Meine Filiale

Die Toten auf Helgoland

Die Inselkommissarin Band 7

Anna Johannsen

(11)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung


Ein neuer Fall, der die Inselkommissarin an ihre persönlichen Grenzen bringt. Von #1-Kindle-Bestsellerautorin Anna Johannsen.

In einem Wohnhaus auf Helgoland wird ein Paar tot aufgefunden – auf den ersten Blick spricht alles für eine Beziehungstat. Lena Lorenzen wird mit dem Fall betraut, der jede Menge Brisanz mit sich bringt, denn bei dem Mann handelt es sich um einen ehemaligen Verdeckten Ermittler des LKA, der untergetaucht ist.

Lena macht sich auf die Spurensuche: Wie stand es tatsächlich um die psychische Gesundheit des Polizisten, und warum wurde er von seinen aktuellen Ermittlungen abgezogen? Was hat der kurdische Clan, dem der Ermittler zuletzt wohl dicht auf den Fersen war, mit der Tat zu tun? Die Inselkommissarin muss sich zum ersten Mal in ihrer Karriere mit dem Organisierten Verbrechen auseinandersetzen und gerät dadurch selbst in höchste Gefahr.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 331
Erscheinungsdatum 23.02.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-2-496-70158-6
Verlag Edition M
Maße (L/B/H) 18.6/12.6/2.2 cm
Gewicht 363 g
Verkaufsrang 1073

Weitere Bände von Die Inselkommissarin

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
8
3
0
0
0

Geheimnisse auf Helgoland
von einer Kundin/einem Kunden aus Poggensee am 04.03.2021

Das Cover gefällt mir sehr gut. der siebte Fall führt die Kommissarin Lena Johannsen auf die Insel Helgoland und in die Bereiche des Organisierten Verbrechens. Der verdeckte Ermittler Julius Weber soll auf Helgoland erst seine Freundin und dann sich selbst erschossen haben. Zu dem Zeitpunkt war er längst von seinen Ermittlungen ... Das Cover gefällt mir sehr gut. der siebte Fall führt die Kommissarin Lena Johannsen auf die Insel Helgoland und in die Bereiche des Organisierten Verbrechens. Der verdeckte Ermittler Julius Weber soll auf Helgoland erst seine Freundin und dann sich selbst erschossen haben. Zu dem Zeitpunkt war er längst von seinen Ermittlungen abgezogen worden. Lena wird von ihrer neuen Chefin Astrid Nielsen beauftragt zu ermitteln, ob es sich genauso zugetragen hat. Kaum auf Helgoland angekommen, werden sie und ihr Kollege Johann Grasmann überfallen. Die Protagonisten sind bekannt und man findet sich sofort wieder ein in die Handlung. Eine interessante Ermittlung unter den Einheimischen, die ja auf keinen Fall in ein Verbrechen verwickelt sein können. Auf der Insel hält man schließlich zusammen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Auch wenn es schon der 7. Band dieser Reihe ist, wird es nicht langweilig und man kann ihn eigenständig lesen.

Unterschätze nie die Insulaner
von einer Kundin/einem Kunden am 02.03.2021

Julius Weber, ein ehemaliger verdeckter Ermittler vom LKA und seine Freundin Wiebke werden erschossen aufgefunden. Alles deutet darauf hin, dass Weber selbst der Täter ist. Doch es bleiben Fragen offen und so beginnen Lena Lorenzen und ihr Team zu ermitteln. Doch der Empfang auf der Insel ist so rauh ,wie das Wetter. Gleich am e... Julius Weber, ein ehemaliger verdeckter Ermittler vom LKA und seine Freundin Wiebke werden erschossen aufgefunden. Alles deutet darauf hin, dass Weber selbst der Täter ist. Doch es bleiben Fragen offen und so beginnen Lena Lorenzen und ihr Team zu ermitteln. Doch der Empfang auf der Insel ist so rauh ,wie das Wetter. Gleich am ersten Abend werden sie brutal überfallen. Doch Lena lässt sich nicht einschüchtern, im Gegenteil jetzt ist sie erst richtig misstrauisch geworden. Was bei ihren Ermittlungen zu Tage kommt, lässt den örtlichen Dorfsheriff an seiner Menschenkenntnis zweifeln. Eine stimmige und spannend erzählte Story. Auch die Einblicke in die private Lena Lorenzen machen die Kommissarin und ihr Team sehr symphatisch.

spannend
von dru07 aus Feldkirchen am 28.02.2021

Auf Helgoland werden zwei Leichen gefunden. Alle Spuren deuten auf eine Beziehungstat hin. Der Täter ist ein ehemaliger LKA Ermittler, er hat als erstes seine Freundin erschossen und sich im Anschluss selbst hingerichtet. Jetzt soll Lena Lorenz sich diesen Fall noch einmal genauer ansehen, denn dieser LKA Beamte ist vor einiger ... Auf Helgoland werden zwei Leichen gefunden. Alle Spuren deuten auf eine Beziehungstat hin. Der Täter ist ein ehemaliger LKA Ermittler, er hat als erstes seine Freundin erschossen und sich im Anschluss selbst hingerichtet. Jetzt soll Lena Lorenz sich diesen Fall noch einmal genauer ansehen, denn dieser LKA Beamte ist vor einiger Zeit untergetaucht. Lena und ihr Kollege Johann begeben sich nach Helgoland und versuchen herauszufinden, warum dieser Abgetaucht ist und warum es ihn nach Helgoland verschlagen hat. Irgendetwas stimmt nicht, denn sie erhält nur wenige Informationen an welchem Fall der Beamte vorher gearbeitet hat und auch die Akten zu diesem damaligen Fall sind unauffindbar. Was geschah auf Helgoland wirklich? Das Buch hat mir wieder sehr gut gefallen. Es war spannend und flüssig geschrieben. Eigentlich war für mich schon von Anfang an klar, dass der LKA Beamte sich und seine Freundin nicht erschossen hat (sonst wäre das Buch ja total langweilig). So habe ich die ganze Zeit gegrübelt, wer die beiden ermordet hat und welcher Insulaner da mit drinnen steckt. Ich wusste auch nicht, wem ich von Seiten der Polizei/LKA usw. trauen konnte, denn es schien irgendwie jeder in der Sache mit drinnen zu stecken und einiges vertuschen zu wollen. Ich freue mich schon auf Lenas nächsten Fall und bin auch sehr gespannt wie es mit ihr und Erck weitergehen wird. 4 von 5*.


  • Artikelbild-0