Meine Filiale

Career Suicide

Meine ersten dreißig Jahre

Bill Kaulitz

(58)
eBook
eBook
Fr. 20.00
Fr. 20.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 29.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 20.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Bekannt wurde Bill Kaulitz als Leadsänger der Band Tokio Hotel, mit der ihm 2005 der Durchbruch in die deutschen Charts gelungen ist. Er ist gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Tom in der ostdeutschen Provinz aufgewachsen. Neben den international andauernden Erfolgen mit Tokio Hotel arbeitet Bill Kaulitz als Model, Synchronsprecher, TV-Juror und Designer. Er lebt in Los Angeles.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.02.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783843724579
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 4874 KB
Verkaufsrang 2184

Kundenbewertungen

Durchschnitt
58 Bewertungen
Übersicht
32
11
9
4
2

Bewegend, ehrlich, überraschend.
von einer Kundin/einem Kunden am 01.03.2021
Bewertet: gebundene Ausgabe

Die Autobiographie von Bill Kaulitz ist wahrlich eine Achterbahnfahrt. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle und der Erinnerungen, wenn man selbst Teil des Tokio Hotel Universums war - oder immer noch ist. Aber auch für Außenstehende ist dieses Buch absolut empfehlenswert, da man so viel Neues über den weltweit berühmten Sänger lerne... Die Autobiographie von Bill Kaulitz ist wahrlich eine Achterbahnfahrt. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle und der Erinnerungen, wenn man selbst Teil des Tokio Hotel Universums war - oder immer noch ist. Aber auch für Außenstehende ist dieses Buch absolut empfehlenswert, da man so viel Neues über den weltweit berühmten Sänger lernen kann. Ganz abseits vom Bild, was Medien und Presse so oft widerspiegeln, gibt er nun Einblicke hinter die Kulissen des Star-Lebens, insgesamt in so viele Facetten seiner ersten 30 Jahre. Angefangen bei der Kindheit in schwierigen Verhältnissen, über Mobbing in der Schule, ersten Erlebnissen mit der Musik und der Liebe, bis hin zum großen Durchbruch mit dem allseits bekannten Hit "Durch den Monsun". Es gibt viele Überraschungen und spannende Wendungen, aber auch Schattenseiten des Erfolges werden sehr deutlich. Ein sehr bewegendes und auch augenöffnendes Buch, das sehr nah an den Künstler heranlässt, zum Nachdenken bringt, und bestimmt auch die ein oder andere Meinung über ihn ändern könnte. Absolute Leseempfehlung. Ein Buch, das man in die Hand nimmt und nicht mehr loslässt, bis man es zu Ende durchgelesen hat; ein Buch, welches auch im Nachhinein im Kopf bleibt.

Auf jeden Fall interessant zu lesen
von Tamara von full-bookshelves aus Wien am 01.03.2021
Bewertet: gebundene Ausgabe

Meinung: Den Namen Bill Kaulitz kennt wohl so gut wie jeder. Von vielen geliebt, aber auch von genauso vielen gehasst. Ich war früher auch mal Fan der Band und finde ihren Werdegang bis heute faszinierend. Darum habe ich mich sehr gefreut, dass ich das eBook als Rezensionsexemplar bekommen habe! In diesem Buch erzählt Bill Kaul... Meinung: Den Namen Bill Kaulitz kennt wohl so gut wie jeder. Von vielen geliebt, aber auch von genauso vielen gehasst. Ich war früher auch mal Fan der Band und finde ihren Werdegang bis heute faszinierend. Darum habe ich mich sehr gefreut, dass ich das eBook als Rezensionsexemplar bekommen habe! In diesem Buch erzählt Bill Kaulitz von seinen ersten dreißig Jahren. Das Vorwort von Benjamin von Stuckrad-Barre hat mich erst mal erschreckt – ich habe ehrlich keine Ahnung was ich da gelesen habe. Sehr wirr, lang und, meiner Meinung nach, ohne Sinn. Dann ging aber das Buch richtig los und ich habe es in ein paar Tagen durchgelesen, ich wollte es kaum mehr weglegen. Die erste Hälfte vom Buch handelt von seiner Kindheit vor Tokio Hotel. Die Einblicke sind wirklich interessant aber auch wahnsinnig erschreckend. Was er, sein Bruder und teilweise auch seine Freunde so erlebt haben, sollte in keiner Kindheit einen Platz haben. Die zweite Hälfte handelt dann größtenteils von seinem Leben mit Tokio Hotel, dem Erfolg und dem damit verbundenem Druck. Und auch von seinem Wunsch dem Ruhm wieder zu entkommen. Die Kapitel sind übersichtlich unterteilt und nach jeder Kapitelüberschrift gibt es ein paar Fotos, passend dazu. Der Schreibstil ist extrem vulgär. Es wirkt als hätte er es einfach frei Schnauze geschrieben. Und wieso genau er so viele Dinge und Situationen mit allen möglichen Wörtern für die, vor allem weiblichen, Geschlechtsteile beschreibt – ich weiß es nicht. Ich finde es unnötig, aber nicht weiter störend. Bis auf diese vulgären Stellen lässt sich das Buch aber gut lesen und bietet auch ein paar tiefgründige Stellen. Fazit: Mir hat es gefallen. Hier und da zu viel vulgäre Sprache, gegen Ende etwas zu viel Überheblichkeit und zwischendrin ein wenig zu viel „alle sind böse nur wir haben immer Recht“. Alles in Allem gibt er hier aber wirklich interessante Einblicke und man kommt flott durch die Seiten. Falls man sich für Bill Kaulitz und/oder Tokio Hotel interessiert, kann ich das Buch auf jeden Fall empfehlen.

von einer Kundin/einem Kunden am 01.03.2021
Bewertet: anderes Format

Für Fans ist bestimmt spannend mal aus der anderen seite zu sehen wie es war. Interessant war es schon, wobei er an vielen stellen arg unsympathisch rüber kommt.


  • Artikelbild-0