Trauer an Schulen

Basiswissen und Hinweise zum Umgang mit Sterben und Tod

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 42.90
Fr. 42.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 42.90

Accordion öffnen
  • Trauer an Schulen

    Springer Berlin

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 42.90

    Springer Berlin

eBook (PDF)

Fr. 28.90

Accordion öffnen
  • Trauer an Schulen

    PDF (Springer)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 28.90

    PDF (Springer)

Beschreibung

Das Buch befasst sich mit dem Umgang mit Trauer an Schulen. Es werden Trauerreaktionen von Kindern und Jugendlichen beschrieben und Trauergründe dargestellt: Tod aufgrund einer chronischen Erkrankung, plötzliche Todesfälle wie Suizid, Unfall und schwere zielgerichtete Gewalt. Entsprechende Interventionsmassnahmen werden vorgestellt. Abschliessend wird auf die Grenzen dieser Interventionsmassnahmen in der Schule eingegangen.


Dr. Matthias Böhmer, Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, wissenschaftliche Tätigkeiten an mehreren Universitäten, seit 2008 an der Universität Luxemburg, Forschung im Bereich der empirischen Bildungsforschung sowie zur REVT.

Prof. Dr. Georges Steffgen, seit 2003 Professor für Sozial- und Arbeitspsychologie an der Universität Luxemburg, Diplom-Psychologe, Forschung zu Aggression, Emotionsregulation und Gesundheitsförderung.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Matthias Böhmer, Georges Steffgen
Seitenzahl 181
Erscheinungsdatum 16.04.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-662-62758-7
Verlag Springer Berlin
Maße (L/B/H) 23.8/17.3/1.5 cm
Gewicht 403 g
Abbildungen 25 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie
Auflage 1. Auflage 2021

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Einleitung,- Trauer,- Trauer bei Kindern und Jugendlichen,- Trauer bei Kindern,- Trauer bei Jugendlichen,- Trauerursachen,- Chronische Erkrankungen,- Plötzlicher Tod,- Suizid,- Unfälle,- Gewalt,- Interventionen,- Grenzen der Trauerarbeit.