Meine Filiale

Über Menschen

Roman

Juli Zeh

(47)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 31.90
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • Über Menschen

    Luchterhand

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    Luchterhand

eBook (ePUB)

Fr. 23.90

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 18.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Dora ist mit ihrer kleinen Hündin aufs Land gezogen. Sie brauchte dringend einen Tapetenwechsel, mehr Freiheit, Raum zum Atmen. Aber ganz so idyllisch wie gedacht ist Bracken, das kleine Dorf im brandenburgischen Nirgendwo, nicht. In Doras Haus gibt es noch keine Möbel, der Garten gleicht einer Wildnis, und die Busverbindung in die Kreisstadt ist ein Witz. Vor allem aber verbirgt sich hinter der hohen Gartenmauer ein Nachbar, der mit kahlrasiertem Kopf und rechten Sprüchen sämtlichen Vorurteilen zu entsprechen scheint. Geflohen vor dem Lockdown in der Grossstadt muss Dora sich fragen, was sie in dieser anarchischen Leere sucht: Abstand von Robert, ihrem Freund, der ihr in seinem verbissenen Klimaaktivismus immer fremder wird? Zuflucht wegen der inneren Unruhe, die sie nachts nicht mehr schlafen lässt? Antwort auf die Frage, wann die Welt eigentlich so durcheinandergeraten ist? Während Dora noch versucht, die eigenen Gedanken und Dämonen in Schach zu halten, geschehen in ihrer unmittelbaren Nähe Dinge, mit denen sie nicht rechnen konnte. Ihr zeigen sich Menschen, die in kein Raster passen, ihre Vorstellungen und ihr bisheriges Leben aufs Massivste herausfordern und sie etwas erfahren lassen, von dem sie niemals gedacht hätte, dass sie es sucht.

Juli Zehs neuer Roman erzählt von unserer unmittelbaren Gegenwart, von unseren Befangenheiten, Schwächen und Ängsten, und er erzählt von unseren Stärken, die zum Vorschein kommen, wenn wir uns trauen, Menschen zu sein.

»Ein Buch, das einem die Augen öffnet für unsere bundesrepublikanische Wirklichkeit.«

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 22.03.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-630-87667-2
Verlag Luchterhand
Maße (L/B/H) 22.3/14.7/4.2 cm
Gewicht 674 g
Verkaufsrang 2

Kundenbewertungen

Durchschnitt
47 Bewertungen
Übersicht
43
4
0
0
0

Brandaktuell und unterhaltsam
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Juli Zehs neuester Roman hat mich total begeistert. Mit viel Witz erzählt sie davon, was unsere Gesellschaft derzeit bewegt und dass das mit dem Schubladen-Denken doch nicht so einfach ist, wie es immer scheint! Ich kann dieses Buch absolut empfehlen!

Dora und ihr Leben in Bracken
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2021

Auch der neue Roman von Juli Zeh spielt wieder in einem fiktiven Dorf in Brandenburg. Dora flüchtet vor ihrem Freund Robert, einem Klimaaktivisten und selbsternannten Pandemieexperten, und vor Corona aus Berlin nach Bracken. Dort lernt die Städterin das Landleben und ihre neuen Nachbarn kennen. "Über Menschen" ist ein aktueller ... Auch der neue Roman von Juli Zeh spielt wieder in einem fiktiven Dorf in Brandenburg. Dora flüchtet vor ihrem Freund Robert, einem Klimaaktivisten und selbsternannten Pandemieexperten, und vor Corona aus Berlin nach Bracken. Dort lernt die Städterin das Landleben und ihre neuen Nachbarn kennen. "Über Menschen" ist ein aktueller Gesellschaftsroman, der die Themen Corona, Klimawandel, Landleben und Rechtsradikalismus behandelt und dabei alle Klischees und Vorurteile bedient, die jedoch im Laufe der Handlung nach und nach aufgeweicht werden. Die Autorin erzählt sehr unterhaltsam, mit viel Witz, ohne etwas zu beschönigen und lässt uns erkennen, dass nicht alles nur Schwarz oder Weiß ist.

Wer ist Mensch?
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2021

2020. In Berlin wird es langsam immer ungemütlicher, als die Corona Pandemie beginnt. Eng sind die Wege und Räume - den Menschenmassen lässt sich schwer ausweichen. Dora lebt mit Robert zusammen und genießt die diskussionsfreudigen gemeinsamen Abende, bis ihr auffällt, dass sie nicht mehr glücklich ist. Robert entwickelt sich im... 2020. In Berlin wird es langsam immer ungemütlicher, als die Corona Pandemie beginnt. Eng sind die Wege und Räume - den Menschenmassen lässt sich schwer ausweichen. Dora lebt mit Robert zusammen und genießt die diskussionsfreudigen gemeinsamen Abende, bis ihr auffällt, dass sie nicht mehr glücklich ist. Robert entwickelt sich immer mehr, erst zum fanatischen Umweltaktivisten, dann zum Corona Kenner per se. Nichts anderes gilt mehr. Um ihre Eigenständigkeit zu behalten und Abstand von Allem zu bekommen, kauft Dora kurzentschlossen ein altes Haus mit verwilderten Garten auf dem Land, nicht weit von Berlin, mitten in Brandenburg. Gibt es auf dem Land Corona überhaupt, fragt sich Dora, Anbetracht der dörflichen Nachbarhilfe und Gemeinschaft? Idylle oder ein fragwürdiges Unterfangen? Rechtspopulismus, Corona-Leugner, Umweltaktivisten- Juli Zeh lässt Nichts aus, an Fragen, die die Gesellschaft gerade beschäftigen..., und räumt recht zynisch mit jeglichen Schwarz-Weiß Denkern auf.


  • Artikelbild-0