Meine Filiale

Frankenstein or The Modern Prometheus

Originaltext von 1831. E-Book

Mary Shelley

eBook
eBook
Fr. 8.20
Fr. 8.20
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 8.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab Fr. 11.50

Accordion öffnen
  • Frankenstein oder Der neue Prometheus

    Anaconda Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 11.50

    Anaconda Verlag
  • Frankenstein oder Der moderne Prometheus

    Hofenberg

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 26.90

    Hofenberg
  • Shelley, M: Frankenstein

    Fabula

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 27.90

    Fabula
  • Frankenstein oder Der moderne Prometheus

    Henricus - Klassiker in neuer Rechtschreibung

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 27.90

    Henricus - Klassiker in neuer Rechtschreibung
  • Frankenstein

    Manesse

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    Manesse
  • Frankenstein oder Der moderne Prometheus

    Tredition

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 35.90

    Tredition
  • Shelley, M: Frankenstein oder der moderne Prometheus

    Severus Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 38.90

    Severus Verlag
  • Frankenstein oder Der moderne Prometheus

    Pandämonium Verlag

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 44.90

    Pandämonium Verlag
  • Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Großdruck)

    Henricus (Großdruck)

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 55.90

    Henricus (Großdruck)

eBook

ab Fr. 1.00

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 13.90

Accordion öffnen
  • Frankenstein

    CD (2020)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 13.90

    CD (2020)
  • Frankenstein oder Der moderne Prometheus

    2 CD (2019)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 19.90

    2 CD (2019)
  • Frankenstein

    MP3-CD (ungekürzt, 2017)

    Wird nachgedruckt, Termin unbekannt

    Fr. 28.90

    MP3-CD (ungekürzt, 2017)

Hörbuch-Download

ab Fr. 8.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Originaltext von 1831

Aus einer Schreib-Challenge, die dem verregneten Urlaub die Tristesse nehmen sollte, entwickelte Mary Shelley die Idee zu Frankenstein, einer Geschichte, die bei der Lektüre das Blut in den Adern gerinnen lassen würde, wie die Autorin es selbst beschrieb.
Victor Frankensteins Faszination für die Wissenschaft entwickelt sich recht bald zu einer Obsession, selbst Leben erschaffen zu wollen. Als ihm dies gelingt, muss er sich unweigerlich mit ethischen und moralischen Fragen der Forschung befassen, die ihn vorher nicht interessierten. Dieser Klassiker der Weltliteratur verlangt noch heutzutage genau dies der jeweiligen Leserschaft ab.

Mary Shelley wurde am 30. August 1797 als Mary Godwin in London geboren und starb dort am 1. Februar 1851. Sie war eine britische Schriftstellerin.

Shelley kam als Kind einer Frauenrechtlerin und eines Sozialphilosophen zur Welt. Schon zehn Tage nach der Geburt verlor sie ihre Mutter. Vier Jahre später heiratete der Vater erneut, doch das Verhältnis Shelleys zur Stiefmutter und den Stiefgeschwistern wurde mit den Jahren immer zerrütteter.

Durch ihren Vater, mittlerweile Buchhändler, Verleger und Kinderbuchautor, erhielt Shelley eine für Mädchen zur damaligen Zeit ungewöhnlich umfassende Bildung. Sie besuchte ein Jahr lang ein Mädchenpensionat, dann lebte sie ein Jahr lang bei einer Familie an der Ostküste Schottlands.

Ab 1814 verband Mary Godwin eine Liebesbeziehung mit dem verheirateten Schriftsteller Percy Bysshe Shelley, mit dem sie einige Monate bei einer Reise durch Frankreich vor der Realität floh. Schwanger kehrte sie nach England zurück, die Tochter verstarb jedoch wenige Tage nach der Geburt. Im folgenden Jahr bekamen sie einen gesunden Sohn. Nach dem Suizid von Percys Ehefrau konnten die beiden schliesslich heiraten und wanderten 1818 nach Italien aus, wo Shelleys mittlerweile zwei Kinder im Abstand von wenigen Monaten verstarben.

In diesem Jahr erschien Shelleys weltweit bekannter Schauerroman "Frankenstein". Aus ihrer Depression half Shelley die Geburt des vierten Kindes. Ein Jahr nach dem Tod ihres Mannes bei einer Segeltour kehrte sie wieder nach England zurück. Dort arbeitete sie als Schriftstellerin und Herausgeberin der Werke ihres verstorbenen Mannes.

Shelley lebte mit ihrem Sohn und dessen Frau auf dem Erbsitz der Shelley. Ihre letzten Lebensjahre waren jedoch von Krankheit gezeichnet.

Mary Shelley starb am 1. Februar 1851 im Alter von 53 Jahren vermutlich an einem Hirntumor.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.07.2020
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783129091029
Verlag Ernst Klett Sprachen GmbH
Dateigröße 2762 KB

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0