Militärgeschichte der Antike

Beck'sche Reihe Band 2447

Leonhard Burckhardt

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 11.90
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 11.90

Accordion öffnen
  • Militärgeschichte der Antike

    C.H.Beck

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 11.90

    C.H.Beck

eBook (ePUB)

Fr. 8.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Morgenröte der europäischen Literaturgeschichte, die wir Homers Ilias verdanken, erstrahlt in düsterem Glanz – sie beleuchtet den Krieg. Ihr sollten noch in der Antike zahlreiche Werke folgen, die dem gleichen Thema gewidmet waren, wie etwa Herodots Darstellung der Perserkriege, Caesars Gallischer Krieg und Prokops Gotenkriege, um nur einige ganz wenige der bekannteren Texte zu nennen. Auch archäologische Spuren militärischer Ereignisse aus dieser Zeit haben sich oft erstaunlich gut erhalten, so dass wir über kaum ein antikes Phänomen so gründlich unterrichtet sind wie über den Krieg. Kriegsverläufe entschieden damals wie heute nicht nur über Leid, Leben und Tod zahlloser Individuen, sondern nicht selten auch über den Fortbestand von Staatswesen überhaupt. Daher hat man bereits in der Antike hohen Aufwand mit militärischer Rüstung und Waffentechnik – zu Lande und zu Wasser –, aber auch mit der Entwicklung von Strategie und Taktik betrieben. Dieses kleine Buch soll eine Einführung in das Militärwesen der Antike als eines zentralen Elements der Geschichte dieser Epoche bieten.


Leonhard Burckhardt lehrt als Professor am Seminar für Alte Geschichte der Universität Basel. Antike Militärgeschichte bildeteinen seiner Forschungsschwerpunkte, zu dem er eine grundlegende Monographie über
Bürger und Soldaten (Stuttgart 1994) vorgelegt hat. Im Verlag C.H.Beck hat derselbe Autor herausgegeben: Jacob Burckhardt,
Griechische Culturgeschichte I–IV (Bde. 19–22 der Jacob-BurckhardtGesamtausgabe, 2002/2012), sowie
Grosse Prozesse im antiken Athen (gemeinsam mit Jürgen von Ungern-Sternberg, 2000).

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 23.11.2020
Verlag C.H.Beck
Seitenzahl 128
Maße (L/B/H) 18/11.9/1.2 cm
Gewicht 121 g
Auflage 3. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-76245-1

Weitere Bände von Beck'sche Reihe

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0
  • Vorwort

    Einleitung: Krieg in der Antike

    1. Kriegführung im frühen Griechenland (9.–6. Jh. v. Chr.): Das Zeitalter der ‹Heroen› – Kampf als Lebenssinn

    2. Die Entwicklung der Phalanx: Die Polis findet ihr Kriegsinstrument

    3. Athen und seine Flotte: Die Eroberung des Meeres

    4. Sparta: Der Bürger nur Soldat?

    5. Die Auswirkungen des Peloponnesischen Krieges

    6. Die Heere Philipps II. von Makedonien und Alexanders des Grossen: Die Phalanx erobert die Welt

    7. Die Armeen der hellenistischen Königreiche: Soldat als Beruf

    8. Die römische Frühzeit: Schwierige Anfänge

    9. Das römische Manipularheer: Der sieghafte Legionär

    10. Die späte römische Republik: Soldaten als Krisenfaktoren

    11. Augustus und das hohe Prinzipat: Der Legionär an der Grenze

    12. Das späte römische Reich: Der Legionär unter Druck

    Literatur

    Bildnachweis

    Register