Eine Liebe zu Mittsommer

Schweden-Roman

Mia Jakobsson

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 10.90
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Eine Liebe zu Mittsommer

    Lübbe

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    Lübbe

eBook (ePUB)

Fr. 10.90

Accordion öffnen
  • Eine Liebe zu Mittsommer

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 10.90

    ePUB (Lübbe)

Beschreibung

Die alleinerziehende Eva leitet ein idyllisches Hotel am Ufer des Övre Brocken und schreibt heimlich unter dem Namen Mikael Käkelä sehr erfolgreich Kriminalromane.
Jon, in Stockholm, ist frustriert vom Leben und der Liebe, bis ihn plötzlich alle für den berühmten Schriftsteller Käkela halten. Eva will ihr Geheimnis nicht lüften und muss zusehen, wie sich Jon feiern lässt. Dieser aber macht sich mit seinem besten Freund Sten und dessen Kater Curt auf die Suche nach dem echten Schriftsteller. Die Spur führt zu einem kleinen Hotel am See - und Eva ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 28.05.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783751703598
Verlag Lübbe
Dateigröße 3382 KB
Verkaufsrang 1326

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Eine zauberhafte Verwechslungsgeschichte!
von Monika Schulte aus Hagen am 14.03.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine zauberhafte Geschichte um eine junge und alleinerziehende Mutter, die ihren Mann viel zu früh verloren hat. Eine junge Frau, die ein gemütliches Hotel am Ufer des Övre Brocken leitet und nebenbei auch noch unter Pseudonym Kriminalromane schreibt und dies sehr erfolgreich. Als ihr Verlag eine Autorenseite auf Facebook fo... Eine zauberhafte Geschichte um eine junge und alleinerziehende Mutter, die ihren Mann viel zu früh verloren hat. Eine junge Frau, die ein gemütliches Hotel am Ufer des Övre Brocken leitet und nebenbei auch noch unter Pseudonym Kriminalromane schreibt und dies sehr erfolgreich. Als ihr Verlag eine Autorenseite auf Facebook fordert, kümmern sich ihre Tochter und deren beste Freundin darum. Da Eva auf gar keinen Fall möchte, dass ihr Pseudonym auffliegt, stellen die Mädchen kurzerhand das Foto eines fremden Mannes auf die Seite. In Stockholm wundert sich währenddessen der Koch Jon, dass ihn alle plötzlich für den berühmten Schriftsteller Mikael Käkela halten. Jon, der gerade sehr frustriert ist, geht auf das Spiel ein und zusammen mit seinem besten Freund Sten macht er sich auf die Suche nach dem wahren Autor. "Eine Liebe zu Mittsommer" - beim Lesen bekommt man automatisch Lust, dieses kleine Hotel in Schweden aufzusuchen. Urlaubsstimmung kommt auf und dabei gleichzeitig das Gefühl, sich mit den Protogonisten des Romans zu treffen, sich mit ihnen an einen Tisch zu setzen. Eine turbulente Verwechslungsgeschichte mit allerlei Überraschungen, die dem Leser ein Lächeln auf die Lippen zaubert! Ein absoluter Wohlfühlroman!


  • Artikelbild-0