Bornholmer Falle

Kriminalroman

Sarah Pirohl ermittelt Band 2

Katharina Peters

(13)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • Bornholmer Falle

    Aufbau TB

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 19.90

    Aufbau TB

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen
  • Bornholmer Falle

    ePUB (Aufbau)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 12.90

    ePUB (Aufbau)

Beschreibung

Letzte Spur: Bornholm

Sarah Pirohl, ehemalige Polizistin in Rostock, möchte sich auf Bornholm einrichten, als sie der Hilferuf des BKA erreicht. Timo, der achtzehnjährige Stiefsohn eines renommierten Berliner Arztes, ist verschwunden. Zuletzt ist er gesehen worden, als er die Fähre von Bornholm nach Sassnitz bestieg. Sarah Pirohl beginnt sich umzuhören. Doch sie findet lediglich heraus, dass Sohn und Stiefvater vor Passanten auf der Insel in heftigen Streit gerieten. Dann jedoch erfährt sie, dass auf einem Musikfestival in Deutschland ein Junge umgebracht worden ist: ein Freund von Timo, der zuvor auf Bornholm gewesen ist.

Hochspannend und mit einer sympathischen Ermittlerin – der neue Roman der Bestsellerautorin von »Schiffsmord« und »Todeswall«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 15.03.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-3772-3
Verlag Aufbau TB
Maße (L/B/H) 20.5/13.5/3 cm
Gewicht 390 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 6729

Weitere Bände von Sarah Pirohl ermittelt

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
9
4
0
0
0

Spannend, wenn auch überlastet
von Andreas aus Kassel am 10.05.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Die Geschichte ist spannend, der Schreibstil gewohnt gut und die Haupt-/Nebenpersonen ausreichend beschrieben. Auch, dass Hannah Jakob (aus der anderen Krimi-Reihe) verstärkt auftaucht, hat positive Aspekte. In meinen Augen gibt es jedoch leider etwas zu viele Handlungstränge, wodurch die Geschichte leider unübersichtlich wird u... Die Geschichte ist spannend, der Schreibstil gewohnt gut und die Haupt-/Nebenpersonen ausreichend beschrieben. Auch, dass Hannah Jakob (aus der anderen Krimi-Reihe) verstärkt auftaucht, hat positive Aspekte. In meinen Augen gibt es jedoch leider etwas zu viele Handlungstränge, wodurch die Geschichte leider unübersichtlich wird und man sehr aufpassen muss, um die einzelnen Wege zu verfolgen. Hier wäre weniger mehr gewesen.

macht Lust auf Bornholm und auf die nächste Folge
von einer Kundin/einem Kunden aus Mellingen am 01.05.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

sehr spannend geschrieben, ein beängstigendes Thema, und (achtung Spoiler) ein unverschämter Schluss

Die braune Gefahr lauert überall
von Fredhel am 15.04.2021

Alles fängt ganz gemächlich an auf der Ferieninsel Bornholm. Eine Familie vermisst ihren gerade volljährigen Sohn. Da ich aber schon einige Bücher von Katharina Peters gelesen habe, ist klar, dass es auch hier nicht auf einen beschaulichen Regionalkrimi hinauslaufen wird. Zwar kenne ich den ersten Band dieser Bornholmer Reihe ni... Alles fängt ganz gemächlich an auf der Ferieninsel Bornholm. Eine Familie vermisst ihren gerade volljährigen Sohn. Da ich aber schon einige Bücher von Katharina Peters gelesen habe, ist klar, dass es auch hier nicht auf einen beschaulichen Regionalkrimi hinauslaufen wird. Zwar kenne ich den ersten Band dieser Bornholmer Reihe nicht, aber auch so werden die Zusammenhänge schnell verständlich. Die zuständige Polizistin Sarah Pirohl hatte Deutschland bewusst verlassen, nachdem sie ihren Vater wegen rechtsnationaler Umtriebe hinter Gitter gebracht hat. Doch die Thematik lässt Sarah auch in Dänemark nicht los, denn der verschwundene Junge ist nur die Spitze eines Eisbergs eines internationalen Geflechts rechtsradikaler brutaler Strukturen, die ihre Erfüllungsgehilfen auch in der deutschen Polizei untergebracht haben. Katharina Peters hat wieder einen sehr spannenden, weitverzweigten Plot entworfen. Ihre Personen bekommen auch ein privates Umfeld, sodass man sie sich lebendig vorstellen kann, ohne dass sie sich in Nebenschauplätzen verzetteln. Ihr Schreibstil ist klar verständlich und mitreißend. Das Ende hätte ich mir vielleicht etwas früher dafür ausführlicher gewünscht. Der Cliffhanger jedenfalls ist ein Knaller! Absolute Leseempfehlung.


  • Artikelbild-0