Meine Filiale

Feuerrache

Thriller

Widerstandstrilogie Band 3

Louise Boije af Gennäs

(30)
eBook
eBook
Fr. 14.00
Fr. 14.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 25.90

Accordion öffnen
  • Feuerrache

    Europa Verlage

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 25.90

    Europa Verlage

eBook (ePUB)

Fr. 14.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Monatelang wurde die 25-jährige Sara von einer unbekannten Schattenorganisation an den Rand des Wahnsinns getrieben. Mehrere ihr nahestehende Personen sind unter mysteriösen Umständen zu Tode kommen und auch Sara schwebt in höchster Lebensgefahr. Doch ihre Widersacher lassen nicht von ihr ab - zu gross ist die Gefahr, dass die junge Frau ihre dunklen Machenschaften enthüllt, denen bereits Saras Vater gefährlich nahe gekommen ist. Als ihre geheimnisvollen Verfolger ausgerechnet Saras jüngere Schwester Lina auf ihre Seite ziehen, versucht Sara alles, um ihre Widersacher ausfindig zu machen und endlich Erklärungen zu finden ...
Im dritten Band ihrer fesselnden Widerstandstrilogie jagt Louise Boije af Gennäs ihre Protagonistin Sara in einem nervenaufreibendem Showdown durch ein Gewirr an Intrigen, Korruption und politischer Einflussnahme auf höchster Ebene, das auch dem Leser den Atem stocken lässt. Das fulminante Finale einer aussergewöhnlichen Suspense-Reihe, die man erst aus der Hand legen kann, wenn man die ganze Wahrheit kennt ...

Louise Boije af Gennäs ist Schriftstellerin und Drehbuchautorin. 1991 veröffentlichte sie ihren Debütroman "Taking What You Want". Seitdem hat sie acht weitere hochgelobte Romane geschrieben, aber auch TV-Drehbücher und Theaterstücke. Die populäre schwedische Fernsehserie "Rederiet" ("The Shipping Line") basiert auf ihrer Idee, und ihre Theaterstücke wurden auf den bekanntesten Bühnen Schwedens aufgeführt. Die ersten beiden Bände ihrer gefeierten "Widerstandstrilogie", "Blutblume" und "Scheintod", sind ebenfalls im Europa Verlag erschienen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 632 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.08.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783958902930
Verlag Europa Verlag GmbH & Co. KG
Dateigröße 1584 KB
Übersetzer Ricarda Essrich
Verkaufsrang 1632

Weitere Bände von Widerstandstrilogie

mehr
  • Band 1

    Blutblume Blutblume Louise Boije af Gennäs
    • Blutblume
    • von Louise Boije af Gennäs
    • (59)
    • eBook
    • Fr. 14.00
  • Band 2

    Scheintod Scheintod Louise Boije af Gennäs
    • Scheintod
    • von Louise Boije af Gennäs
    • (48)
    • eBook
    • Fr. 15.00
  • Band 3

    Feuerrache Feuerrache Louise Boije af Gennäs
    • Feuerrache
    • von Louise Boije af Gennäs
    • (30)
    • eBook
    • Fr. 14.00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
18
12
0
0
0

Spannend kommt es zum überraschenden Ende
von einer Kundin/einem Kunden aus Hanau am 24.09.2020

Ich habe das Buch als Reziexemplar erhalten und hat meine Meinung nicht beeinflusst. Der dritte Teil der Widerstandstriologie ist wieder sehr angenehm zu lesen. Mir gefällt optisch besonders, dass der Buschschnitt wieder farbig ist und Orange ergänzt sich nach rot und gelb gut. Sara und Lina haben Ihre Mutter durch eine... Ich habe das Buch als Reziexemplar erhalten und hat meine Meinung nicht beeinflusst. Der dritte Teil der Widerstandstriologie ist wieder sehr angenehm zu lesen. Mir gefällt optisch besonders, dass der Buschschnitt wieder farbig ist und Orange ergänzt sich nach rot und gelb gut. Sara und Lina haben Ihre Mutter durch einen plötzlichen Tod verloren und gehen sehr unterschiedlich mit dem Verlust um. Nach dem Tod der Mutter leben sie nun Beide in Stockholm. Es läuft aber nicht so gut und Sara geht zur Armee und kann dort zunächst in der Poststelle arbeiten. Sara hat weiterhin Angst vor Organisationen, die Sie und Ihre Lieben bedrohen und vertraut nur noch Sally und Andreas. Der Schreibstil ist wieder sehr angenehm und flüssig und mag den Schreibstil der Autorin. Besonders zum Ende wird es nochmal besonders spannend. Ihr gelingt es Spannung zu erzeugen und Handlung ergänzt sich so nach und nach. Der Hauptcharakter ist glaubwürdig und mag es, dass Sara nicht aufgibt und weiterhin Interesse an der Wahrheit hat. Insgesamt sehr ansprechend und regt stark zum Nachdenken an.

Ein würdiger Abschluss
von einer Kundin/einem Kunden aus Kiel am 24.09.2020
Bewertet: Taschenbuch

Die ersten beiden Teile der Widerstandstrilogie habe ich verschlungen, umso mehr habe ich mich auf „Feuerrache“, den dritten und letzten Band, gefreut. Allein optisch und haptisch macht das dicke Werk etwas her. Das liegt nicht zuletzt am Buchschnitt, der sich farbenfroh in die Reihe der Vorgänger einreiht. Worum geht es? Di... Die ersten beiden Teile der Widerstandstrilogie habe ich verschlungen, umso mehr habe ich mich auf „Feuerrache“, den dritten und letzten Band, gefreut. Allein optisch und haptisch macht das dicke Werk etwas her. Das liegt nicht zuletzt am Buchschnitt, der sich farbenfroh in die Reihe der Vorgänger einreiht. Worum geht es? Die junge Sara schwebt in Lebensgefahr. Sie wurde monatelang von einer unbekannten Schattenorganisation, die eine Aufdeckung ihrer Machenschaften befürchtet, an den Rand des Wahnsinns getrieben. Als nun ihre jüngere Schwester Lina, mit der zusammen Sara in Stockholm ein neues Leben aufbauen wollte, mit hineingezogen werden soll, muss sie handeln und herausfinden, mit wem sie es zu tun hat – auch wenn sie die Hoffnung hatte, dass alles nur ein Traum war und es zunächst den Anschein hatte, sie können nach all den Schicksalsschlägen ihr Leben neu ordnen. Autorin Louise Boije af Gennäs versteht es, den Leser mit ihrem präzisen und trotzdem lockeren Schreibstil, sofort in die Geschichte zu ziehen. Unerwartete Wendungen, Intrigen und Verstrickungen auf höchster Ebene garantieren Hochspannung bis zur letzten Seite. Auch das letzte Buch der Reihe hat mich gepackt und nicht losgelassen, lediglich seitenlange Interviews und Zeitungsartikel haben stellenweise ein paar Längen reingebracht. Sehr gut hat mir gefallen, wie rund die Geschichte am Ende war und wie die Autorin offene Fragen aufgegriffen und zufriedenstellend beantwortet hat. Am Ende erwarten den Leser einige Überraschungen und man weiß nie, wem man trauen kann und wer Feind oder Freund ist. Trotz der (wenigen) Längen ein würdiger Abschluss. Ich kann die Widerstandstrilogie jedem ans Herz legen, der auf hohem Niveau und voller Spannung an Themen wie Korruption und Machtmissbrauch interessiert ist. Und an alle, die bei diesen Themen nicht vor Begeisterung aufspringen (wie ich) – trotzdem lesen, man kann eine Menge mitnehmen.

außerordentlich spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 23.09.2020
Bewertet: Taschenbuch

Nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter wohnen die Schwestern Sara und Lina in Stockholm. Die beiden gehen sehr unterschiedlich mit ihrer Trauer um. Es sieht so aus, als würden sich Sara und Lina entzweien. Doch das Leben muss weitergehen und Sara nimmt ein Stellenangebot bei der Armee an. Schließlich hat sie den Militärdienst abg... Nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter wohnen die Schwestern Sara und Lina in Stockholm. Die beiden gehen sehr unterschiedlich mit ihrer Trauer um. Es sieht so aus, als würden sich Sara und Lina entzweien. Doch das Leben muss weitergehen und Sara nimmt ein Stellenangebot bei der Armee an. Schließlich hat sie den Militärdienst abgeleistet und damit eine gewisse Vorbildung. Sara ist sogar froh, dass sie zunächst in der Poststelle landet, denn für komplizierte Aufgaben fühlt sie sich noch nicht wieder gewappnet. Sara hofft, dass sie endlich Ruhe hat vor den unheimlichen Mächten, die ihr in letzter Zeit nach dem Leben getrachtet haben. Ob dieser Traum zur Wahrheit wird? Zu Beginn dieses Abschlussbandes der Widerstandstrilogie sieht es nicht so aus. Noch immer weiß Sara nicht, wieso verschiedene Organisationen sie und genau genommen alle, die sie liebt, bedrohen. Sie weiß nur, dass sie manchmal nicht mehr sicher ist, ob sie ihre sieben Sinne noch beieinander hat. Es ist einfach zu mysteriös, wie ihre Widersacher wieder und wieder an sie herankommen. Sara sieht nur noch ihre engen Freunde Sally und Andreas als Vertraute an. Sonst herrscht in ihrem Leben keine Sicherheit mehr. Kann sie überhaupt noch jemandem vertrauen? Im Allgemeinen muss ich sagen, dass dieses Buch außerordentlich spannend war und obwohl ich die zwei Bücher davor nicht gelesem habe, ist es mir relativ gut gelungen in das Buch reinzukommen (habe davor natürlich auch bisschen über die anderen beiden Bücher recheriert). Zwischendurch war ich hin und wieder bisschen verwirrt in Bezug auf die Charaktere und ob sie eher zur guten oder schlechten Seite gehören, diese Verwirrung hielt jedoch zum Glück nicht lange an. Das Einzige Negative an dem Buch fand ich, dass der Anfang vom Buch so lang gezogen war und es mit dem Lesen bei mir dadurch eher zäh voranging. Jedoch ab der Mitte des Buches kam die große Spannung und hielt bis zum Ende an.


  • Artikelbild-0