Wiedersehen mit Lucky

Eine romantische Komödie über alte Freunde und eine neue Liebe

Jenn Bennett

(10)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 24.90
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 24.90

Accordion öffnen
  • Wiedersehen mit Lucky

    Carlsen

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 24.90

    Carlsen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen
  • Wiedersehen mit Lucky

    ePUB (Carlsen)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 11.00

    ePUB (Carlsen)

Beschreibung


Sonne, Meer und jede Menge Romantik - das neue Buch von Jenn Bennett, der Autorin des Bestsellers »Unter dem Zelt der Sterne«

Josie (17) hat einen Plan, als sie mit ihrer Mutter an den Ort ihrer Kindheit zurückkehrt: Während Mom die Buchhandlung der Familie führt, wird sie ihren Abschluss machen, mit der Kamera die Stadt erkunden und am Ende des Sommers zu ihrem Vater, einem berühmten Fotografen, an die Westküste ziehen. Und dann steht plötzlich Lucky Karras vor ihr – gross, gut aussehend und verdammt wütend. Ganz anders als der Junge, der 5 Jahre zuvor ihr bester Freund war. Alle warnen Josie, doch als Lucky ihr aus einer Notlage hilft, ist es um sie geschehen. Könnte er der eine gute Grund sein, um doch zu bleiben?

Witzige Dialoge, sympathische Figuren, tolles Setting und perfekt fürs Herz!

"[...] allen zu empfehlen, die Liebesromane mögen und sich nach einer Geschichte sehnen, die nicht von zu viel Drama begleitet wird."

Produktdetails

Verkaufsrang 29192
Einband Taschenbuch
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 18.03.2021
Verlag Carlsen
Seitenzahl 384
Maße (L/B/H) 21.5/13.5/3.5 cm
Gewicht 476 g
Auflage 1. Auflage
Originaltitel Chasing Lucky
Übersetzer Claudia Max
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-58437-3

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
5
3
1
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 03.09.2021
Bewertet: anderes Format

Josie hat ihre Zukunft genau geplant, doch als Protagonistin ist sie auf gute Art unvollkommen. Ihre Ecken und Kanten machen sie sympathisch und ihre unberechenbaren Handlungen sorgen für viel Spannung.

von einer Kundin/einem Kunden am 08.05.2021
Bewertet: anderes Format

Eine weitere hinreißende Liebesgeschichte von Jenn Bennett. Sympathische Hauptfiguren, leicht und beschwingt zu lesen, kurzum eine wunderschöne Lektüre für den Sommer.

Es war ganz nett gemacht
von Luna / Books - The Essence of Life am 03.05.2021

Josie zieht mit ihrer Mutter zurück nach Beauty, dem Ort an dem sie früher ihre Kindheit verbracht hat. Die letzten Jahre hat die 17 Jährige mit ihrer Mutter eher eine Art Nomadenleben geführt, welches dem Mutter-Tochter- Verhältnis nicht sehr zuträglich war und das spürt man. Schon zu Beginn wird man sich der vielen Aussagen, w... Josie zieht mit ihrer Mutter zurück nach Beauty, dem Ort an dem sie früher ihre Kindheit verbracht hat. Die letzten Jahre hat die 17 Jährige mit ihrer Mutter eher eine Art Nomadenleben geführt, welches dem Mutter-Tochter- Verhältnis nicht sehr zuträglich war und das spürt man. Schon zu Beginn wird man sich der vielen Aussagen, wie teilnahmslos und anstrengend ihre Mum ist, stark bewusst und das nimmt leider nicht ab. Josie ist ein schwieriger Teenager. Verständlich, wo sie doch nie gelernt hat, dass Vertrauen von zwei Seiten kommen muss. Sie wurde ja oft nur enttäuscht. Als sie dann auf Lucky Karras trifft, ihren besten Freund aus der Kindheit, beginnt das ganze Chaos. So leid es mir tut und so sehr ich die Bücher von Jenn Bennett eigentlich liebe – das war nicht so ganz mein Buch. Die ständige Diskussion über den “St.-Martin-Liebesfluch”, die doch recht kühlen Annäherungen an die Menschen um Josie herum und ihre doch sehr eingefahrene Art haben es mir nicht leicht gemacht. Ich wurde mit der Protagonistin einfach nicht warm, obwohl ich es bis zum Ende probiert habe. Ich fand sie einfach nur anstrengend. Auch Lucky, der eigentlich sehr gute Seiten hat, ist durchwachsen und etwas verwirrend dar gestellt. Man weiß nicht so recht, was man von ihm halten soll und als sein Geheimnis raus kommt, entfernte ich mich mehr von ihm, als ihn zu verstehen. Außerdem ist mir seine Art ihr zu sagen, dass er sie nicht verlieren möchte, zu anstrengend gewesen. Man merkt einfach, er hätte selbst genug zu bewältigen, aber ich finde darauf wird zu wenig eingegangen. Ich fand das so schade, denn der Schreibstil der Autorin ist schon typisch und vor allem voller cooler, schlagfertiger Dialoge. Ich mag es eigentlich, welchen Humor sie einfließen lässt und das ihre Geschichten immer einen gewissen Tiefgang mit sich bringen. Auch hier gibt es die ein oder andere Weisheit, aber sie konnte mich nur bedingt erreichen. Auf Dauer hat mich das Buch leider nur mäßig begeistert.


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4
  • artikelbild-5