Warenkorb
 

Ratatouille

Remy ist eine Ratte und lebt in Paris. Er hat eine grosse Schwäche für die Haute Cuisine und träumt davon ein Starkoch zu werden. Sein Leben würde dann endlich einen Sinn machen. Was kann es Schöneres geben, als den ganzen Tag seiner Leidenschaft nachzugehen? Remy kann zwar gut kochen, doch er hat ein Problem: Kein Küchenchef will eine Ratte in seiner Küche haben!
RezensionBild
Die Bildqualität der Blu-ray-Disk von RATATOUILLE (2007) ist vor allem eines – enorm beeindruckend! Der 1080p/AVC MPEG-4-Transfer im Seitenverhältnis von 2.40:1 ist zusammen mit der BD von Disney\'s CARS (2006) das Atemberaubendste, das derzeit auf dem noch kleinen HighDef-Markt zu bekommen ist.

Das Bild des neuesten Pixar-Werkes ist in jeder Hinsicht eine wahre Augenweide. Neben der perfekten Schärfe und dem tadellos abgestimmten Kontrastumfang beeindrucken vor allem die satten, unglaublich präsenten Farben. Das Geschehen auf der Leinwand wirkt nahezu dreidimensional, denn eine höhere Plastizität des Dargestellten kannte der Rezensent bis dato noch nicht. Das Eindrucksvollste am Transfer ist die kompromisslose Herausarbeitung von Details. Selbst feinste Nuancen und Strukturen werden ohne die geringsten Einbussen auf die Leinwand transferiert. Erst jetzt kann man erkennen, mit was für einer Sorgfalt und Detailverliebtheit die Animatoren der Pixar-Studios an ihren Figuren gearbeitet haben. Die Darstellung der unterschiedlichen Felle der diversen Protagonisten wirkt so echt und flauschig, dass man am liebsten direkt durch die Leinwand greifen möchte, um die gewonnenen optischen Eindrücke auch von seinen anderen Sinnesorganen bestätigen zu lassen.

Der zum Einsatz kommende AVC MPEG-4-Codec arbeitet ohne auch nur den geringsten Aussetzer. Kameraschwenks und Bewegungen verlaufen butterweich ohne Details zu verschlucken. Selbst dunkle Szenen weisen ein hohes Mass an Plastizität auf.
RezensionBonus
Die Blu-ray-Disk bietet eine ähnliche, eher magere Standard-Ausstattung wie auch die 2-Disc-Special-Edition der SD-DVD. Wesentlich spannender ist das exklusive Material, das sich nur auf der BD befindet. Zunächst findet man in der Bonussektion den schon aus dem Kino bekannten Pixar-Kurzfilm Lifted (5:01 Min.) sowie den neu dazu gekommenen Dein Freund die Ratte (11:10 Min.), in welchem Remy die Geschichte der Ratte erzählt. Weiterhin wartet die 14 Minuten dauernde Dokumentation „Film & Delikatessen“ darauf, betrachtet zu werden. Darin geht es hauptsächlich um die Personen Brad Bird und Thomas Keller, die viele Gemeinsamkeiten teilen, obwohl sie in absolut unterschiedlichen Branchen zuhause sind. Leidlich spannend sind dahingegen die drei Deleted Scenes, welche mit einer Laufzeit von 15 Minuten zu Buche schlagen. Keine der Szenen wurde jedoch gerendert, weshalb man nur Zeichnungen der Sequenzen zu sehen bekommt, die zudem vorab sehr ausführlich von Brad Bird kommentiert werden.

Das exklusive Material ist glücklicherweise etwas reichhaltiger an Hintergrundinformationen. Hier hat man nun die Möglichkeit den sogenannten Cine-Explore-Modus zu aktivieren, der das gesamte Bonusmaterial als Picture-in-Picture-Version während des Filmes zur Verfügung stellt, oder aber man wählt die einzelnen Features direkt aus einer Liste aus. Hier ist es nun auch möglich, den Audiokommentar von Brad Bird und Produzent Brad Lewis zu starten. Der Kommentar gehört zu den besseren Vertretern seiner Zunft, denn die beiden Verantwortlichen wissen einiges Wissenswertes zu erzählen. Einen tiefen Einblick in die Arbeit hinter den Kulissen erhält man auch bei den 17 Animation Briefings, in welchen Brad Bird Sequenzen seiner Animatoren begutachtet und diese zu immer neuen Höchstleistungen anspornt. Wesentlich interessanter sind auch die fünf exklusiven Deleted Scenes R.I.P, welche in der Menüstruktur zu entdecken sind. Schliesslich findet man noch das kurze Feature The Will, in welchem Komponist Michael Giacchino eine Filmsequenz mit alternativer Musikuntermalung vorstellt, eine kurze Reminiszenz mit dem Namen „Erinnerung an Dan Lee“, einem Animator der Pixar-Studios, der während der Entwicklungsphase des Filmes leider verstarb sowie das BD-Java-Spiel „Gusteau\'s Gourmet Game“
RezensionTon
Genauso beeindruckend wie das Bild sind die tonalen Eigenschaften der Blu-ray-Disk, welche eine Vielzahl verschiedener Tonspuren bietet. Leider sind auf der Disk, bis auf den englischen PCM 5.1-Track, nur Standard-Tonformate vorhanden, was glücklicherweise der Qualität aber keinen Abbruch tut. So findet man zusätzlich noch einen deutschen und italienischen DTS 5.1- sowie Dolby Digital 5.1 EX-Track wie auch letzteres Format in Englisch.

Animationsfilme müssen sich glücklicherweise an keinerlei Restriktionen halten, wie man sie bei der Vertonung nicht-animierter Filme zu beachten hat. So statteten die Toningenieure das CGI-Spektakel mit unzähligen Effekten aus, die ein Klangfeld erzeugen, das Seinesgleichen sucht. Permanent werden alle Kanäle mit diskreten Signalen versorgt, die auch während den vermeintlich unspannenden Dialogsequenzen den Raumklang erstaunlich offen gestalten. Schliesst man während den Sequenzen in der Küche die Augen, möchte man es nicht für möglich halten, dass man sich gerade im heimischen Wohnzimmer befindet, so plastisch und dreidimensional bilden sich die Geräusche im Hörraum ab.

Werden die LFE-Signale bei „Kinderfilmen“ oftmals sehr zaghaft eingesetzt, verhöhnen die Macher von RATATOUILLE (2007) das ungeschriebene Gesetz, dass es bei solchen Filmen nicht auch mal krachen darf. Wenn die von den Ratten geplagte Oma zu Beginn des Filmes ihre zweiläufige Schrotflinte abfeuert, müssen sogar Sound-Referenzen wie U-571 (2000) vor Neid erblassen. Die dabei zu Tage geförderte Dynamik kommt so unverhofft, dass es dem einen oder anderen Zuschauer sicherlich zu einem kleinen Adrenalinausstoss verhelfen wird.

Die Unterschiede zwischen den Tonspuren sind marginal. Während der unkomprimierte englische PCM-Sound den synchronisierten Pendants in eigentlich allen Belangen minimal überlegen ist, ist ein Unterschied zwischen den DTS- und Dolby-kodierten Tonspuren nicht auszumachen.
Zitat
Als Regisseur Brad Bird im Jahr 2004 mit seinem kongenialen Disney-Pixar-Streifen DIE UNGLAUBLICHEN ein genauso actionreiches wie amüsantes Meisterwerk inszenierte, konnte niemand damit rechnen, dass er diese Leistung nur drei Jahre später in vieler Hinsicht übertreffen würde.

Nur wenige Filme werden schon so lange im Voraus beworben wie es bei RATATOUILLE (2007) der Fall war. Doch die Marketing-Strategie ging auf – nachdem man durch einen kurzen, mit wenigen Informationen versehenen Teaser und einen genialen ersten Trailer den Appetit des Publikums geweckt hatte, konnte der Film in den ersten Wochen so richtig durchstarten. Erstaunlich ist ausserdem, dass der Film zum Zeitpunkt des BD- und DVD-Releases noch immer in einigen Kinos zu bestaunen ist.

Doch was ist denn nun eigentlich so besonders an RATATOUILLE? Im Grunde genommen eigentlich alles! Das fängt bei der unkonventionellen Story an, geht über das herausragende Charakterdesign und hört in der fanatisch-liebevoll in Szene gesetzten Inszenierung auf. Bei diesem Film kann man förmlich spüren, mit wie viel Herzblut die Verantwortlichen am Werk waren. Die Arbeit hat sich auf alle Fälle gelohnt, denn der Film, der in einigen Ländern einen bedenklichen Ansturm auf den zoologischen Einzelhandel auslöste, gehört schon jetzt zu den erfolgreichsten animierten Werken aller Zeiten.

RATATOUILLE (2007) ist eine tierisch-kulinarische Reise für die ganze Familie, die es tatsächlich schafft, moralische Werte zu vermitteln, ohne dabei plump zu wirken oder auf die beliebte „Holzhammer-Methodik“ zu setzten. Hier gibt es nur ein Fazit: kaufen!!

Die Blu-ray-Disk ist mit deutlichem Abstand das Beste, was dem Rezensenten in diesem Format bisher unterkam. Bild- und Tonqualität sind buchstäblich perfekt und selbst das Bonusmaterial weiss über weite Strecken zu überzeugen – was will man mehr?!

Subjektive Filmwertung: 10 von 10 rattenscharfe 5-Sterne-Gourmet-Vergnügen der kulinarischen Art
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Film & Delikatessen Zusätzliche Szenen und Sequenzen mit Einleitung 10 dokumentarische Kurzfilme Zum Andenken an Dan Lee Kurzfilm: Dein Freund die Ratte Kurzfilm: Lifted Gusteau’s Gourmet-Spiel Animation Briefings Zusätzliche Szenen Cine-Explore: Live-Kommentar des Regisseurs hinter den Filmkulissen BLU-RAY DEMONSTRATION Direkter Zugriff auf ausgewählte Filmszenen die das ultimative High-Definition Erlebnis besonders eindrucksvoll präsentieren. NAHTLOSE MENÜFÜHRUNG
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 14.02.2008
Regisseur Brad Bird
Sprache Deutsch, Englisch, Isländisch, Italienisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch)
EAN 8717418139209
Genre Animation/Komödie/Familie
Studio Walt Disney Studios Home Entertain.
Spieldauer 111 Minuten
Bildformat HD (1080p), Widescreen (2,39:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Italienisch: DD 5.1, Deutsch: DTS 5.1, Italienisch: DTS 5.1, Englisch: PCM 5.1
Verkaufsrang 346
Produktionsjahr 2007
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
Fr. 18.90
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Mein Lieblings-Disney Film
von einer Kundin/einem Kunden am 22.02.2019
Bewertet: Medium: DVD

Remy möchte nichts lieber als Kochen. Es ist ihm zuwider, dass seine Familie das Essen einfach in sich hineinstopft, ohne darauf zu achten was sie eigentlich essen. Und er hat Talent, ohne Frage. Das einzige Problem: er ist eine Ratte. Der preisgekrönte Film ist für mich immer wieder ein Hit. Ich liebe den Animationsstil, Remys... Remy möchte nichts lieber als Kochen. Es ist ihm zuwider, dass seine Familie das Essen einfach in sich hineinstopft, ohne darauf zu achten was sie eigentlich essen. Und er hat Talent, ohne Frage. Das einzige Problem: er ist eine Ratte. Der preisgekrönte Film ist für mich immer wieder ein Hit. Ich liebe den Animationsstil, Remys Leidenschaft und seinen Genuss, der hinter der ganzen Sache steht. Und er ist nicht perfekt, trifft hin und wieder die falsche Entscheidung, so wie jeder einmal. Einfach toll.

von einer Kundin/einem Kunden am 25.12.2018
Bewertet: anderes Format

Den Golden-Globe als bester animierter Film kann jeder Käufer der BluRay sofort nachvollziehen, aber nicht nur die filmischen Aspekte treffen es hier : auch die Story ist ein Hit !

Super Film!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.12.2009

Hab den Film sicher schon 5 mal gesehen und es werden betimmt noch 10 mal mehr. Die Bildqualität auf Blu-Ray hebt den Film ganz klar auf 5 Sterne. Definitive EMPFEHLUNG! Wer Animationsfilme mag kann hier blind zugreifen.