Meine Filiale

Date the Millionaire

Spiel um die Liebe

Anne Lay

(3)
eBook
eBook
Fr. 5.40
Fr. 5.40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 13.90

Accordion öffnen
  • Date the Millionaire

    GRIN

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 13.90

    GRIN

eBook (ePUB)

Fr. 5.40

Accordion öffnen

Beschreibung

Glück im Spiel oder in der Liebe?
Der prickelnde Liebesroman für Fans von Millionär-Romances

Sonja steht vor den Scherben ihres Lebens. Ihr Mann hat sich urplötzlich aus dem Staub gemacht und sie mit Schulden sitzen lassen, jetzt muss sie aus der gemeinsamen Wohnung raus. Ohne Geld und Job hofft sie nun bei einem Black-Jack-Turnier im luxuriösesten Hotel der Stadt auf den grossen Gewinn. Sie setzt alles auf eine Karte - und weckt das Interesse eines der reichsten Junggesellen. Doch sie will sich nicht schon wieder in den falschen Mann verlieben ...

Hotelbesitzer Hassan Djamali ist fasziniert von der schönen, selbstbewussten Frau, die ihm da gegenübersteht. Und obwohl er eigentlich kein Interesse hat, eine Frau kennenzulernen, kann er ihrer Anziehung nicht lange widerstehen. Die beiden verbringen eine gemeinsame Nacht miteinander, doch am nächsten Morgen ist Sonja verschwunden. Hassan kann sie nicht vergessen, denn eigentlich ist er es gewohnt, das zu bekommen, was er will. Er setzt alles daran, sie wiederzusehen - doch Sonja macht es ihm nicht leicht ...

Erste Leserstimmen
"Die Casino-Atmosphäre wurde sehr authentisch rübergebracht und man konnte richtig abtauchen!"
"romantisch, erotisch und trotzdem voller Tiefgang"
"Ich liebe Glücksspiel und Romane in diesem Setting - grossartig gelungen!"
"Mitreissende Liebesgeschichte mit sympathischen Charakteren."
"Hier knistert es gewaltig ..."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 27.01.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783968172873
Verlag Dp Digital Publishers GmbH
Dateigröße 697 KB
Verkaufsrang 26638

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Stimmige, aber kurze Geschichte
von Neeri am 10.04.2021
Bewertet: Taschenbuch

Darum geht es: Sonja wird von ihrem spielsüchtigen Mann mit den Schulden zurückgelassen. Ein Black-Jack-Turnier könnte ihre Rettung sein. Dort verbringt sie die Nacht mit Hassan Djamali, doch am nächsten Morgen ist Sonja verschwunden und Hassan setzt alles daran, sie wiederzusehen… Meine Bewertung: Es geht um die Folgen von... Darum geht es: Sonja wird von ihrem spielsüchtigen Mann mit den Schulden zurückgelassen. Ein Black-Jack-Turnier könnte ihre Rettung sein. Dort verbringt sie die Nacht mit Hassan Djamali, doch am nächsten Morgen ist Sonja verschwunden und Hassan setzt alles daran, sie wiederzusehen… Meine Bewertung: Es geht um die Folgen von Spielsucht (der Ex), um Ausländerfeindlichkeit und Courage (prügelnde Meute) und auch die religiöse Diskriminierung ("Sie ist eine Ungläubige"), jeweils nur sehr kurz, dazu die eigentlich im Mittelpunkt stehende Liebesgeschichte zwischen Sonja und Hassan - und das auf nur 149 Seiten (im eBook). Dementsprechend werden die meisten Themen nur kurz angerissen, das Buch bleibt oberflächlich und auch das Ende kam für mich doch etwas abrupt. Nichtsdestotrotz sind die beiden Hauptfiguren authentisch und die Geschichte lässt sich angenehm flüssig lesen. Nebenbei bemerkt: Der Titel ist etwas irreführend: Dass Hassan (eventuell?) Millionär ist, kommt - bis auf einen Nebensatz - gar nicht vor. Mein Fazit: Ein schnell gelesenes Buch, was mehr aus seinen Möglichkeiten hätte machen können.

Glück im Spiel?
von Niknak am 13.03.2021

Inhalt (Klappentext): Sonja steht vor den Scherben ihres Lebens. Ihr Mann hat sich urplötzlich aus dem Staub gemacht und sie mit Schulden sitzen lassen, jetzt muss sie aus der gemeinsamen Wohnung raus. Ohne Geld und Job hofft sie nun bei einem Black-Jack-Turnier im luxuriösesten Hotel der Stadt auf den großen Gewinn. Sie setz... Inhalt (Klappentext): Sonja steht vor den Scherben ihres Lebens. Ihr Mann hat sich urplötzlich aus dem Staub gemacht und sie mit Schulden sitzen lassen, jetzt muss sie aus der gemeinsamen Wohnung raus. Ohne Geld und Job hofft sie nun bei einem Black-Jack-Turnier im luxuriösesten Hotel der Stadt auf den großen Gewinn. Sie setzt alles auf eine Karte – und weckt das Interesse eines der reichsten Junggesellen. Doch sie will sich nicht schon wieder in den falschen Mann verlieben … Hotelbesitzer Hassan Djamali ist fasziniert von der schönen, selbstbewussten Frau, die ihm da gegenübersteht. Und obwohl er eigentlich kein Interesse hat, eine Frau kennenzulernen, kann er ihrer Anziehung nicht lange widerstehen. Die beiden verbringen eine gemeinsame Nacht miteinander, doch am nächsten Morgen ist Sonja verschwunden. Hassan kann sie nicht vergessen, denn eigentlich ist er es gewohnt, das zu bekommen, was er will. Er setzt alles daran, sie wiederzusehen – doch Sonja macht es ihm nicht leicht … Mein Kommentar: Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Sonja und Hassan in der Erzählerperspektive geschrieben. So lernt man beide Protagonisten gut kennen und erfährt etwas über deren Hintergründe, bevor sie im Buch erklärt werden. Dennoch bleiben beide eher oberflächlich beschrieben und das Buch besitzt nicht allzu viel Tiefe. Ich muss allerdings sagen, dass mich dies bei dieser Geschichte gar nicht gestört hat. Es geht darum, dass sich beide zufällig bei einem Black – Jack Turnier kennenlernen, dann eine Nacht miteinander verbringen und sich aus den Augen verlieren. Durch einen Zufall treffen sie wieder aufeinander und dann müssen sie entscheiden, wie es mit ihnen weitergehen soll. Diese Entscheidung ist nicht ganz so einfach und durch die Vergangenheit der beiden noch etwas schwieriger. Diese Tatsache wird von der Autorin sehr schön beschrieben und man erfährt als Leser einiges über die Gefühle und Gedanken der beiden Protagonisten. So kann man mit ihnen mitfühlen und mitfiebern. Für mich war die Geschichte ein Buch für einen kalten Nachmittag im Winter, an dem man sich einfach entspannt zurücklegen kann und das Buch genießt. Ohne dass man lange darüber nachdenken muss. So ein Wohlfühlroman ist manchmal einfach nur schön. Man kann sich auf die Geschichte einlassen und die Zeit genießen. Dennoch Hat die Autorin auch einen ernsten Hintergrund eingebaut, indem sie die Gefahren der Casinos mit den Spielsüchtigen beschreibt und auch ein wenig in der Geschichte erläutert. So hat das Buch noch einen tieferen Hintergrund trotz der leichten und schönen Geschichte. Und der Leser kann über das Thema Spielen nachdenken, wenn er will. Die Gefühle der beiden Protagonisten und die sinnlichen Momente kommen auch hier nicht zu kurz. So fühlt und fiebert man mit ihnen mit und zu Beginn hat man auch das Gefühl mitten im Spiel im Casino zu sein und den beiden beim Spielen über die Schulter zu schauen. Mein Fazit: Ein sehr schöner Wohlfühlroman, der zwar ein ernstes Thema beschreibt, aber dennoch leicht zu lesen ist. Genau das richtige für einen gemütlichen Lesenachmittag zu Hause. Ganz liebe Grüße, Niknak

Eine sehr gute Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Essenbach am 11.03.2021

Sonja hat alles verloren. Ihr Mann hat sich aus dem Staub gemacht und sie mit Schulden sitzen lassen , jetzt muss sie aus der Wohnung raus da sie zwangsversteigert werden soll. Sie nimmt an einem Black-Jack Turnier teil und hofft auf den großen Gewinn. Leider verliert sie, lernt aber dort den gutaussehenden Junggesellen Hassan ... Sonja hat alles verloren. Ihr Mann hat sich aus dem Staub gemacht und sie mit Schulden sitzen lassen , jetzt muss sie aus der Wohnung raus da sie zwangsversteigert werden soll. Sie nimmt an einem Black-Jack Turnier teil und hofft auf den großen Gewinn. Leider verliert sie, lernt aber dort den gutaussehenden Junggesellen Hassan kennen. Die beiden verbringen eine gemeinsame Nacht, doch am nächsten Morgen ist Sonja verschwunden. Hassan versucht alles um sie wiederzusehen, doch Sonja macht es ihm nicht leicht. Mein Fazit: Ich fand die Geschichte sehr Spannend. In diesem Buch wurde aufgegriffen das Ausländer nicht immer willkommen sind in Deutschland und das einige ihre eigene Meinung dazu haben. Ich fand auch die Szene auf dem Marktplatz richtig gut gelungen. Hier wurde noch mal deutlich gemacht das es wichtig ist Zivilcourage zu zeigen und nicht einfach wegzuschauen. Die Spannungen zwischen Sonja und Hassan waren von Anfang an zu spüren und ich habe mitgefiebert bis die beiden endlich ihr happy end hatten. Das Ende fand ich jedoch ziemlich schnell und abrupt. Die beiden sind gerade zusammen gekommen und schon ist Schluss. Schade ich hätte gern auch noch einen Epilog gehabt,wie es in einpaar Monaten mit den beiden auaussieht. Es sind noch ziemlich viele Fragen offen geblieben. Bis auf das Ende ist das Buch richtig super ich werde mit Sicherheit noch weitere Bücher von der Autorin lesen.


  • Artikelbild-0