Gut des Menschen

Untersuchungen zur Problematik und Entwicklung der Glücksethik bei Aristoteles und in der Tradition des Peripatos

Quellen und Studien zur Philosophie Band 83

Jan Szaif

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 202.00
Fr. 202.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 202.00

Accordion öffnen
  • Gut des Menschen

    De Gruyter

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 202.00

    De Gruyter

eBook (PDF)

Fr. 173.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Dieser Studie liegt die Annahme zugrunde, dass die Ausformulierung einer normativen Ethik nicht ohne eine ethische Güterlehre möglich ist. Damit eine solche Güterlehre nicht einfach an  kulturspezifische Vorstellungen gebunden bleibt, bedarf es einer praktisch-ethischen Konzeption der menschlichen Natur, die auf einer Reflexion über die menschlichen Grundbedürfnisse, Verhaltenstendenzen und Entwicklungspotentiale aufbaut. Der aristotelische Ansatz in der Ethik liefert hierzu wertvolle Ausgangspunkte. In diesem Sinne setzt sich die vorliegende Studie das Ziel, den Zusammenhang zwischen Glückskonzeption, Güterlehre und einer ethisch-praktischen Konzeption der menschlichen Natur in der aristotelischen Ethik zu analysieren. Sie bezieht sich im ersten Teil auf die von Aristoteles selbst verfassten Ethiken und im zweiten Teil auf Positionen seiner späthellenistischen Nachfolger, die auf die stoische Ethik reagieren und den aristotelischen Ansatz in interessanter Weise weiterentwickeln. Letzteres ist ein bislang stark vernachlässigtes Forschungsfeld. Im Schlusskapitel wird der aristotelische Ansatz durch eine Erörterung des Verhältnisses von prudentieller und moralischer Rationalität und durch den Entwurf einer Konzeption homologer Lebensführung systematisch weiterentwickelt.

Jan Szaif, University of California, Davis, USA.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 19.12.2011
Verlag De Gruyter
Seitenzahl 322
Maße (L/B/H) 23.4/16.2/2.5 cm
Gewicht 610 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-11-019307-7

Weitere Bände von Quellen und Studien zur Philosophie

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0