Selbstversorgung

Was wirklich im eigenen Garten möglich ist

Ralf Roesberger

(8)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 28.90
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 36.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 28.90

Accordion öffnen

Beschreibung

In Selbstversorgung - Was wirklich im eigenen Garten möglich ist teilt Ralf Roesberger sein Selbstversorgerwissen, welches er sich angeeignet hat, indem er Dinge einfach mal ausprobierte. Scheitern und neu anfangen ist dabei ein notwendiger Schritt, um zu sehen, was im eigenen Garten wie funktionieren kann. Er nimmt alle an die Hand, die sich gerne mit Obst und Gemüse und vielleicht ein paar Hühnern selbstversorgen wollen, aber nicht wissen, wo sie beginnen sollen. Hierfür teilt er seine Erfahrungen, berichtet von erfolgreichen und gescheiterten Projekten. Die Einstiegshürde ist dabei niedrig, denn improvisieren kann man immer. Getreu seinem Motto: „So mach' ich das zumindest, und wenn es bei mir klappt, dann klappt das auch bei anderen."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.02.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783833879180
Verlag Gräfe & Unzer
Dateigröße 32635 KB
Verkaufsrang 47302

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
3
2
0
0

eher etwas für Fans
von Julia am 29.03.2021

Ralf Roesberger dürfte wohl in erster Linie durch seinen YouTube-Auftritt "Der Selbstversorgerkanal" bekannt sein, dem wohl größten seiner Art mit derzeit über 220.000 Abonnenten. Im Februar 2021 ermöglichte der GU-Verlag nun auch ein Selbstversorger-Buch aus seiner Feder. Ich hatte bereits einen Blick auf die Videos geworfen un... Ralf Roesberger dürfte wohl in erster Linie durch seinen YouTube-Auftritt "Der Selbstversorgerkanal" bekannt sein, dem wohl größten seiner Art mit derzeit über 220.000 Abonnenten. Im Februar 2021 ermöglichte der GU-Verlag nun auch ein Selbstversorger-Buch aus seiner Feder. Ich hatte bereits einen Blick auf die Videos geworfen und griff als Neuling voller Freude zum e-book. Mir verging der Spaß leider ziemlich schnell, da ich schon während den ersten Kapiteln feststellen musste, das ich schlichtweg nicht mit der Art des Autors zurecht komme. Selbstverständlich sollte man nicht alles durch die rosarote Brille betrachten aber die Art, wie Ralf Roesberger seine Erfahrungen und Ansichten zum Thema Selbstversorgung in diesem Schriftstück darlegt, ist in meinen Augen schon sehr negativ. Tipps und Hinweise auf Probleme, die gerade Anfängern blühen können, sind wichtig und der Autor hat auch einige Anekdoten und Ratschläge auf Lager, die mal mehr, mal weniger nützlich sind. Doch jedem Anfänger gleich in der Einführung schon einmal den Spaß zu verderben ist vielleicht nicht die beste Idee. Die Negativität zieht sich leider durch das ganze Buch, wodurch ich immer mehr die Lust daran verlor und relativ lange für die 224 Seiten brauchte. Aber glücklicherweise könnte ich zwischen der Miesepetrigkeit doch spannende neue Ansichten herauslesen. Beispielsweise rät Ralf Roesberger zu völlig anderen Pflanzen für Anfänger als die meisten gängigen Ratgeber und der ein oder andere erhobene Zeigefinger, was beispielsweise die verantwortungsvolle Bienenhaltung angeht, ist auf jeden Fall gerechtfertigt. Für Fans ist das Buch bestimmt das Richtige, allen anderen rate ich zu einem Blick in die Leseprobe oder den YouTube-Kanal, um sich vor dem Kauf einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Einfach mal versuchen
von leseratte1310 am 18.03.2021

Wer sich mit bewusster Ernährung auseinandersetzt, der wird irgendwann darauf kommen: Was wäre, wenn ich mein Obst und Gemüse selber anbauen würde? Dann wüsste ich genau, was ich da esse. Natürlich hat nicht jeder die Möglichkeit, sich komplett selbst zu versorgen, doch Kräuter im Blumenkasten und Tomaten im Topf sind auch auf e... Wer sich mit bewusster Ernährung auseinandersetzt, der wird irgendwann darauf kommen: Was wäre, wenn ich mein Obst und Gemüse selber anbauen würde? Dann wüsste ich genau, was ich da esse. Natürlich hat nicht jeder die Möglichkeit, sich komplett selbst zu versorgen, doch Kräuter im Blumenkasten und Tomaten im Topf sind auch auf einem Balkon möglich. Der Autor Ralf Roesberger berichtet von seinen Erfahrungen, die er mit der Selbstversorgung gemacht hat. Dabei ist ihm auch nicht alles gleich geglückt. Das tröstet vielleicht, wenn man mit kleinen Misserfolgen zu tun hat. Es ist ein informatives Buch, das einen vielleicht dazu bringt, das ein oder andere selbst mal auszuprobieren. Darin gibt es Ratschläge und Anregungen. Aber es inspiriert auch, einfach mal anzufangen und zu sehen, was dabei rauskommt. Wenn was nicht so klappt, versucht man eventuell etwas anderes. Aber man sieht auch, dass es Zeit braucht, bis das mit der Rundum-Selbstversorgung gelingt. Ich habe selbst im eigenen Garten schon eine Menge ausprobiert, daher gab es nicht so viel Neues für mich. Wie immer bei Gräfe und Unzer sind die Fotos einfach toll. Aber auch sonst ist das Buch sicher lesenswert.

Klasse Gartenbuch!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.03.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein sehr interessantes , lehrreiches und informatives Selbstversorger Gartenbuch. Ralf Rosenberger bringt es genau auf den Punkt, mit wichtigen Tipps und Tricks. Mit diesem Buch sollte für jeden das Gärtner gelingen. Ich werde mir auch die You Tube Videos anschauen. Jetzt kann es nur gelingen!


  • Artikelbild-0