Meine Filiale

Bei Sonnenaufgang

Der siebte Fall für Gamache

Ein Fall für Gamache Band 7

Louise Penny

(1)
eBook
eBook
Fr. 16.00
Fr. 16.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 26.90

Accordion öffnen
  • Bei Sonnenaufgang

    Kampa Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 26.90

    Kampa Verlag

eBook (ePUB)

Fr. 16.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Im beschaulichen Three Pines ist der Fru¿hling eingekehrt, und u¿berall duftet es nach Flieder. Neben einer frisch erblu¿hten Pfingstrose liegt eines Morgens eine Frauenleiche in Clara Morrows Blumenbeet. Und das kurz nach Claras gro¿sstem Triumph, ihrer Einzelausstellung im beru¿hmten Muse¿e d'art contemporain de Montre¿al. Bei der Party nach der Vernissage war die Cre`me de la Cre`me der hiesigen Kunstwelt anwesend, darunter offenbar auch Lillian Dyson, eine fu¿r ihre Verrisse bekannte Kunstkritikerin und alte Freundin Claras - die nun tot in deren Garten liegt. Armand Gamache, Chief Inspector der Su^rete¿ du Que¿bec, stellt fest: Nicht wenige Ga¿ste ha¿tten ein Motiv, und auch auf einige Dorfbewohner fa¿llt der Schatten des Verdachts. Damit nicht genug: Gamache und sein Stellvertreter Jean-Guy Beauvoir haben sich noch immer nicht von einem fatalen Einsatz erholt, bei dem beide schwer verletzt wurden und vier ihrer Kollegen erschossen. Ein traumatisches Ereignis, das die Freundschaft der zwei Ma¿nner auf eine harte Probe stellt.

LOUISE PENNY, 1958 in Toronto geboren, arbeitete nach ihrem Studium der Angewandten Kunst achtzehn Jahre lang als Rundfunkjournalistin und Moderatorin in ganz Kanada. Mit dem Schreiben begann sie erst spa¿t. Ihr erster Roman wurde weltweit als Entdeckung des Jahres gefeiert, und auch die folgenden Gamache-Krimis wurden vielfach ausgezeichnet und eroberten die Bestsellerlisten. Dass Louise Penny einen Ort erfand, an den sie sich zuru¿ckziehen kann, wenn es ihr schlecht geht, Freunde, die fu¿r sie da sind, und einen Ermittler, in den sie sich verlieben ko¿nnte, macht den Reiz ihrer Krimis aus. Louise Penny lebt in Sutton bei Que¿bec, einem kleinen Sta¿dtchen, das Three Pines zum Verwechseln a¿hnelt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.02.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783311702146
Verlag Kampa Verlag
Dateigröße 1446 KB
Übersetzer Gabriele Werbeck
Verkaufsrang 605

Weitere Bände von Ein Fall für Gamache

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

gutes Rätsel im kanadischen Spezial-Dorf
von einer Kundin/einem Kunden am 25.02.2021
Bewertet: Taschenbuch

Als 2019 ich mit dem Konsum:-) dieser kanadischen Krimi-Reihe begann, hätte ich nicht geglaubt, ihr so lange treu zu bleiben.Dafür erscheinen auf dem Markt einfach zuviele Spannungsromane... Aber die häufige Taktung, die "Wohlfühl"-Atmosphäre -trotz diverser Toter- und die Protas, die mir tatsächlich immer mehr ans Herz wuchsen... Als 2019 ich mit dem Konsum:-) dieser kanadischen Krimi-Reihe begann, hätte ich nicht geglaubt, ihr so lange treu zu bleiben.Dafür erscheinen auf dem Markt einfach zuviele Spannungsromane... Aber die häufige Taktung, die "Wohlfühl"-Atmosphäre -trotz diverser Toter- und die Protas, die mir tatsächlich immer mehr ans Herz wuchsen, konnten mich locker bei der Stange halten. "Bei Sonnenaufgang" als 7. Teil ist in meinen Augen nicht mehr soo losgelöst/einzeln lesbar, wie noch die ersten vier Bände, da die Ermittler Gamache und Beauvoir noch an dem dramatischen Fall zwischen Bd.5+6 knabbern , der ihnen beiden eine traumatische Nahtod-Erfahrung verschafft hatte und ihr Verhältnis zu verschieben beginnt. Nun jedoch gibt es erneut eine Tote im Dorf "Three Pines" und selbst die Romanfiguren merken an, das es ev.eine ständige Polizei-Dependance in dem verschwiegenen Ort geben sollte - Rezensenten lästerten schon häufiger in dieser Richtung:-) Wie hat die Ermordete in die auf keiner Karte verzeichnete Idylle gefunden und warum liegt sie mit Genickbruch in Clara Morrows Garten? Keine Sorge- der Mord wird passend aufgedröselt- was mich wieder anfixt, sind die Unterströmungen und Rätsel zwischen den Ermittlern, aber auch den verdächtigen Dorfbewohnern: ich warte dann mal auf Band 8!

  • Artikelbild-0