Meine Filiale

Das Buch eines Sommers

Werde, der du bist (ungekürzte Lesung)

Bas Kast

(95)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 33.90

Accordion öffnen
  • Das Buch eines Sommers

    Diogenes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 33.90

    Diogenes

eBook (ePUB)

Fr. 24.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • Das Buch eines Sommers

    4 CD (2020)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    4 CD (2020)

Hörbuch-Download

Fr. 21.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Gelesen von Gert Heidenreich.

Im Sommer seines Lebens hat Nicolas einen Traum. Er will Schriftsteller werden wie sein Onkel. Dann kommt das Leben dazwischen und die Firma seines Vaters, Verantwortung, Termine und lauter Zwänge. Als sein Onkel stirbt, verliert Nicolas den einzigen Menschen, der an ihn geglaubt hat. Doch überraschend findet er am unwahrscheinlichsten Ort den Schlüssel, der ihm hilft, zu dem zu werden, der er wirklich ist.

Bas Kast, geboren 1973, studierte Psychologie und Biologie in Konstanz, Bochum und am MIT in Boston. Seine journalistische Ausbildung absolvierte er bei Geo, Nature und beim Tagesspiegel, dort ist er seit 2002 Redakteur im Wissenschaftsressort. Bas Kast wurde u.a. mit dem Barmer-Preis für Medizinjournalismus und dem Axel-Springer-Preis für Junge Journalisten ausgezeichnet.

Gert Heidenreich, geboren 1944 in Eberswalde, schreibt Erzählungen, Gedichte, Romane, Theaterstücke, Hörspiele und Fernsehfilme, für die er zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat, darunter den Marieluise-Fleißer-Preis. Von 1991 bis 1995 war er Präsident des P.E.N.-Clubs (West). Gert Heidenreich lebt bei München.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Nein i
Medium MP3
Sprecher Gert Heidenreich
Spieldauer 290 Minuten
Erscheinungsdatum 23.09.2020
Verlag Diogenes Verlag
Format & Qualität MP3, 290 Minuten, 226.82 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783257693430

Kundenbewertungen

Durchschnitt
95 Bewertungen
Übersicht
52
14
25
4
0

Finde zu Dir selbst
von Tara aus Ratingen am 23.10.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

„Das Buch eines Sommers: Werde, der du bist“ ist ein Roman des deutsch-niederländischen Autors Bas Kast. Nicolas wollte eigentlich immer – so wie auch sein Onkel Valentin - Schriftsteller werden. Aber statt seinem Traum nachzugehen, hat er die Firma seines Vaters übernommen und ist ein erfolgreicher Unternehmer geworden. Der... „Das Buch eines Sommers: Werde, der du bist“ ist ein Roman des deutsch-niederländischen Autors Bas Kast. Nicolas wollte eigentlich immer – so wie auch sein Onkel Valentin - Schriftsteller werden. Aber statt seinem Traum nachzugehen, hat er die Firma seines Vaters übernommen und ist ein erfolgreicher Unternehmer geworden. Der Alltag stellt ihn vor große Herausforderungen, ist voll mit Verpflichtungen gegenüber seiner Firma, seinen Mitarbeiter aber auch seiner Frau und seinem Sohn möchte er gerecht werden. Als sein Onkel stirbt, reist er mit seiner Familie auf das Anwesen des Onkels, wo die drei gemeinsam den Sommer verbringen. Nikolas stellt dort seine berufliche Tätigkeit immer mehr in Frage. Der Schreibstil des Autors lässt sich leicht lesen, ist ruhig und unaufgeregt. Die Kapitel sind recht kurz, was ich aber auch gut fand, da der Roman eine Menge Stoff zum Nachdenken in sich birgt. Nicolas ist ein interessanter Protagonist, der augenscheinlich alles richtig gemacht hat. Er ist erfolgreich, hat eine gut gehende Firma, eine schöne und kluge Frau. Aber seinen größten Traum konnte er sich bisher nicht erfüllen. Die Botschaft des Buches ist eindeutig und der Verlauf der Handlung dementsprechend ein wenig vorhersehbar. Trotzdem habe ich das Buch recht gerne gelesen, da es wichtige und interessante Denkanstöße enthielt und sich einfach angenehm lesen ließ.

Der deutsche John Strelecky
von einer Kundin/einem Kunden am 22.10.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Buch ist schön geschrieben. Viele Darstellungen und Situationen im Buch regen zum Nachdenken an. Von der Aufmachung erinnert es an John Strelecky, der mit seinen Büchern rund um das Café am Ende der Welt Ratgeber geschrieben hat. Der hier dargestellte Person wird durch den Tod des eigenen Onkels unvermittelt vor die Situa... Das Buch ist schön geschrieben. Viele Darstellungen und Situationen im Buch regen zum Nachdenken an. Von der Aufmachung erinnert es an John Strelecky, der mit seinen Büchern rund um das Café am Ende der Welt Ratgeber geschrieben hat. Der hier dargestellte Person wird durch den Tod des eigenen Onkels unvermittelt vor die Situation gestellt, über das eigene Leben zu reflektieren. Alle handelnden Personen werden für meinen Geschmack lebendig dargestellt. Es soll jedoch nicht realitätsnah sein sondern vielmehr eine Aussage hinter der Erzählung vermitteln. Dies gelingt in meinen Augen.

Ein ganz besonderer Sommer
von Magnolia am 22.10.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

„Das Buch eines Sommers“ ist ausgelesen. Ich lasse es nachspüren, versetzte mich noch einmal in diesen Sommer, in dem so viel passiert, sich eine Wende abzeichnet. Wohin geht der Weg des Lebens? Ein Buch, das ich erspüren musste. Immer wieder einzelnen Gedanken nachhängen, überlegen, was ich anders, besser oder genaus... „Das Buch eines Sommers“ ist ausgelesen. Ich lasse es nachspüren, versetzte mich noch einmal in diesen Sommer, in dem so viel passiert, sich eine Wende abzeichnet. Wohin geht der Weg des Lebens? Ein Buch, das ich erspüren musste. Immer wieder einzelnen Gedanken nachhängen, überlegen, was ich anders, besser oder genauso machen würde. Nicolas, von Liebeskummer geplagt, wird kurzerhand von seinem Onkel Valentin in seinen 911er gepackt, der lässt ihn ans Steuer und die beiden fahren durch die Nacht. Im Morgengrauen stehen sie vor einer verwitterten Villa, irgendwo im Süden – eine ganz andere Welt. Der „Märchenonkel“ ist ein erfolgreicher Schriftsteller, er zeigt ihm, was wirklich wichtig ist. Einer, der dem Leben die schönen Seiten abgewinnen kann, bei dem das Glas stets halb voll ist... Ein wenig Unvernunft, gepaart mit Lebensfreude, auch mal fünfe grade sein lassen. Ja, so eine Lebenseinstellung hat man, oder man hat sie nicht. Der Alltag mit all seinen Verpflichtungen sieht allerdings ganz anders aus. Die Pharmafirma seines Vaters, das ganz und gar unfertige Methusalem-Projekt, Verantwortung, ein unstetes Leben voller Termine. Die Familie hat da ihren Platz ganz weit hinten. Dann stirbt sein Onkel, er als Alleinerbe muss alles regeln. Und so ist er wieder da – mit seiner Frau, seinem Kind. Für die er immer viel zu wenig Zeit hatte. In diesen Tagen passiert so einiges mit ihm. Nicolas, den ich hier durch diese Sommer begleite, lernt gerade noch rechtzeitig loszulassen, was ihn und seine wichtigsten Menschen kaputt machen kann, lernt zuzulassen, was wirklich zählt, was wichtig ist, vermeintliche Banalitäten entpuppen sich als Glücksmomente. Man meint, Zeit wäre im Überfluss vorhanden und verschiebt alles Mögliche auf irgendwann. Und dann ist es zu spät, nichts kann zurückgeholt werden. Alles ist vergänglich und man sollte sich nichts für später aufheben. Später kann zu spät sein. Bas Kast ist ein kluges, lebensweises Buch gelungen. Die Geschichte drumherum ist gut erzählt, die Hauptfigur durchlebt Höhen und Tiefen und ist letztendlich ein glücklicher Mensch - alle Probleme sind gelöst, die heile Welt ist da. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen ich konnte vielem zustimmen aber dass sich alles klärt, alles aufs Schönste und Beste formt, ist alles, aber nicht real. Das Ende ist für mich ein Wehrmutstropfen - leider. Und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage... "Die Antwort ist immer in deinen Träumen". Ein schöner Satz, ein wahrer Satz. Es kommt leicht daher wie eine Sommerbrise, beinhaltet aber sehr viel Weises und Wahres. Lesen – es lohnt sich allemal.


  • Artikelbild-0
  • Das Buch eines Sommers

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward