Der verbesserte Mensch

Biotechnische Möglichkeiten zwischen Freiheit und Verantwortung

Bioethik in Wissenschaft und Gesellschaft Band 11

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 41.90
Fr. 41.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 41.90

Accordion öffnen
  • Der verbesserte Mensch

    Nomos

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 41.90

    Nomos

eBook (PDF)

Fr. 0.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Derzeit kommt es auf verschiedenen Gebieten zu einer zunehmenden Optimierung und Transformation des menschlichen Körpers durch die modernen Biotechnologien. Das betrifft nicht nur Eingriffe in das menschliche Genom, sondern auch Versuche, Mensch und Maschine zu verschmelzen. Da die Vorstellung von einer unantastbaren menschlichen „Natur“ verloren gegangen ist, bedarf es neuer philosophischer und ethischer Anstrengungen, um den damit verbundenen Herausforderungen zu begegnen.
Der Sammelband greift diese Entwicklungen auf. In den Beiträgen werden die Themen Transhumanismus, Mensch und Maschine, Genom-Editierung, Geschlechtsumwandlung und die Frage der biotechnologischen „Herstellbarkeit“ von Glück diskutiert und ethisch reflektiert.

Mit Beiträgen von
Alois Birklbauer, Christian Egarter, Reinhold Esterbauer, Johann Platzer, Andreas Reinisch, Michael Rosenberger, Walter Schaupp, Peter Strasser, Gunda Werner.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Walter Schaupp, Johann Platzer
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 21.09.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8487-6939-1
Verlag Nomos
Maße (L/B/H) 22.5/15/1 cm
Gewicht 226 g
Auflage 1

Weitere Bände von Bioethik in Wissenschaft und Gesellschaft

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0