Meine Filiale

Lovely Mistake

(ungekürzte Lesung)

Bedford-Reihe Band 2

Sarah Stankewitz

(108)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 15.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 10.00

Accordion öffnen
  • Lovely Mistake

    ePUB (Forever)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 10.00

    ePUB (Forever)

Hörbuch-Download

Fr. 21.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Wie weit wird sie gehen, um ihr Herz zu schützen?

Ein halbes Jahr ohne Dates, ohne Männer und vor allem ohne sich neu zu verlieben. Das ist Mollys Plan, denn sie hat eine schwere Zeit hinter sich und kann es sich nicht leisten, ihr Herz an den Falschen zu vergeben. Als sie jedoch von einem Wasserschaden aus ihrer Wohnung vertrieben wird, hat sie keine andere Wahl, als bei Troy einzuziehen, einem verdammt gutaussehenden Handwerker. Ungewollt entdeckt sie die Narben aus seiner Vergangenheit und fühlt sich immer mehr zu ihm hingezogen. Doch Troy gehört genau zu der Sorte Mann, von der Molly sich unbedingt fernhalten muss ...

Die Geschichte von Molly und Troy, für alle Fans von »Perfectly Broken«.

Sarah Stankewitz lebt mit ihrem Freund in einer kleinen Stadt am Rande von Brandenburg. Schon in ihrer Kindheit liebte sie es, Worte aneinanderzureihen und Geschichten zu erschaffen. Seit ihrem Debütroman lässt sie ihrer Fantasie freien Lauf und ist immer wieder auf der Suche nach neuen Inspirationsquellen. Musik, Kerzen und ein bequemer Arbeitsplatz dürfen im Hause der Autorin ebensowenig fehlen wie eine leckere Tasse Cappuccino. Ihre Geschichten spiegeln das wider, was sie sich stets von einem guten Roman erhofft: Liebe, Leidenschaft und eine Prise Humor. Unter ihrem offenen Pseudonym Sara Rivers schreibt sie prickelnde Erotikromane.

Produktdetails

Verkaufsrang 835
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Sprecher Dagmar Bittner
Spieldauer 583 Minuten
Erscheinungsdatum 31.08.2020
Verlag Audio Verlag München
Format & Qualität MP3, 583 Minuten, 407.5 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783748401773

Weitere Bände von Bedford-Reihe

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
108 Bewertungen
Übersicht
59
26
16
7
0

Meine Meinung zum Buch ist sehr zweigeteilt...
von einer Kundin/einem Kunden aus Kirchberg-Thening am 21.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wie weit wird sie gehen, um ihr Herz zu schützen? Ein halbes Jahr ohne Dates, ohne Männer und vor allem ohne sich neu zu verlieben. Das ist Mollys Plan, denn sie hat eine schwere Zeit hinter sich und kann es sich nicht leisten, ihr Herz an den Falschen zu vergeben. Als sie jedoch von einem Wasserschaden aus ihrer Wohnung vert... Wie weit wird sie gehen, um ihr Herz zu schützen? Ein halbes Jahr ohne Dates, ohne Männer und vor allem ohne sich neu zu verlieben. Das ist Mollys Plan, denn sie hat eine schwere Zeit hinter sich und kann es sich nicht leisten, ihr Herz an den Falschen zu vergeben. Als sie jedoch von einem Wasserschaden aus ihrer Wohnung vertrieben wird, hat sie keine andere Wahl, als bei Troy einzuziehen, einem verdammt gutaussehenden Handwerker. Ungewollt entdeckt sie die Narben aus seiner Vergangenheit und fühlt sich immer mehr zu ihm hingezogen. Doch Troy gehört genau zu der Sorte Mann, von der Molly sich unbedingt fernhalten muss ... Meine Meinung: Lange bin ich um die Werke von Sarah Stankewitz herumgetänzelt, endlich erhielt ich nun die Chance, eines ihrer Werke selbst lesen zu dürfen. Das schöne Buchcover und der interessante Klapptext ließen meine Erwartungen an das Buch sehr steigen, leider wurden diese aber nur bis zu einem gewissen Grat erfüllt. Hier möchte ich euch erklären, weshalb: Beginnen wir mit der Protagonistin Molly. Molly war mir durchaus sehr sympathisch. Ich möchte ihre selbstbewusste, schlagfertige, freundliche und schamlose Art. Viel zu oft dachte ich mir beim lesen, wie gerne ich in manchen Situationen doch auch so selbstbewusst und schlagfertig wie Molly sein würde. Jetzt kommt aber das große ABER.... Leider fehlten mir bei Molly ein bisschen die Ecken und Kanten. Klar, Molly war manchmal stur oder stolz, aber sind wir das nicht alle ein bisschen? Obwohl ich Molly gut leiden konnte, war es mir leider nicht möglich, eine tiefere Verbindung zu ihr aufzubauen. Auch mit ihrem männlichem Gegenpart - names Troy - ging es mir ähnlich. Troy siegt gut aus, ist sexy, selbstbewusst, ein bisschen arrogant und absolut liebenswert. Aber auch bei ihm fehlte mir ein bisschen die Tiefe. Ich weiß nicht, weshalb es manche Autoren bei mir schaffen, mich mit den Figuren, weinen, lachen, trauern und feiern zu lassen und bei anderen entsteht einfach keine richtige Verbindung. Ich kann nur sagen, dass mir sowohl Molly als auch Troy etwas zu oberflächlich dargestellt wurden. Der Leser erfuhr nur sehr wenig aus der Vergangenheit der Buchfiguren, dass meiste wurde in einfachen Dialogen übermittelt. Vielleicht ist auch das ein bisschen der Grund, warum ich keine tiefere Verbindung aufbauen konnte. Auch die Nebenfiguren wurden alle sehr blass und einseitig dargestellt, selten handelte jemand nicht der eigenen Form entsprechend, selten wurden persönliche Rahmen gesprengt. Die Liebesgeschichte zwischen Molly und Troy wurde jedoch sehr herzerwärmend, prickelnd, humorvoll und detailreich geschildert. Oft musste ich über Aussagen oder Handlungen (meistens von Molly) schmunzeln, andere Passagen im Buch waren wieder sehr traurig. Vielleicht versteht ihr meinen Zwiespalt nun? Die Handlung, das Erzähltempo und die -Form fand ich absolut passend. Auch die Protagonisten waren mir sympathisch. Nur leider eben alles ein bisschen zu oberflächlich für meinen Geschmack. Zum Schluss möchte ich noch das schöne Buchcover loben! Erst deswegen bin ich überhaupt auf das Buch bzw. auch auf die Reihe aufmerksam geworden! Fazit: Der Schreibstil von Sarah Stankewitz ist gut, obwohl sie mich nicht komplett mit diesem Werk einfangen konnte. Vielleicht werde ich etwas Zeit verstreichen lassen und mich dann an ein anderes Werk von ihre herantrauen :-) Prinzipiell kann ich "Lovely Mistake" also empfehlen, wobei dieses Buch für mich kein "Must Read" ist. Liebe Grüße, Lisa-Marie

Auch wieder emotional
von Buchseele am 21.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

'Auch wenn ich meine junge Haut liebe, freue ich mich schon darauf, die ersten Falten zu bekommen. Sie erzählen Geschichten. Sie zeigen, dass man gelebt hat.' (Quelle: Lovely Mistake) Lovely Mistake ist der zweite Band dieser Reihe nach Perfectly Broken, jedoch können beide Bücher unabhängig von einander gelesen werden. I... 'Auch wenn ich meine junge Haut liebe, freue ich mich schon darauf, die ersten Falten zu bekommen. Sie erzählen Geschichten. Sie zeigen, dass man gelebt hat.' (Quelle: Lovely Mistake) Lovely Mistake ist der zweite Band dieser Reihe nach Perfectly Broken, jedoch können beide Bücher unabhängig von einander gelesen werden. In Lovely Mistake geht es um Molly und Troy. Molly ist ein Wirbelwind an junger Frau, welche eigentlich den Männern abgeschrieben hat und erst wieder den Mann berühren will, welcher für immer bleibt und die wahre Liebe für sie ist. Troy, ein herzensguter junger Mann, welcher sofort das Besondere in Molly entdeckt und sich wünscht, sie würde diesen Schwachsinn lassen und ihm eine Chance geben. Aber nicht nur diese Liebesgeschichte hat dieses Buch zu bieten sondern auch wieder viele Emotionen, besonders hinsichtlich Mollys Mutter. Das ganze Setting war für mich sehr berührend und das ein oder andere Mal musste ich schon mit den Tränen kämpfen. Fazit: Auch diesen unabhängigen Band dieser Reihe mochte ich wieder sehr sehr gern. Ich bin wirklich ein Fan von der Autorin. Sie schafft es emotionale Geschichten super zu verpacken, so dass man immer mehr von ihr lesen möchte. Absolute Leseempfehlung!

6 Monate ohne Männer, also ganz ohne sie, so wirklich komplett
von einer Kundin/einem Kunden aus Osnabrück am 16.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

6 Monate ohne Männer, also ganz ohne sie, so wirklich komplett! Mollys Plan ist es, ein halbes Jahr lang keine Männer an sich heranzulassen, weder körperlich, noch emotional. Eine weitere Enttäuschung meint sie nicht mehr verkraften zu können, also verordnet sie sich selbst einen Entzug. Doch die Rechnung hat sie ohne Troy gemac... 6 Monate ohne Männer, also ganz ohne sie, so wirklich komplett! Mollys Plan ist es, ein halbes Jahr lang keine Männer an sich heranzulassen, weder körperlich, noch emotional. Eine weitere Enttäuschung meint sie nicht mehr verkraften zu können, also verordnet sie sich selbst einen Entzug. Doch die Rechnung hat sie ohne Troy gemacht, bei dem sie nun sogar einziehen muss! Eine mitreißende Geschichte mit toller Frauenpower und auch ernsteren Themen! Bis auf ein paar Längen ist und diesem Buch wirklich alles stimmig. Der Perspektivenwechsel (es wird zwischen Mollys und Troys Sicht abgewechselt) ist gut gelungen und es entsteht ein schöner Kontrast der beiden Gefühlswelten. Der Schreibstil ist auch sehr flüssig und berührend. Obwohl der Verlauf der Geschichte nicht unbedingt überraschend war und es auch keine überraschende Wendung gibt, ist die Geschichte der beiden doch fesselnd. Man fühlt (und leidet) sehr mit beiden mit und der ernstere Teil ist sowohl für die Charaktere als auch für den Leser unglaublich traurig. Wer Klischees und Kitsch hasst, wird dieses Buch wohl auch nicht großartig finden, aber mir hat das in diesem Fall nicht viel ausgemacht! Insgesamt eine Runde Geschichte mit lieben Charakteren, die total ans Herz geht!

  • Artikelbild-0
  • Lovely Mistake

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward