Meine Filiale

Vertrau dir (nicht): Psychothriller

Chris Karlden

(4)
eBook
eBook
Fr. 4.40
Fr. 4.40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Beschreibung

Ein verlorenes Gedächtnis. Eine schockierende Erinnerung. Eine grausame Wahrheit. Manchmal lässt man die Vergangenheit besser ruhen! Vor Jahren verlor Vincent sein Gedächtnis. Plötzlich glaubt er, sich wieder daran zu erinnern, den Mord an einer jungen Frau beobachtet zu haben. Doch schon bald kann er nicht mehr ausschliessen, dass diese Erinnerung trügt und nicht der dafür Verurteilte das schreckliche Verbrechen begangen hat, sondern er selbst. Ein weiterer Mord geschieht. Als die Polizei Vincent verdächtigt, ermittelt er auf eigene Faust. Dabei stösst er auf immer mehr Puzzleteile seines früheren Lebens und auf einmal wird die Wahrheit zur tödlichen Bedrohung für ihn und alle, die ihm nahestehen.

Chris Karlden, Jahrgang 1971, studierte Rechtswissenschaften. Mit seinem ersten Roman, dem als E-Book veröffentlichten Psychothriller »Monströs«, gelang ihm auf Anhieb ein Bestseller. Seitdem sind von ihm viele Thriller erschienen, die alle grosse Erfolge waren. Der Autor lebt mit seiner Familie grenznah zu Frankreich und Luxemburg im Südwesten Deutschlands.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 316 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.09.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783752115215
Verlag Via tolino media
Dateigröße 198 KB
Verkaufsrang 84

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

sowas lese ich gerne.
von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2020

Bin wirklich zufrieden beim lesen gewesenes war alles dabei was ich gerne lese die Handlung und die Figuren sehr interessiert. Sowas lese ich gerne.

N. A. Trau dir(nicht)
von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2020

Chris Karlden versteht sein Handwerk. Mit diesem Buch setzt er sich selbst die Latte wieder höher. Da freut man sich schon auf weitere Bücher. Absolut zu empfehlen.

Deine größte Angst ist deine Vergangenheit!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hügelsheim am 22.09.2020

Inhaltsangabe: Ein verlorenes Gedächtnis. Eine schockierende Erinnerung. Eine grausame Wahrheit. Manchmal lässt man die Vergangenheit besser ruhen! Vor Jahren verlor Vincent sein Gedächtnis. Plötzlich glaubt er, sich wieder daran zu erinnern, den Mord an einer jungen Frau beobachtet zu haben. Doch schon bald kann er nich... Inhaltsangabe: Ein verlorenes Gedächtnis. Eine schockierende Erinnerung. Eine grausame Wahrheit. Manchmal lässt man die Vergangenheit besser ruhen! Vor Jahren verlor Vincent sein Gedächtnis. Plötzlich glaubt er, sich wieder daran zu erinnern, den Mord an einer jungen Frau beobachtet zu haben. Doch schon bald kann er nicht mehr ausschließen, dass diese Erinnerung trügt und nicht der dafür Verurteilte das schreckliche Verbrechen begangen hat, sondern er selbst. Ein weiterer Mord geschieht. Als die Polizei Vincent verdächtigt, ermittelt er auf eigene Faust. Dabei stößt er auf immer mehr Puzzleteile seines früheren Lebens und auf einmal wird die Wahrheit zur tödlichen Bedrohung für ihn und alle, die ihm nahestehen. ____________________ Nachdem der Klappentext sofort meine Aufmerksamkeit erregt hat, habe ich mich euphorisch in die Seiten gestürzt. Von Neugier gepackt war ich schon nach kurzer Zeit mitten im Plot und habe die Geschehnisse gebannt verfolgt. Wir begleiten Vincent Herzog, der seit einem Unfall vor 5 Jahren an einer Amnesie leidet. Er hat sich ein neues Leben aufgebaut, bis er sich erneut ein Schädel-Hirn-Trauma zuzieht. Plötzlich beginnt er, sich bruchstückhaft an sein vorheriges Leben zu erinnern und ahnt nicht, dass er damit die Geister der Vergangenheit weckt und sich in großer Gefahr befindet. „Plötzlich zuckten weitere Bilder wie Blitze vor Vincents innerem Auge auf. Er schloss die Lider. Der neue Flashback zog ihm fast den Boden unter den Füßen weg. Es war so intensiv, als würde es in diesem Moment geschehen.“ (Zitat) Der Charakter des Vincent, aus dessen Perspektive der Plot erzählt wird, war sehr authentisch beschrieben. Seine Handlungen waren stets nachvollziehbar, womit Chris Karlden sein schriftstellerisches Handwerk absolut bewiesen hat. Die Emotionen haben mich als Leser erreicht, und ich habe mich sehr mit dem Charakter verbunden gefühlt. Der eloquente und lebhafte Schreibstil hat mich regelrecht durch die Seiten gepeitscht, so dass ich das Buch in einem Rutsch verschlungen habe. Zu groß war meine Neugier darauf, zu erfahren, was in Vincents Leben wirklich passiert ist. Der Spannungsbogen ist durchgehend hochgehalten, und durch geschickte Plottwists wird der Leser wiederholt auf eine falsche Fährte gelockt. Vor allem im Schlussteil hat Chris Karlden noch einmal eine dicke Überraschung rausgehauen, mit der ich absolut nicht gerechnet hätte. So muss sich Nervenkitzel anfühlen! Persönliches Fazit: Ein fesselnder Psychothriller, der mich restlos überzeugen konnte. Gut konstruierte Spannungsmomente, ein genialer Plot und ein überraschender Schluss haben dieses Buch für mich zu einem echten Pageturner gemacht. Unbedingt lesen!


  • Artikelbild-0