Keeping Secrets

KEEPING Band 1

Anna Savas

(64)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 13.90
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Keeping Secrets

    LYX

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    LYX

eBook (ePUB)

Fr. 13.90

Accordion öffnen
  • Keeping Secrets

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 13.90

    ePUB (LYX)

Beschreibung

Wenn du dir selbst nicht mehr vertrauen kannst, vertraue mir

Schlimm genug, dass Tessa Thorns neuer Film an der Faerfax University - und damit in ihrem Heimatort - spielt. Doch kurz nach ihrer Ankunft erfährt die junge Schauspielerin auch noch, dass ein Journalismus-Student die Dreharbeiten für ein Portrait über sie begleiten soll. Cole Williams ist nicht nur attraktiv und scharfsinnig, er kommt bei der Recherche zu Tessas Vergangenheit auch ihrem tiefsten Geheimnis gefährlich nahe - dabei darf niemand erfahren, was vor acht Jahren bei ihr zu Hause passiert ist! Am allerwenigsten Cole, wenn sie ihn nicht verlieren will, bevor ihre Liebe überhaupt eine Chance hatte ...

"Eine wundervolle Geschichte, die mich von Kapitel zu Kapitel mehr gefesselt hat. Atmosphärisch, romantisch, ein wenig melancholisch. Ich hätte ewig weiterlesen können." AVA REED

Band 1 der New-Adult-Reihe von Anna Savas

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 30.04.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783736315532
Verlag LYX
Dateigröße 1205 KB
Verkaufsrang 12670

Weitere Bände von KEEPING

Kundenbewertungen

Durchschnitt
64 Bewertungen
Übersicht
43
20
0
1
0

leise, ruhige Lovestory, die sich erst entwickeln muss
von letsreadbooks973 am 12.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Schreibstil: Der Schreibstil von Anna war mir bereits von anderen Büchern bekannt. Der lockere Erzählstil mit jugendlichen Elementen und einem neumodischen Ton passt gut in das Genre. Allerdings fiel mir bei Keeping Secrets bereits nach kurzer Zeit auf, dass in diesem Buch sehr detailliert beschrieben wurde, was stellenweise... Schreibstil: Der Schreibstil von Anna war mir bereits von anderen Büchern bekannt. Der lockere Erzählstil mit jugendlichen Elementen und einem neumodischen Ton passt gut in das Genre. Allerdings fiel mir bei Keeping Secrets bereits nach kurzer Zeit auf, dass in diesem Buch sehr detailliert beschrieben wurde, was stellenweise leider dazu führte, dass man unaufmerksam las oder sogar ganze Passagen übersprang, weil teils recht banale Dinge gefühlt seitenlang beschrieben und erklärt wurden. Wer jedoch auf eine sehr bildhafte Sprache steht und mehr Erklärungen braucht, um sich Situationen oder Orte vorstellen zu können, der ist bei diesem Buch hier sehr gut aufgehoben. Die Dialoge der Figuren sind recht salopp und wenig gestelzt geschrieben, was gut zu den Figuren gepasst hat. Teilweise fand ich die Wortwahl/Gedanken der Figuren zwar etwas unpassend, das hat jedoch nichts mit dem Schreibstil an sich zu tun. Inhalt: Inhaltlich war ich leider etwas… zwiegespalten. Tessa denkt leider gefühlt jede Situation und jedes Aufeinandertreffen mit anderen Figuren zu Tode, sodass ich leider recht schnell von ihr als Figur genervt war. Allerdings fand ich die Tatsache, dass sie eine berühmte Schauspielerin ist, wiederrum sehr spannend und interessant. Das brachte mich leider aber in einen ziemlichen Zwiespalt, da ich alle Stellen, bei denen es um den Dreh und das Set bzw. den Film ging super spannend, die Zwischenmenschlichen Aufeinandertreffen mit Cole und seiner Clique hingegen oftmals anstrengend fand. Bereits das Aufeinandertreffen der beiden war leider super klischeebehaftet (Achtung: Spoiler!) – was mich wirklich enttäuscht hat. Sie rennen sich gegenseitig über den Haufen – „hassen“ sich sofort Abgrundtief (übertrieben gesagt) und müssen dann irgendwie miteinander zurechtkommen. Julian und Ella hingegen fand ich graaaandios! Oftmals hängt mein Herz ja an den Nebenfiguren – diese hier waren einfach nur toll. Besonders Ella und ihre fröhliche, gut gelaunte Art ist mir direkt ans Herz gewachsen und ich würde ja super gern in dieses Café fahren, um auf den „Schaukeln“ mal eine Tasse Tee zu probieren. Alles in allem dauerte es mir aber viel zu lang, bis die Handlung startete. Auf den ersten 150 Seiten passiert leider so gut wie nichts, was beinahe dazu geführt hätte, dass ich das Buch abgebrochen hätte. Danach wurde es dann besser, aber die Längen zogen sich leider über die mehr als 500 Seiten, sodass ich mich selbst immer mal wieder dabei erwischte, wie ich Dialoge nur überflog. Das letzte Drittel habe ich dann jedoch wieder verschlungen. Diesen Zug hätte das Buch von Anfang an gebraucht und ich hab so gehofft, dass es mich mit Haut und Haaren gefangen nimmt. Fazit: Alles in allem eine süße, leise und sehr sehr zaghafte Geschichte, die mir sehr viel Geduld abverlangt hat, am Ball zu bleiben. Besonders die Nebenfiguren machen dieses Buch aber lesenswert. Tessa und Cole hingegen blieben für mich eher blass, (und Cole selbst fand ich ziemlich frech, vorlaut und unsympathisch). Tessa’s Art mochte ich zwar ebenfalls nicht so sehr, konnte sie aber verstehen (auch aufgrund ihrer Vergangenheit). Besonders loben möchte ich aber die Triggerwarnung. Ich find es klasse, dass der Lyx-Verlag so darauf geachtet hat. Wer also bei warmen sommerlichen Temperaturen einer leisen Liebesgeschichte lauschen möchte, macht mit Keeping Secrets garantiert nichts verkehrt. 3,5 Sterne – gerundet auf 4.

Absolutes Wohlfühlbuch mit einer starken Protagonistin, tollen Charakteren und ernsten Hintergründen
von Anwaltsliebling88 am 09.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt In „Keeping Secrets“ von Anna Savas geht es um die bekannte Schauspielerin Tessa Thorn, die in ihren Heimatort Faerfax zurückkommt, um dort ihren neusten Film zu drehen. Mit ihrer einstigen Heimat verbindet Tessa jedoch alles andere als positive Gefühle – ihre Vergangenheit versucht sie stets vor der Öffentlichkeit zu ve... Inhalt In „Keeping Secrets“ von Anna Savas geht es um die bekannte Schauspielerin Tessa Thorn, die in ihren Heimatort Faerfax zurückkommt, um dort ihren neusten Film zu drehen. Mit ihrer einstigen Heimat verbindet Tessa jedoch alles andere als positive Gefühle – ihre Vergangenheit versucht sie stets vor der Öffentlichkeit zu verheimlichen und auch für sich selbst zu verdrängen. Als sie dann noch erfährt, dass die Dreharbeiten von Cole Williams, einem Journalisten der Unizeitung von Faerfax, begleitet werden und dieser ein Porträt über Tessa schreiben soll, muss sie fürchten, dass ihr Geheimnis nicht mehr länger unentdeckt bleiben kann. Vor allem, als sich Tessa und Cole gefährlich nah kommen… Meine Meinung Nachdem ich bereits sehr viele positive Stimmen zu dem Buch gehört hatte, waren meine Erwartungen entsprechend hoch. Und ich muss sagen: das Buch hat sie komplett erfüllt. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen und nimmt den Leser von der ersten Seite an mit in die Geschichte. Besonders gut gefallen mir hier die Dialoge, insbesondere zwischen Tessa und Cole, aber auch zwischen anderen Charakteren. Sie zeichnen sich nicht nur durch einen tollen Humor aus, sondern zeigen auch, dass die Personen, die Anna Savas geschaffen hat, allesamt wirklich starke Charaktere sind. Insbesondere Tessa und Cole lassen sich in keinem Gespräch die Butter vom Brot nehmen, sondern stehen zu sich und ihrer Meinung und ihren Werten. Das gefällt mir sehr gut. Die gesamte Atmosphäre in Faerfax rund um Ella und ihren Freundeskreis ist total schön – die Freunde sind wie eine Familie, halten trotz gelegentlicher kleiner Streitereien alle zusammen und unterstützen sich gegenseitig. Dass Tessa sich bei ihnen wohlfühlt und sie sie mit offenen Armen aufnehmen, ist also keine große Überraschung, dafür aber unglaublich schön zu sehen. Cole bekommt ganz zu Anfang der Geschichte den Auftrag, für die Unizeitung die Dreharbeiten von Tessas Film zu begleiten und ein Porträt über sie zu schreiben. Tessa ist das gar nicht recht, da sie ein dunkles Geheimnis aus ihrer Vergangenheit bewahrt und nun noch mehr fürchten muss, dass dieses ans Licht kommt. Trotzdem sagt sie zu und Cole, der ebenfalls wenig Lust auf dieses Porträt hat, begleitet sie. Doch je länger sie Zeit miteinander verbringen, umso mehr fängt es zwischen ihnen an zu knistern. Die Annäherungen der beiden zueinander fand ich total schön und sehr authentisch beschrieben, weil die Entwicklung langsam nach und nach passiert und man merkt, dass sie einander erst kennenlernen und Vertrauen fassen müssen. Nach und nach bekommt der Leser immer weitere kleine Bruchstücke aus Tessas Vergangenheit vorgesetzt und so kann man irgendwann erahnen, in welche Richtung die Problematik geht, mit der sie kämpft. Trotzdem ist die schlussendliche „Auflösung“, die wir als Leser zeitgleich mit Cole bekommen, überraschend und lässt einen verstehen, warum Tessa diesen Teil ihres Lebens zu vergessen versucht. Ich finde, der Autorin ist es wirklich gut gelungen, die Thematik einerseits spannend und andererseits emotional in die Geschichte einzuweben und so Verständnis für Tessas Charakter und ihre Handlungen zu schaffen. Vor allem gefällt mir, dass Tessa „trotzdem“ (oder vielleicht auch „deshalb“) eine so starke Person ist, die ihr Leben selbst in die Hand nimmt. Auch die ganzen Nebencharaktere der Geschichte mochte ich allesamt sehr gerne und fand sie trotz ihrer teilweise eher kleinen Rollen gut ausgearbeitet. Sie alle hatten ihren Sinn und Platz in der Story und ich freue mich darauf, sicherlich einige von ihnen im nächsten Band wiederzusehen. Fazit Keeping Secrets war für mich ein absolutes Wohlfühlbuch mit einem angenehmen Schreibstil, nicht zu viel Drama, aber trotzdem genug Spannung und vielen Charakteren, die mir sehr ans Herz gewachsen sind. Durch die eingebauten ernsteren Hintergrundthemen hatte die Geschichte auch gerade genug Tiefgang, um nicht zu oberflächlich aber auch nicht zu traurig/ernst zu sein.

Grandios!
von einer Kundin/einem Kunden am 09.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein unglaublich tolles Buch, welches mich schon ab der ersten Seite in seinen Bann gezogen hat. Anna Savas hat mich positiv überrascht mit ihrem lockeren Schreibstil und der Storie. Ich habe richtig mitgefiebert, gelacht und geweint. Die Protagonisten waren mir auf Anhieb sympatisch und ich hab sie sofort in mein Herz geschlosse... Ein unglaublich tolles Buch, welches mich schon ab der ersten Seite in seinen Bann gezogen hat. Anna Savas hat mich positiv überrascht mit ihrem lockeren Schreibstil und der Storie. Ich habe richtig mitgefiebert, gelacht und geweint. Die Protagonisten waren mir auf Anhieb sympatisch und ich hab sie sofort in mein Herz geschlossen. Es ist jedoch nicht alles so locker und leicht, Tessa hat ein Geheimnis. Und nicht nur ein kleines, sondern eines, dass ihr schwer zu schaffen macht. Man erfährt auch bis zum Ende des Buches nicht, um was für ein Geheimnis es sich dreht. Das hat dem ganzen noch ordentlich Spannung verpasst, sodass ich es in einem Rutsch gelesen habe. Eine absolute Leseempfehlung!

  • Artikelbild-0