Meine Filiale

Der Leibarzt der Zarin

Roman

Heinz G.Konsalik

eBook
eBook
Fr. 6.40
Fr. 6.40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Sie hat das Aussehen eines Engels. Haar so blauschwarz wie das Wasser der Moskwa bei Nacht und Augen, die glühende Leidenschaft versprechen. Doch in Marja, der Zarin von Russland und Gemahlin von Iwan dem Schrecklichen, steckt der Teufel.

Als der deutsche Arzt Andreas von Trottau an den Hof kommt, verfällt er ihrem Bann, obwohl er weiss, dass Marjas Liebe ihm Tod und Verderben bringen kann. Jeden Abend folgt er ihrem Ruf durch die unterirdischen Gänge des Palastes.

Bis er im Leben unter dem Kreml der Liebe seines Lebens begegnet - und herausfindet, wie heiss Marjas Leidenschaft erst brennt, wenn sie von Rache getrieben wird ...

In diesem historischen Liebesroman bringt uns Heinz G. Konsalik nicht nur einen Teil der russischen Geschichte näher, sondern beschreibt wie kein anderer die Höhen und Tiefen der menschlichen Seele, die zwischen grosser Liebesfähigkeit und unendlichem Hass schwanken kann!

Die Edition Konsalik ist die digitale Neuauflage des Gesamtwerks des Kult Autors: Entdecken Sie die Klassiker von Heinz G. Konsalik neu!

Heinz. G. Konsalik wurde 1921 in Köln geboren; Studium der Theater- und Zeitungswissenschaften und der Literaturgeschichte in Köln und München mit dem Ziel, Dramaturg zu werden. Wurde bei Ausbruch des 2. Weltkrieges eingezogen; nach der Entlassung aus amerikanischer Gefangenschaft war er zunächst Mitarbeiter im Feuilleton der Kölner Zeitung. Bald gehörte er zu jenen Autoren, die sich nach Kriegsende zum Ziel setzten, für die nachkommende Generation die Schrecken jedes Krieges eindringlich und realistisch zu schildern. 1956 wurde Konsalik mit dem Roman Der Arzt von Stalingrad, der heute als einer der Klassiker der Weltkrieg-II-Literatur gilt, nahezu über Nacht berühmt. Seitdem schrieb er einen Bestseller nach dem anderen - insgesamt 155. Am 2. Oktober 1999 erlag er in seinem Salzburger Domizil einem Schlaganfall. Er ist aber noch heute unbestritten der national und international meistgelesene deutschsprachige Schriftsteller der Nachkriegszeit; seine Werke erreichten bisher eine Gesamtauflage von rund 88 Millionen Exemplaren; sie wurden in 46 Sprachen übersetzt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 139 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.10.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783947022328
Verlag Konsalik Verlag
Dateigröße 779 KB
Verkaufsrang 3779

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0