sitzt ein Mann mit Maske, der seit zehn Minuten telefoniert. Businesskasper mit Schalldämpfer. Endlich hört er auf. Stille. Er verzieht sein Gesicht, holt Luft, es sieht aus, als müsste er gleich niesen, sein Kopf bebt, der ganze Oberkörper, plötzlich r... Ich sitze im Zug nach Leipzig und schaue aus dem Fenster. Am Tisch gegenüber sitzt ein Mann mit Maske, der seit zehn Minuten telefoniert. Businesskasper mit Schalldämpfer. Endlich hört er auf. Stille. Er verzieht sein Gesicht, holt Luft, es sieht aus, als müsste er gleich niesen, sein Kopf bebt, der ganze Oberkörper, plötzlich reißt er sich die Maske vom Gesicht und – hatschi! Aus den Nasenflügeln pfeift noch ein leises »Aerosole Mio«. Ich schaue ihn sehr ernst an, und er sagt nur: »Wenn ich die Maske nicht abgenommen hätte, dann wäre jetzt alles da drin.« Solche Erlebnisse sind derzeit Realität, das kann man sich nicht ausdenken und viele werden Ähnliches schon erlebt haben. Was manche Mitmenschen sich aktuell leisten, ist eigentlich nur traurig. Zum Glück gibt es großartige Comedians wie Michael Mittermeier, die uns helfen, den wichtigen (Lachen ist gesund!) Humor nicht zu verlieren. Ich meide eigentlich gerade Bücher, die irgendetwas mit Corona zu tun haben, aber für Michi habe ich gerne eine Ausnahme gemacht. Zum Glück! Was habe ich gelacht! Dabei hat Michael Mittermeier das Buch gewissermaßen als Erste-Hilfe-Maßnahme geschrieben. Schließlich litt er unter akutem Pointenstau und seine Familie weigerte sich, als Witzableiter herzuhalten. »Noch einen Witz, und du bist tot.« Daher erzählt er nun über sein Leben seit Corona. Über den Lockdown, über Homeschooling, über Eltern-WhatsApp-Gruppen und über TV-Komaschauen. Natürlich wie immer in seiner unnachahmlichen, dezent überzogenen Art, aber sehr vieles erkennt man wieder. Und so schafft es Mittermeier mühelos, dass man herzlich über die ganze miese Situation lachen kann. Von mir ein großer Dank dafür! Warum, bei so viel Begeisterung, nur 4 Sterne? Einfach deshalb, weil ich Michi gerne lese, aber noch viel, viel lieber sehe und höre. Ich kenne alle seine Live-Programme, sie sind großartig. Und wenn ich einen Text von ihm lese, dann fehlt mir dabei seine Stimme, seine Mimik und Gestik. Ich stelle mir vor, wie er genau diesen Text auf der Bühne bringt – und das wird dann ein 5 Sterne Auftritt. Fazit: Mittermeier schafft es, dass man in dieser ganzen miesen und traurigen Situation lachen kann. Das ist herrlich entspannend.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1