Meine Filiale

Gespenster

Dolly Alderton

(67)
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
Fr. 31.90
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 29.90

Accordion öffnen
  • Gespenster

    Atlantik Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 29.90

    Atlantik Verlag

eBook (ePUB)

Fr. 22.90

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • Gespenster

    2 MP3-CD (2021)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    2 MP3-CD (2021)

Hörbuch-Download

Fr. 25.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Die erfolgreiche Kochbuchautorin Nina George trägt ihren zweiten Vornamen, weil ein Hit von Wham! an ihrem Geburtstag vor 32 Jahren auf Platz 1 der Charts stand. Das beeindruckt Max, den sie von einer Dating-App kennt, und er erobert blitzschnell auf fast gefährlich-romantische Weise Ninas Herz. Doch von einem auf den anderen Tag verschwindet nicht nur Max’ Profil in der App, sondern auch der echte Max, so schnell wie er Nina an der Nachtbushaltestelle das ewige Glück versprochen hat, wieder aus ihrem Leben. Gleichzeitig plant Ninas Ex-Freund seine Hochzeit und ihre Kindergartenfreundin erwartet ihr zweites Baby. Und dann scheint Nina endgültig alles zu entgleiten, denn ihr geliebter Vater erkrankt an Demenz.
Sie wünscht sich nichts mehr als das London ihrer Jugend- und Kindertage weiter mit ihren Liebsten teilen zu können, doch die Dinge sind nicht mehr, wie sie einmal waren.

Produktdetails

Verkaufsrang 1167
Medium MP3-CD
Sprecher Franziska Grün
Spieldauer 695 Minuten
Erscheinungsdatum 02.02.2021
Verlag Steinbach sprechende bücher
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783869745701

Kundenbewertungen

Durchschnitt
67 Bewertungen
Übersicht
41
23
3
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 20.04.2021
Bewertet: anderes Format

Eigentlich ist das Thema ja durchaus melancholischer Natur: in den beginnenden Dreißigern sucht man nicht mehr ganz so unbeschwert nach dem Sinn des Lebens, aber Dolly Alderton schildert uns Ninas Erlebnisse so liebevoll, so lustig und so weise, dass man ganz hingerissen ist!

Tiefsinnig und mit einem Schmunzeln erzählt
von Cornelia aus Garbsen am 13.04.2021

Nina George feiert ihren 32. Geburtstag. Sie ist alleinstehend, hat sich ihren Traum einer Eigentumswohnung erfüllt und schreibt an ihrem nächsten Bestsellerkochbuch. In ihrem Freundeskreis wird währenddessen geheiratet, der Nachwuchs stellt sich ein und Nina begibt sich unter der fachmännischen Aufsicht ihrer Freundin... Nina George feiert ihren 32. Geburtstag. Sie ist alleinstehend, hat sich ihren Traum einer Eigentumswohnung erfüllt und schreibt an ihrem nächsten Bestsellerkochbuch. In ihrem Freundeskreis wird währenddessen geheiratet, der Nachwuchs stellt sich ein und Nina begibt sich unter der fachmännischen Aufsicht ihrer Freundin Lola in die Abenteuer der Dating-App Links - die moderne Art einen zukünftigen Partner zu finden. Ninas Leben wäre damit schon bunt genug. Die voranschreitende Alzheimererkrankung ihres Vaters fordert jedoch nicht nur ihre Mutter, sondern auch Nina heraus und in manchen Momenten auch ihren Vater selbst. Während ihr Vater unter den Geistern der Vergangenheit leidet, leidet Nina darunter, dass ihre Dating-App-Bekanntschaft Max sich unvermittelt nicht mehr bei ihr meldet. Gespenster hat mich gut unterhalten und mir wieder vor Augen geführt, wie abhängig die Frau in der Gesllschaft auch in diesem Punkt vom Mann ist. Da hilft nur die eigene Ausgeglichenheit. Woher die Kraft dafür auch immer kommen mag. Dolly Alderton beleuchtet mit Gespenster gesellschaftskritisch die Stellung und die Problematik ihrer Altersgruppe. Die Geschichte ist tiefsinnig und mit einem Schmunzeln erzählt. Und sie zeigt die ungeschönte Wahrheit. Franziska Grün hat eine angenehme Erzählstimme. Im Dialog hätte ich mir beim Austausch der Nachrichten eine dem Charakter angepasste Klangfarbe gewünscht, um schneller den Verfasser der Nachricht erfassen zu können. Ich emfpand gerade zu Beginn der Geschichte das emotionale Geschehen sehr sachlich erzählt. Das rief in mir zunächst einen Zwiespalt hervor, der sich im Verlauf der Geschichte verringerte. Fazit Gespenster hat mir gut gefallen und ich würde wieder ein Buch von Dolly Alderton zur Hand nehmen. Ich mag den nüchternen Blick auf die Tatsachen und den humorigen Erzählstil. Apropos nüchterner Blick auf die Tatsachen: in der Geschichte wird öfter mal zu einem Gläschen Wein gegriffen. Wer sich da leicht verführen lässt, lässt lieber die Finger davon.

Der Moment zwischen Vergangenheit und Zukunft
von Mareike Kollenbrandt aus Titz am 10.04.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Nina ist gefangen in ihren Dreißigern. Das Leben ist nicht mehr ganz so unbeschwert. Um sie herum scheint sich alles zu ändern, nur sie selbst tritt auf der Stelle. Das ändert sich, als Max in ihr Leben tritt. Mit ihm verbringt sie eine sehr intensive Zeit, bis er eines Tages, von einem auf den anderen Moment, verschwindet. Um d... Nina ist gefangen in ihren Dreißigern. Das Leben ist nicht mehr ganz so unbeschwert. Um sie herum scheint sich alles zu ändern, nur sie selbst tritt auf der Stelle. Das ändert sich, als Max in ihr Leben tritt. Mit ihm verbringt sie eine sehr intensive Zeit, bis er eines Tages, von einem auf den anderen Moment, verschwindet. Um dann nach Monaten wiederzukommen und nach einer Woche wieder zu verschwinden. Ist das tatsächlich das was übrig bleibt? Zusätzlich sind fast all ihre Freunde bereits im vermeintlichen Familienglück. Das frustriert natürlich. Aber ist ein 0815 Leben wirklich so erstrebenswert? Ein netter Roman. Allerdings konnte ich das Gefühl nicht loswerden, dass Nina ohne Ziel durchs Leben läuft und erwartet, dass das Schicksal alles für sie regelt. Das ist an der ein oder anderen Stelle schwer auszuhalten.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Gespenster

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward